WH40k: große Modelle/Kreaturen in der 8. Edition

Auch zu den richtig großen Jungs im „Warhammer 40.000“ Universum hat sich nun Games Workshop auf der Warhammer Community Seite geäußert, den auch hier erwarten uns einige doch recht große Veränderungen. So wird es in der kommenden Edition keinen Unterschied mehr zwischen monströsen Kreaturen und super-schweren Fahrzeugen geben. Alle verwenden die gleiche Art von Profil. Somit hat zum Beispiel auch ein imperialer Ritter nun einen Widerstandswert und Lebenspunkte (wenn auch recht viele davon). Außerdem wird nun die Effektivität des Modells davon abhängen wie stark es verwundet ist, ein weitere Mechanik die wir schon von „Warhammer: Age of Sigmar“ kennen. Als Beispiel zeigt uns hier Games Workshop den „Morkanaut“ der Orks. 

Link: Warhammer Community

Roman

Danamor/Roman ist seit 2010 W6-Tabletop Chefredakteur, füttert die Seite täglich mit neuen News. Seit 2007 im Hobby, sammelt unzählige Miniaturen und Regelwerke die wohl nie ihren Weg auf's Schlachtfeld finden werden.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. CalgarNo Gravatar sagt:

    Finde ich eine gute Sache. So leiden diese Kreaturen/Panzer mehr und mehr unter dem Schaden. Je mehr ich drüber nachdenke umso cooler finde ich es.