Warhammer 40k: erste Einblicke in die 6.Edition

Es gibt ein paar Neuigkeiten zu der 6. Edition für Warhammer 40k. „Blood of Kittens“ ist hier wieder unsere erste Anlaufstelle. Anscheinend soll es eine erste Version der Regeln ins Netz geschafft haben. Ob es sich hierbei aber wirklich um die kommenden Regeln handelt od. uns diese Übersicht nur auf eine falsche Fährte führen soll ist bisher nicht klar. Hier nun eine Zusammenfassung der Gerüchte:

*UPDATE* mittlerweile haben sich die Gerüchte als falsch herausgestellt. Quelle

  • ein neuer Profilwert soll eingeführt werden, die Bezeichnung lautet „Evasion(EV)“-bedeutet soviel wie „ausweichen“ und soll mit dem BF in Zusammenhang stehen. Dieser Wert soll darstellen wir stark od. besser gesagt wie gut eine Einheit/ein Modell trifft.
  • Deckungswürfe sollen größtenteils nur noch auf die 5+ gelingen
  • sofort ausgeschaltet wird sich ebenfalls etwas verändern. Wenn z.B. der Stärkewert um 4 Punkte höher ist als der Widerstandswert dann erhält das Opfer 2 Verwundungen, bei 5 Punkten Differenz schon 3 usw.
  • wenn man einen doppelt so hohen KG Wert hat wie sein Gegner(z.B. KG 6 vs. KG 3) dann trifft man schon auf die 2+.
  • der sogenannte „Rigid“(bedeutet „starr“ od. „stur“) Save kommt, zu vergleichen mit dem „Verletzungen ignorieren“ allerdings wird DS 1,2,3 ignoriert sowie „sofort ausgeschaltet“ Attacken. Gelingt ebenfalls auf die 4+
  • Zurückfallen lassen bedeutet nun Bewegungswert+W6
  • manche Einheiten bekommen die Sonderregel „Angst“ was beim Gegner einen Moralwerttest verlangt
  • wenn Einheiten aus dem Nahkampf fliegen weil sie den Moralwerttest verpatzt haben und innerhalb von 12 Zoll eine weitere feindliche Einheit zu finden ist dann ist die fliehende Einheit zerstört
  • Die Phasen verändern sich ebenfalls ein wenig, die neue Reihenfolge sieht dann so aus: Bewegung, Angriff, Schussphase, Konsolidieren.
  • es soll nicht mehr möglich sein auf Ziele zu schießen bevor man sie angreift
  • Sturmwaffen sollen als Nahkampfwaffe zählen
  • Waffen die als Typ „Bombe“ gekennzeichnet sind dürfen in der Bewegungsphase abgefeuert werden
  • Regeln für den Luftkampf sollen enthalten sein und bei bestehenden Modellen integriert werden
Das war ein grober Überblick über die allgemeinen Regeln, nähere Informationen zu einzelnen Einheitentypen bekommt ihr unter folgendem Link. Sobald es weitere Informationen gibt erfahrt ihr es natürlich hier bei W6-Tabletop!

Link: Blood of Kittens 6th Edition Leak


Roman

Danamor/Roman ist seit 2010 W6-Tabletop Chefredakteur, füttert die Seite täglich mit neuen News. Seit 2007 im Hobby, sammelt unzählige Miniaturen und Regelwerke die wohl nie ihren Weg auf's Schlachtfeld finden werden.

Das könnte Dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. The SlannNo Gravatar sagt:

    Ok, hab das ganze jetzt überflogen. Größtenteils deckt es sich mit den Gerüchten die wir schon auf diversen Seiten gesehen haben, abzüglich der „Prozent“-Regel für den Armychoice, aber so wirklich daran hat keiner geglaubt.

    Es hat komplett den Stil der 40k Regelwerken und ich glaube es sind wirklich die Regeln in der Form wie sie in ein paar Monaten in den Läden anzufinden sein werden (bei der 8. Fantasy Edi haben die Läden auch nur eine Pdf Version bekommen zu anfangs, nur für Mitarbeiter, damit die die Regeln lernen).

    Wer würde sich den Aufwand machen 128 Seiten Regeln zu schreiben (mit Referenzen) und noch 36 Seiten Codex-Updates, nur um die Spieler „auf eine falsche Fährte zu führen“?
    Würde also wirklich drauf wetten, dass das die ziehmlich endgültigen Regeln sind.

    Hab den ersten Druckfehler gefunden: Der Leman Russ hat Seitenpanzerung 13, nicht 12 😉
    Ein weiteres Indiz, das die Regeln echt sind 😉

    MfG

  2. PorlockNo Gravatar sagt:

    Ich habe das Dokument zwar nur sehr grob überflogen (bin ja auch weniger ein Spieler als ein Sammler/Bastler), aber es würde mich wundern, wenn es echt wäre. Klar, es liest sich recht plausibel und es bestätigt auch schön all die Gerüchte, die so im Netz herumschwirren, aber alles in allem ist es „zu“ gut, um wahr zu sein…

    Es gab und gibt immer irgendeinen Verrückten, der sich gerne mal viel Arbeit macht, um 15 Minuten anonymen Ruhm zu ernten und „Blood of Kittens“ ist nicht gerade berühmt für korrekte Voraussagen…