Projekt: Mortheimplatte (Bilder & Video)

Ich arbeite mal wieder an mehreren Baustellen (wie so oft). Mortheim hat mich seit kurzem in seinen Bann gezogen und ich bin seit wenigen Tagen dabei eine Platte mit einem Ruinendorf zu bauen, man kann diese dann natürlich auch für andere Systeme verwenden. Beim Bau der Platte habe ich mich für eine schnelle und einfache Variante entschieden, damit die Chance etwas größer ist das Projekt auch fertigzustellen.

Kartonmodellbau ist das Stichwort, 1-2 Posts gibt es ja schon hier im Blog in dem ich ein paar Gebäude und Kleinteile gezeigt habe die ich aus Karton gemacht habe, für die Gebäuderuinen wollte ich allerdings eine stabilere Variante da diese auch bespielt werden sollen/müssen.

Ich habe mir Gebäudebögen/vorlagen von Dave Graffam und World Works Games besorgt. Dave Graffam hat einige gute Gebäuderuinen im Angebot die schnell gebaut sind, verstärkt habe ich das ganze noch mit Sandwichkarton (auch Architekturpappe genannt) damit das ganze etwas stabiler wird. Hier noch ein paar Bilder der ersten 2 Ruinen sowie ein kleines Video. Ich hoffe das ich euch demnächst weitere Ruinen präsentieren kann. Natürlich werden die Ruinen bzw. die Base jetzt noch mit Gras beflockt sowie etwas „Warhammerfiziert“ und die Ränder werden noch bemalt.

Erhältlich sind diese Artikel entweder bei den Herstellern selbst oder über DriveThruRPG.

Weil ich schon ein paar Mal gefragt wurde wo man so einen Sandwichkarton oder auch Architekturpappe herbekommt, hier ein paar Vorschläge wo ich schon einmal eingekauft habe.

Für alle die aus Wien oder näherer Umgebung kommen kann ich nur das Geschäft Archidelis empfehlen, ein wahres Paradies für Modellbauer.

Onlineshops kann ich ebenfalls 2 empfehlen bei denen ich schon selbst einmal eingekauft habe bevor ich Archidelis gefunden hatte. Das wären Architekturbedarf und Modulor. Sollte es noch weitere Fragen geben dann hinterlasst doch einfach einen Kommentar oder nutzt das Kontaktformular.

Roman

Danamor/Roman beschäftigt sich nunmehr seit mehr als 20 Jahren mit dem Hobby Modellbau. Angefangen in jungen Jahren mit Revell Bausätzen ging es nach einigen Jahren weiter mit Tabletop/Wargaming Miniaturen (daher auch der Name der Webseite), auch da folgte nach einiger Zeit eine Pause. Derzeit beschäftigen ihn die verschiedensten Themen, die da wären; Standmodellbau, Modelleisenbahn, RC Fahrzeuge und Funktionsmodelle, Klemmbausteine uvm. Hinzu kommt auch noch eine Begeisterung für Elektrotechnik. Es sollte also auf W6-Tabletop nie langweilig werden.

Das könnte dich auch interessieren …