erstes Spiel mit der "neuen" Imperialen Armee

Heute habe ich zum ersten Mal die imperiale Armee nach neuem Codex gespielt und ich muss sagen ich bin sehr zufrieden mit den Jungs. Gespielt wurden 750pkt, was für den Anfang auch gereicht hat um all die Sonderregeln zu beachten.

Beeindruckt bin ich vorallem von den vielen verschiedenen neuen Panzervarianten die einem zur Verfügung stehen. Ich hoffe das da bald neuen Bausätze erscheinen um alle darstellen zu können.

Insgesamt konnte ich sie gegen 2 Gegner testen. Zum ersten gegen Orks, da habe ich einen Leman Russ und einen Höllenhund sowie eine Chimäre eingesetzt. Meine Armeeliste war auf Flächenschaden ausgerichtet, das heißt 2 Mörserteams und einige Flammenwerfer bzw. Waffen die Schablonen benutzten.Der Plan ging soweit auch gut auf und ich konnte im Namen des Imperators siegen.

Dann waren die Space Marines dran, an meiner Liste habe ich nichts geändert und das war ein großer Fehler. Man merkt gleich das man in einer anderen „Liga“ spielt wenn es gegen Marines geht. Dazu kann ich eigentlich nicht viel mehr sagen als Autsch. Die Raketenwerfer haben mich sehr schnell alt aussehen lassen und auf meine Waffen war dann auch kein verlass mehr.

Trotzdem gefällt mir die Imperiale Armee sehr gut und ich werde sie in den nächsten Wochen um ein paar Panzer erweitern. Auch Halblinge werden den Weg in meine Armee finden sowie der Beraterstab der ja demnächst erscheint.

Roman

Danamor/Roman ist seit 2010 W6-Tabletop Chefredakteur, füttert die Seite täglich mit neuen News. Seit 2007 im Hobby, sammelt unzählige Miniaturen und Regelwerke die wohl nie ihren Weg auf's Schlachtfeld finden werden.

Das könnte Dich auch interessieren …