Spielbericht: Chaos Space Marines vs. imperiale Armee 2.000pkt

Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit nach einem Bürgerkriegs-Szenario(imperiale Armee vs. imperiale Armee) in der vorangegangenen Woche kam es dieses Mal zu einem Aufeinandertreffen mit den Chaos Space Marines. Gespielt wurden 2.000pkt ohne speziellen Zielen, einfach drauf los quasi. Der Tisch war vollgepackt mit reichlich Gelände so das eine Häuserkampf-ähnliche Stimmung aufkam. Zu Beginn 2 Bilder der Aufstellungen:

Runde #1

Beide Seiten wagten sich nur sehr vorsichtig aus der Deckung, verständlicherweise. Die imperialen Panzer(Leman Russ) nahmen ihre Kontrahenten, namentlich der Vindicator und der Land Raider aufs Korn. Die Chaos Geissel versuchte Raketenwerfer Teams auf der gegenüberliegenden Seite auszuschalten. Am Ende gab es ein Team weniger und der Chaos Vindicator war betäubt.

Runde #2-#4

Die Runden 2-4 fasse ich zusammen da in der Bewegungsphase alle Infanterieeinheiten, auf beiden Seiten an die linke Spielfeldseite wanderten, im Detail waren das 30 imperiale Soldaten+Panzerunterstützung gegen einen Dämonenprinz+10 Chaos Space Marines und 5 besessene. Die Schussphasen liefen sehr ausgeglichen ab, der Vindicator wurde über das ganze Spiel immer wieder durchgeschüttelt oder betäubt jedoch nicht zerstört, was im Endeffekt aber auch egal war da er nur 1x schießen konnte und das auch noch verpatzt hatte. Die Geissel nahm es weiter mit den Waffenteams auf und konnte weitere ausschalten, bis sich auf der rechten Spielfeldseite weitere imperiale Soldaten versuchten vorbeizuschleichen. Klar das die Geissel auf diesen Trick hereinfiel, sie drehte sich zu dem Mob, flambierte ihn und bekam im Gegenzug von einem versteckten Veteranentrupp 2 Melterschüsse ins Heck.

Runde #5-#6

Der Mob an imperialen Soldaten konnte seinen Vorstoss fortsetzen und stiess auf einen Trupp Khorne Berserker+Chaosgeneral. Es ging in den Nahkampf, trotz tapferer Gegenwehr der imperialen Soldaten konnte sich das Chaos durchsetzten und den Vorstoss stoppen.

Auf der linken Seite sah das schon etwas anders aus. Der Prinz und sein Gefolge näherte sich dem großen imperialen Trupp und ging ohne umschweife in den Nahkampf über, auch diesen konnte das Chaos für sich entscheiden, allerdings standen sie dann ohne Deckung mitten auf der Straße, schön in Sichtweite für einen Sentinel und 2 Leman Russ Panzer. Am Ende Standen nur noch 8 Marines, der Rest fiel im Kugelhagel.

Roman

Danamor/Roman beschäftigt sich nunmehr seit mehr als 20 Jahren mit dem Hobby Modellbau. Angefangen in jungen Jahren mit Revell Bausätzen ging es nach einigen Jahren weiter mit Tabletop/Wargaming Miniaturen (daher auch der Name der Webseite), auch da folgte nach einiger Zeit eine Pause. Derzeit beschäftigen ihn die verschiedensten Themen, die da wären; Standmodellbau, Modelleisenbahn, RC Fahrzeuge und Funktionsmodelle, Klemmbausteine uvm. Hinzu kommt auch noch eine Begeisterung für Elektrotechnik. Es sollte also auf W6-Tabletop nie langweilig werden.

Das könnte dich auch interessieren …