WH40k: weitere Informationen zu den Fahrzeugen (8. Edition)

Heute geht es abermals um die Funktion der Fahrzeuge in der 8. „Warhammer 40.000“ Edition. Games Workshop gewährt uns hier auf der Warhammer Community Seite einen weiteren Einblick in die Regeln. Als Beispiel wird uns dieses Mal die „Annihilator Barke“ der „Necrons“ gezeigt. Auch bei diesem Gefährt hat sich einiges verändert, wie man an den neuen Profilwerte sehen kann. Fahrzeuge können nun auch im Nahkampf aktiv sein und sogar angreifen, auch eine „rennen“ Bewegung ist nun möglich. Somit hat man für die verschiedenen Fahrzeuge im 41. Jahrtausend etwas mehr Einsatzmöglichkeiten als bisher.

 

Link: Warhammer Community

Roman

Danamor/Roman ist seit 2010 W6-Tabletop Chefredakteur, füttert die Seite täglich mit neuen News. Seit 2007 im Hobby, sammelt unzählige Miniaturen und Regelwerke die wohl nie ihren Weg auf's Schlachtfeld finden werden.

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. CalgarNo Gravatar sagt:

    Interessant. So könnte der Panzerschock wegfallen. Und man könnte zeigen das durch einen Leman Russ oder Landraider anderer Schaden entstehen kann als bei ’ner Chimäre oder Rhino.
    Finde ich interessant und gefällt mir

Kommentar verfassen