Review: Warhammer Age of Sigmar Pfad des Ruhms

Vor kurzem erschien für „Warhammer: Age of Sigmar“ ein weiterer Erweiterungsband von Games Workshop, mit „Pfad des Ruhms“ bekommen wir einen Band der im Grunde auf den bekannten Regeln aus dem aktuellen General’s Handbook aufbaut. Auf 88 Seiten für 26.00 Euro finden wir eine aktualisierte Kampagne was die Battleplans betrifft, wie auch die Kriegerschar-Tabellen. Jetzt hat man wesentlich mehr Völker/Fraktionen zur Auswahl aber auch schon bekannte Tabellen wurden aktualisiert, auch die verfügbaren Start Collecting Boxen von Games Workshop wurden in das Buch mit eingebunden und für die Kampagne aufbereitet.

Neben neuen Battleplans bietet die Kampagne nun 2 Möglichkeiten diese zu gewinnen, zum einen durch „Blutvergießen“ und zum anderen durch „Vormacht“. Das bedeutet das man ab sofort entweder durch eine bestimmte Anzahl von Ruhmpunkten gewinnen kann (GW schlägt hier 10 Punkte vor) oder durch zusätzliche Anhänger Einheiten (GW schlägt hier 5 vor). Auch neu ist die Bündnis-Tabelle, welche Auskunft darüber gibt ob man am Ende einer Schlacht zusätzliche Ruhmpunkte bekommen kann.

Die Kampagne selbst dreht sich um den „Bonesplitterz“ Big Boss „Gulgaz Stoneclaw“, welcher sich durch Scharen von Gegnern metzelt und so immer mehr an Macht gewinnt. Wer weiß ob wir nicht bald mehr von diesem Helden aus den Mortal Realms hören.

Mein Eindruck: Dieser Band ist eine gelungene Überarbeitung und Weiterentwicklung der bekannten Regeln, durch die größere Auswahl an Armeen sollte nun für jeden etwas dabei sein. Vor allem wenn man einfach mal was neues ausprobieren möchte, ohne gleich eine große Armee zu starten bietet sich dieser Ergänzungsband an, auch an eine Scharmützel Kampagne kann man mit diesem Buch ganz gut anschließen.

Link: Games Workshop

Roman

Danamor/Roman ist seit 2010 W6-Tabletop Chefredakteur, füttert die Seite täglich mit neuen News. Seit 2007 im Hobby, sammelt unzählige Miniaturen und Regelwerke die wohl nie ihren Weg auf's Schlachtfeld finden werden.

Das könnte Dich auch interessieren...

Kommentar verfassen