Was sich auf dem Basteltisch so tut…

Nun aktuell, aufgrund der Temperaturen nicht allzu viel, geplant ist hingegen einiges. Nachdem ich mich nun einige Monate mit meiner Nurgle/Death Guard Armee beschäftigt habe ist es Zeit für etwas Abwechslung, den ehrlich gesagt kann ich Grüntöne so langsam nicht mehr sehen. An Ideen mangelt es zumindest nicht, dafür trägt Games Workshop schon Sorge mit den laufend neuen Systemen/Spielen und Verführungen in Miniaturenform.

Für Warhammer: Age of Sigmar möchte ich meine Stormcast Eternals auf Vordermann bringen, zu Zeiten der ersten Edition begonnen, sollen sie jetzt endlich vervollständigt werden.

Im Bereich Warhammer 40.000 bin ich aktuell noch etwas unentschlossen in welche Richtung es gehen soll, momentan tendiere ich dazu weiter an meiner Ultramarines Armee zu arbeiten, aber auch eine kleine Adeptus Mechanicus Streitmacht fände ich ganz verlockend, zumindest so lange bis der neue Genestealer Cults Codex erscheint, da könnte ich wohl wieder abgelenkt werden.

Für WH40k Kill Team muss ich eigentlich nicht wirklich viel machen um einen bemalten Trupp auf das Schlachtfeld stellen zu können, den in dieser Größe haben sich über die Jahre so einige Miniaturen angesammelt die auch bemalt wurden, ich sollte wohl nur noch kleine Scharmützel-Systeme spielen 🙂

Auch bei Warhammer Underworlds: Shadespire und Necromunda gibt es noch einiges zu tun, so habe ich bei Shadespire erst 2 Kriegerbanden bemalt, die beiden aus der Grundbox. Am weitesten Fortgeschritten sind nur noch die Grabwächter. Bei Necromunda zieht es mich eindeutig zu Haus Goliath, gleich als ich die Modelle zum ersten mal sah wusste ich das ist meine Gang, leider haben sie bis heute nur eine weiße Grundierung bekommen. Und auch da droht die Gefahr das ich spätestens mit dem erscheinen von Haus Cawdor wieder abdriften könnte.

Auch Adeptus Titanicus steht schon in den Startlöchern, ich konnte mir die „Grand Master Edition“ sichern, hier möchte ich so schnell wie möglich die Modelle zusammenbauen um das System testen zu können, sofern sich in nächster Zeit die Gelegenheit ergibt, was allerdings eher unwahrscheinlich ist, da die Pläne momentan in eine andere Richtung gehen.

Auch mit Dungeons und Dragons wurde in unserer Gruppe angefangen, somit werde ich wohl auch in dem Bereich etwas aktiver werden. Eine passende Heldenminiatur muss noch her und ein paar bemalte Monster für die Kämpfe wären sicher auch nicht schlecht.

Ihr seht, an Projekten mangelt es definitiv nicht, einzig die Zeit ist hier der große Gegner. Basteln, malen, spielen und Spaß haben, dann ist man auf einem richtigen Weg. 🙂

Wer noch Mitspieler in Wien (1110) sucht und einer entspannten Truppe von 3-4 Spielern beitreten möchte, kann sich gerne unter folgender Adresse (danamor (at) w6-tabletop.at)* oder über das Kontaktformular melden. Ein Hobbyraum (inkl. Klimaanlage) steht zur Verfügung.

*(at)durch @ ersetzten

Roman

Danamor/Roman ist seit 2010 W6-Tabletop Chefredakteur, füttert die Seite täglich mit neuen News. Seit 2007 im Hobby, sammelt unzählige Miniaturen und Regelwerke die wohl nie ihren Weg auf's Schlachtfeld finden werden.

Das könnte Dich auch interessieren …