Mantic Games: Vorschau auf Brettspielteile von Project Pandora

Mantic Games haben in ihrem gestrigen Blogeintrag erste Teile des Brettspiels „Project Pandora: Grim Cargo“ vorgestellt. 3 Bilder gibt es hier zu sehen.

 

 

 

Link: Mantic Games

Roman

Danamor/Roman ist seit 2010 W6-Tabletop Chefredakteur, füttert die Seite täglich mit neuen News. Seit 2007 im Hobby, sammelt unzählige Miniaturen und Regelwerke die wohl nie ihren Weg auf's Schlachtfeld finden werden.

Das könnte Dich auch interessieren …

4 Antworten

  1. PorlockNo Gravatar sagt:

    So ganz kann mich die Graphik nicht überzeugen – zu bunt, zu simpel… andererseits ist es gut, dass sie wenigstens im Design nicht zu sehr an Space Hulk anknüpfen. Mal sehen, wie die berühmt-berüchtigte „8. Rasse“ wird, ich denke, von deren Miniaturen wird es abhängen, ob ich mir das Spiel zulege, oder nicht.

  2. ThomasNo Gravatar sagt:

    Ich fürchte ja, das das die Elfen sind, die sie genau so umbauen wie die Zwerge.

    Schade, denn diese Recycling-Kultur bei Mantic gefällt mir gar nicht, die Figuren sind meist nichts halbes und nichts ganzes.

    Aber erstaunlich, das die in so kurzer Zeit so viel Kram auf den Markt werfen, erst die Fantasy Sachen und nun der ganze Zukunftskram.

    Bin gespannt, ob sich das wirklich etablieren kann.

    • ThomasNo Gravatar sagt:

      Okay, ich scheine mich glücklicherweise geirrt zu haben, ersten Bildern zufolge sind es wohl rattenähnliche Wesen!

      • PorlockNo Gravatar sagt:

        Nichtsdestotrotz wird es tatsächlich spannend, wie es mit Mantic weitergehen wird. Sie legen ein rasantes Wachstum bei den Produkten vor, aber wenn man im Internet so surft, dann schreiben da nicht wirklich viele, die regelmäßig Figuren von dort kaufen. Und wenn, dann sind das nur die Untoten. Elfen, Zwerge, Chaoszwerge? Sicher, ein paar Enthusiasten gibt es immer, aber so eine Plastikspritzgußform ist nicht billig…

        Ich schätze, entweder werden sie sich bald mit einem Spitzenplatz neben Games Workshop, Reaper oder Warlord etablieren – oder sang- und klanglos untergehen. Ich wünsche ihnen nichts böses, aber ich fürchte fast, am Ende wird es letzteres sein – die letzten Preissteigerungen bei ihren Miniaturen deuten darauf hin, dass sie sich nicht so gut, wie erwartet, verkaufen…