​ Review: The Horus Heresy-Primarchs #2 „Leman Russ“

Teil 2 in der „The Horus Heresy: Primarchs„-Serie ist erschienen, dieser Band beschäftigt sich mit dem Primarchen der „Space Wolves„, „Leman Russ„. Geschrieben wurde dieser Band von Chris Wraight, der auch schon einige andere „Space Wolves“ Romane verfasst hat. Gleich vorweg kann ich sagen das mir dieser Band wesentlich besser als der erste gefallen hat, aber dazu etwas später mehr, nun folgt eine kleine Übersicht des Inhalts.
In diesem zweiten Primarchs Band geht es überwiegend um das angespannte Verhältnis der „Space Wolves“ mit den „Dark Angels“, man erfährt wie es dazu kam und es werden die Wesenszüge der beiden, doch recht unterschiedlichen Primarchen beleuchtet. Aber auch ein bis zu diesem Zeitpunkt gehütetes Geheimnis der Space Wolves tritt zu Tage (worüber ich in einem meiner kommenden Videos genauer eingehen möchte).

Fazit: Die Rivalität der beiden Space Marine Orden wurde meiner Meinung nach in diesem Band sehr schön herausgearbeitet. Auch die Sorge rund um den „Makel“ mit dem die Space Wolves zu kämpfen haben wird hier gut veranschaulicht. Alles in allem ein sehr unterhaltsamer und informativer Band. Ein großer Wermutstropfen ist allerdings wieder der Umfang des Buchs und der damit zusammenhängende Preis. Für ca. 200 Seiten darf man auch hier, wie auch schon beim ersten Band 17.00 Euro hinblättern. Der Hardcoverband ist zwar wieder schön mit Golddruck gestaltet und auch der Inhalt konnte mich dieses Mal mehr überzeugen, ich halte den Preis allerdings doch für etwas zu hoch angesetzt. Alle nicht Hardcore-Fans der Horus Heresy sollten hier vielleicht auf eine etwas günstigere Taschenbuchausgabe oder das Ebook zurückgreifen.

Roman

Danamor/Roman ist seit 2010 W6-Tabletop Chefredakteur, füttert die Seite täglich mit neuen News. Seit 2007 im Hobby, sammelt unzählige Miniaturen und Regelwerke die wohl nie ihren Weg auf's Schlachtfeld finden werden.

Das könnte Dich auch interessieren …