Rezension: Anima Tactics

Anima Tactics ist ein Skirmish-Tabletopsystem im 32mm Maßstab, ich habe für euch einen Blick darauf geworfen und gebe euch einen Überblick zu dem Regelwerk.

Daten & Fakten

Das Regelbuch umfasst 198 vollfarbige Seiten und ist im Hardcoverformat erhältlich. Neben den Regeln(die von Illustrationen und Diagrammen unterstützt werden) und den Einheitenprofilen der derzeit erhältlichen Modelle wird auch noch auf den Hintergrund der Spielwelt sowie den der Fraktionen eingegangen. Es gibt eine doppelseitige Karte der Spielwelt sowie einen Miniaturenkatalog und eine Bemalanleitung.

2 nette Extras sind dann noch im Anhang des Buches enthalten, zum einen erhält man Regeln wenn man Anima Tactics ohne Maßband und statt dessen auf einem Spielbrett spielen möchte und zum anderen ist ein Appendix enthalten um die Charaktere in das Pen & Paper Rollenspiel Anima Beyond Fantasy zu übernehmen.

Hintergrund-Fraktionen & Organisationen

In Anima Tactics gibt es 5 Organisationen die jeweils einer der 3 Fraktionen im Spiel zugeordnet sind. Zu der Fraktion Licht gehören die Organisationen Heiliges Kaiserreich von Abel und die Wissenschaft. Zu der Dunkelheit zählt man die Azur Allianz und Neutral sind die Organisationen Kirche und Samael.

Der Hintergrund ist wie man gleich zu Beginn bemerkt an den christlichen Glauben angelehnt. Es gibt einen Gott namens „Abel“, der dann später nur noch Christus genannt wird, er kann durch seine schiere Macht „Jünger“ für sich gewinnen die ab dann seine Apostel sind.

Mit ihnen kämpft er für ein vereintes Königreich, bis er von einem seiner Apostel an den Feind ausgeliefert wird und am Kreuz stirbt. Die verbliebenen Apostel gründen darauf hin das heilige Kaiserreich Abels.

Die Azur Allianz ist der größte Widersacher des heiligen Kaiserreichs.

Die Kirche versucht den christlichen Glauben im Kaiserreich zu verbreiten, außerdem kämpft es gegen übernatürliche Kräfte.

Samael ist eine Gruppierung von übernatürlichen Wesen, die versuchen weitest gehen unbemerkt von den Menschen zu bleiben.

Wissenschaft ist eine Gruppe aus Forschern, Alchemisten und Hexern, sie versuchen den größtmöglichen Fortschritt in den Bereichen Infiltration und Spionage zu erreichen.

Bei der Gruppenzusammenstellung muss man sich zwischen Fraktionen oder Organisationen entscheiden. Wenn man sich für eine Fraktion entscheidet angenommen LICHT, dann darf man auch nur Charaktere in der Gruppe haben die dieser Fraktion angehören (Kaiserreich, Wissenschaft). Spielt man allerdings eine Organisation dann darf man die Fraktion der Charaktere ignorieren, so können auch LICHT und DUNKELHEIT Miniaturen Seite an Seite kämpfen, wenn sie der selben Organisation angehören.

Was benötigt man zum spielen?

Der größte Unterschied bei diesem System zu anderen besteht darin das man nicht wie meistens üblich sechsseitige Würfel benötigt sondern ein zehnseitiger Würfel(W10) vollkommen ausreicht.

Des weiteren braucht man dann neben den Anima Tactics Miniaturen auch noch deren Charakterkarte sowie Vorteilskarte und Aktions-,Status-und Schadensmarker(die bei den Figuren schon beiliegen). Ein Maßband mit Zollangaben ist ebenfalls erforderlich, außer man entscheidet sich für die Spielbrettvariante.

Spielaufbau

Zum spielen wird ein 48 x 32 Zoll(120 x 80 cm) großes Spielfeld empfohlen, je nachdem für welches Szenario man sich entscheidet kann sich das auch ändern. Auch für Geländestücke gibt es Regeln.

Spielablauf

Das Spiel bei Anima Tactics ist in 3 Phasen unterteilt, diese bezeichnet man als Erholung, Unterhalt und Aktion. Üblicherweise geht ein Spiel über 10 Runden, aber auch das kann je nach gespieltem Szenario variieren.

In der Erholungsphase werden die Karten zurückgesetzt so das die Charaktere wieder aktiviert werden können, Aktionsmarker werden regeneriert, ebenso Gnosispunkte. Kurz gesagt man verschafft sich einen Überblick über seine Gruppe.

In der Unterhaltungsphase bereitet man sich auf die bevorstehende Konfrontation vor, man verteilt unter anderem die Aktionspunkte . In dieser Phase wird auch ermittelt welcher Spieler in der Aktionsphase beginnt.

Die Aktionsphase ist die Hauptphase des Spiels, in ihr werden die Charaktere abwechselnd aktiviert und führen ihre Aktionen aus die durch Aktionsmarker limitiert sind. Dabei haben gegnerische Charaktere die Möglichkeit während dem Zug des anderen zu reagieren und so manche Aktionen zu verhindern.

Jede Aktion oder Probe wird mit einem zehnseitigen Würfel(W10) er würfelt. Hier ein kleines Beispiel. Angenommen man greift mit seinem Charakter einen anderen an, so nimmt man den Angriffswert+dem Ergebnis des W10-Wurfs. Kommt man mit dem Gesamtergebnis der beiden Werte auf oder über den Abwehrwert des Gegners so war die Aktion erfolgreich.

Die Spieldauer ist davon abhängig wie groß das Spiel ist, angefangen von 20min(ein Spiel für zwischendurch) bis hin zu 3 Stunden und mehr ist möglich.

Miniaturen

Die Miniaturen sind aus Weißmetall und sind als Blister erhältlich, es gibt auch Starterboxen in denen 2 Miniaturen enthalten sind. Zu jeder Figur sind die für das Spiel erforderlichen Karten sowie Marker beigelegt. Preislich liegt der Blister bei knapp 10 Euro und die Starterbox bei 20 Euro. Da man bei diesem System mit wenigen Modellen auskommt ist die Investition nicht so hoch. Für das kleinste Spiel werden 2-3 Charaktere benötigt und für richtig große Spiele um die 10. Dazwischen gibt es noch 3 Stufen.

heiliges Kaiserreich von Abel

Azur Allianz

Wissenschaft

Kirche

Samael

Wanderer

Fazit

Für alle die Animes oder Mangas mögen und an Tabletop interessiert sind könnte das vielleicht das Einstiegssystem sein. Mir persönlich gefällt, dass man nur noch einen W10 benötigt mit dem man die Proben ablegt. Man muss sich keine Tabellen merken, sondern es ist ganz klar welches Ergebnis man braucht um eine Aktion durchzuführen. Die Regeln sind gut erklärt, Rechtschreibfehler oder Druckfehler konnte ich jetzt keine finden.

Vielen Dank an Ulisses-Spiele für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Link: Cipher Studios

Link: deutscher Vertrieb – Ulisses Spiele

Roman

Danamor/Roman ist seit 2010 W6-Tabletop Chefredakteur, füttert die Seite täglich mit neuen News. Seit 2007 im Hobby, sammelt unzählige Miniaturen und Regelwerke die wohl nie ihren Weg auf's Schlachtfeld finden werden.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. MarkusNo Gravatar sagt:

    Klingt unterhaltsam – Danke für den Tipp – werd ich mir mal anschauen…