WH40k: erste offizielle Infos zu Regeländerungen der 8. Edition

Auf der „AdeptiCon“ wurde auch über die kommende 8. Edition für „Warhammer 40.000“ gesprochen, die Regeldesigner gaben hier einen Einblick in ihre Arbeiten und bitten um Feedback der Community. Hier eine Übersicht:

  • General’s Handbook – hier soll eine Warhammer 40.000 Version erscheinen mit den 3 Wegen des Spielens (Open, Narrative und Matched Play)
  • Themenarmeen sollen mehr unterstützt und gefördert werden in dem man „Command“ Punkte erhalten soll, wenn man sich an bestimmte Vorgaben hält
  • Die unterschiedliche Bewegungsreichweite für Einheiten ist wieder zurück. Somit wird es hier in Zukunft wesentlich mehr Vielfalt geben
  • Schussphase – Rüstungswurfmodifikatoren statt DS-Wert (ähnlich 2. Edition)
  • Nahkampfphase – Einheiten die zuerst angreifen sollen auch zuerst zuschlagen können, das soll nicht mehr von der Initiative abhängig sein
  • Moral – hier wird das System von Warhammer: Age of Sigmar übernommen. Es wird ein W6 gewürfelt, die Verluste werden hinzugezählt und mit dem Moral/Bravery Wert verglichen.

Link: Warhammer Community

Roman

Danamor/Roman ist seit 2010 W6-Tabletop Chefredakteur, füttert die Seite täglich mit neuen News. Seit 2007 im Hobby, sammelt unzählige Miniaturen und Regelwerke die wohl nie ihren Weg auf's Schlachtfeld finden werden.

Das könnte Dich auch interessieren …