Tamiya M113A2 Desert Version in 1:35 fertiggestellt

Wer meine Hobby-Updates hier auf der Seite oder auf meinem Youtube-Kanal verfolgt, wird sich vielleicht an dieses Modell erinnern, den es wurde schon vor einiger Zeit fertiggestellt. Trotzdem wollte ich  hier noch einmal genauer auf das Modell eingehen und ein paar Bilder dazu online stellen. Es soll in gewisser Weise auch eine Art Onlinetagebuch darstellen, um meine Arbeiten über die Zeit zu dokumentieren. Los geht es also mit dem M113A2 in der Desert Version von Tamiya im Maßstab 1:35.

Die Gussform dieses Bausatzes stammt aus den 1970er Jahren, trotz des Alters zeichnet sich dieser Bausatz durch eine hohe Passgenauigkeit aus. Da hatte ich in der Vergangenheit schon wesentlich neuere Bausätze auf dem Tisch mit einer wesentlich schlechteren Passgenauigkeit. Somit ging der Bau recht schnell von statten, es handelt sich hierbei aber auch um kein allzu komplexes Modell.

Ich habe mich bei diesem Fahrzeug noch dazu entschieden die beiliegenden Gummiketten zu verwenden, auch wenn ich weiß das diese zum einen nicht so schön detailliert sind und zum anderen mit der Zeit dazu neigen zu „zerbröseln“, da die Weichmacher in diesen Ketten sich irgendwann verflüchtigen. Der Grund warum ich diese Nachteile in Kauf nehme ist ganz einfach, den Metallketten zum Beispiel von Friul sind nicht gerade billig und gerade in diesem Fall wären sie sogar teurer gewesen als der eigentliche Bausatz. Zum anderen bin ich der Meinung das meine Fähigkeiten noch nicht ausreichend fortgeschritten sind um diese Upgrades am Modell zu rechtfertigen. So zumindest mein Gedankengang hinter dieser Entscheidung. Vielleicht wage ich einiges Tages diesen Schritt und investiere bei einem kommenden Modell in diese Art von Ketten, schön sind sie auf jeden Fall. Nun aber genug des Vorworts, jetzt wird es Zeit für ein paar Bilder.

 

Roman

Danamor/Roman ist seit 2010 W6-Tabletop Chefredakteur, füttert die Seite täglich mit neuen News. Seit 2007 im Hobby, sammelt unzählige Miniaturen und Regelwerke die wohl nie ihren Weg auf's Schlachtfeld finden werden.

Das könnte dich auch interessieren …