Historical Tabletop-Treff in Wien

…so nach dem ich jetzt schon wieder länger nichts geschrieben habe kommen heute gleich mehrere Beiträge. Was sich halt so über die Woche angesammelt hat.

Am Montag fand ein kleines Treffen statt, war ganz nett einmal zu erfahren was andere so spielen bzw. für welche Epochen sie sich interessieren. Durch dieses Treffen wurde auch meine Neugier auf die Napoleonischen Kriege geweckt. Was mir nur Kopfzerbrechen bereitet ist das sich im 15mm Bereich bis auf FoW leider kaum was tut hier in Wien. Ich möchte mir ehrlich gesagt ungern noch mehr 28mm Minis zulegen. Hatte eher darauf gehofft mit 15mm anfangen zu können. Es gibt mehrere Gründe warum ich diese Größe derzeit bevorzugen würde.
1. Wenn man jetzt das System DBA hernimmt, brauche ich nur wenige Figuren um eine vollständige Armee darzustellen.
2. Hoffe ich sie um einiges schneller bemalt zu haben als 28mm.
3. Sollte das bei dem Umfang der Armee wenn ich wieder DBA hernehme wesentlich billiger kommen.
Naja mal schaun wie sich das ganze entwickelt. Ich hätte sicher keine Probleme Minis zu finden die mir gefallen, ganz im Gegenteil ich liebäugle mit Herstellern wie Gripping Beast & Wargames Foundry. Da gibt es so einige schöne Sachen. Aber wie oben geschrieben, mal abwarten u. Tee trinken.

Roman

Danamor/Roman beschäftigt sich nunmehr seit mehr als 20 Jahren mit dem Hobby Modellbau. Angefangen in jungen Jahren mit Revell Bausätzen ging es nach einigen Jahren weiter mit Tabletop/Wargaming Miniaturen (daher auch der Name der Webseite), auch da folgte nach einiger Zeit eine Pause. Derzeit beschäftigen ihn die verschiedensten Themen, die da wären; Standmodellbau, Modelleisenbahn, RC Fahrzeuge und Funktionsmodelle, Klemmbausteine uvm. Hinzu kommt auch noch eine Begeisterung für Elektrotechnik. Es sollte also auf W6-Tabletop nie langweilig werden.

Das könnte dich auch interessieren …