WH40k: Wie funktioniert die Infanterie in der 8. Edition?

Heute erzählt uns Games Workshop auf der Warhammer Community Seite etwas mehr über die Infanterie in der neuen „Warhammer 40.000“ Edition. So wissen wir ja bereits das es weiterhin einen Stärke-und einen Widerstandswert gibt den man miteinander vergleichen muss, trotzdem läuft dies in der 8. Edition etwas anders ab als wir es bisher gewohnt waren, den es gibt keine Tabelle mehr auf der man sieht welches Ergebnis gewürfelt werden muss, stattdessen hat man nun diese Übersicht um zu sehen welches Ergebnis man benötigt.

Durch diese Tabelle wird es jeder Waffe ermöglicht jedes Ziel zu attackieren und zu verwunden, somit kann also auch ein Lasergewehr einem Panzer in der kommenden Edition Schaden zufügen, auch wenn das natürlich alles andere als leicht sein wird.

Auch wie die einzelnen Truppen agieren können wird in dem Artikel erklärt, den in der neuen Edition wird man das Feuer aufteilen können. Hat man also zum Beispiel in einem Trupp taktischer „Space Marines“ ein Modell mit einem Flammenwerfer so kann dieses auf ein anderes Ziel feuern als die Modelle mit den Boltern. So wird man in Zukunft wesentlich flexibler sein was die Wahl der Ziele angeht.

Morgen erfahren wir von Games Workshop wie die Charaktermodelle in der neuen Edition funktionieren.

Link: Warhammer Community 

Roman

Danamor/Roman ist seit 2010 W6-Tabletop Chefredakteur, füttert die Seite täglich mit neuen News. Seit 2007 im Hobby, sammelt unzählige Miniaturen und Regelwerke die wohl nie ihren Weg auf's Schlachtfeld finden werden.

Das könnte Dich auch interessieren …