UPDATE Warhammer Fantasy Gerüchteküche: Mehr Bilder der Hochelfen – samt Alarielle und Jungferngarde

 

Nachdem ja seit dem letzten Leak bereits klar war, dass uns im nächsten Monat die Hochelfen erwarten werden, gibt es jetzt brandneue Bilder der meisten (oder aller) Veröffentlichungen zu ihnen – und wir wollen sie euch nicht vorenthalten!  Die Qualität dieser Bilder – sie stammen wahrscheinlich aus dem Mai-White Dwarf und wurden offenbar zuerst auf einer chinesischen Seite gepostet – ist natürlich noch eher mäßig… bessere Bilder und genauere Angaben sind aber erfahrungsgemäß in den nächsten Tagen zu erwarten. Wir werden dann diesen Beitrag entsprechend noch aufpeppen.

  • [Update 21.04.: ein weiteres Bild der Schattenelfen via El Descanso del Escriba]
  • [Update 22.04.: ein weiteres Bild des Reiters des Flammensäulen-Phönix zu Fuß via Ulthuan.net – Benennung der Miniaturen nach der englischsprachigen Veröffentlichungsliste von Faeit 212]

 

Aber hier: die Bilder (via HERO’s Gaming Blog)

 

Veröffentlichungen (noch) ohne Bilder

  • Armeebuch Hochelfen
  • Magiekarten der Hochelfen (limitiert)
  • Uniformen und Heraldik der Hochelfen (Uniforms & Heraldry of the High Elves)
  • Streitmacht der Hochelfen
  • Upgrade-Pack: Schilde der Hochelfenkrieger von Chrace [Chracian Shields Upgrade Pack]

 

High Elves Lothern Skycutter
Fliegender Streitwagen mit Besatzung (wahlweise Krieger oder Magier)

Für den unbenutzten Helden gibt es auch noch eine separate Aufstellmöglichkeit, wie es scheint:

 

High Elves Flamespyre Phoenix
Flammensäulen-Phönix (mit optionalem Reiter)

Wie man sieht, kann der Phönix in einer Feuer- und einer Eisvariante zusammengesetzt werden. Baut man ihn ohne Reiter, dann kann man diesen auch zu Fuß als Miniatur einsetzen:

 

Alarielle the Radiant
Immerkönigin Alarielle

Bei der Immerkönigin haben sie sogar das Herzchen der Originalfigur wiederbelebt… sie erscheint, wie zu befürchten war, in Citadel Finecast…

 

Handmaiden of the Everqueen
Zofe der Immerkönigin

Na, mal sehen, ob sie das im Deutschen wirklich direkt übersetzen werden… Ene weitere Finecast-Miniatur und offenbar die Begründung, warum die Jungferngarde nun auch ohne die Immerkönigin in die Schlacht ziehen kann…

 

Jungferngarde

Morgens, 10 Uhr auf dem Schlachtfeld – die Frisur sitzt…. Die Jungferngarde erscheint als Plastik-Kombibausatz mit den Schattenkriegern:

 

High Elves Shadow Warriors
Schattenkrieger

Den Gerüchten und Bildern nach handelt es sich dabei um einen Kombibausatz gemeinsam mit der Jungferngarde. Offenbar unterscheiden sich beide Bausätze vor allem in den unterschiedlichen Oberkörpern, Köpfen und Waffen, Arme, Rücken, Unterkörper sind identisch. Es wird spannend, zu sehen, wie genau dieser Bausatz aufgebaut sein wird.

 

Sehr schön ist die Angleichung an den Stil der Dunkelelfen!

 

High Elves Loremaster of Hoeth
Magier von Hoeth

Es handelt sich bei diesem Kriegermagier nicht um ein „namentragendes“ Charaktermodell, sondern um ein generisches Modell als Mini-Plastikbausatz.

 

Soweit die Gerüchtelage im Moment, aber ich erwarte bald mehr!

 

 

Meine Einschätzung: sieht doch nicht schlecht aus, oder? Meinen Geschmack treffen die Veröffentlichungen jedenfalls schon, vielleicht bis auf Alarielle als Magierin, da war die alte Zinnminiatur besser… als Dunkelelfenspieler sehe ich hier bei jedem Bausatz reichlich Konversionspotential für meine eigene Armee…

 

 

Quelle: HERO’s Gaming Blog, Faeit 212, Pins of WarEl Descanso del EscribaUlthuan.net

Porlock

Porlock /Ulf verstärkt seit Jänner 2012 das W6-Tabletop Team. Vor allem das Ressort "Gerüchte" wird von ihm betreut, aber daneben gibt es auch immer wieder die ein oder andere Rezension. Er ist seit Weihnachten 1988 im Tabletop-Hobby und hat mehr Figuren und Systeme als Verstand, verbringt seine Zeit aber mehr mit begeisterten Basteln, fanatischen Sammeln und sehr mäßigen Malen, als mit dem eigentlichen Spielen... Mehr dazu finden sich in seinem persönlichen, in seltsamen Englisch geführten Blog: ¡bitzkrieg!

Das könnte Dich auch interessieren...

10 Antworten

  1. CalgarNo Gravatar sagt:

    Okay, das was GW hier wieder aufmarschieren lässt kann sich durchaus sehen lassen. Soweit ich mich noch erinnern kann passt es auch stil- und Hintergrundtechnisch sehr gut zu den Hochelfen.

    Interessant finde ich, wie der fliegende Streitwagen wohl auf die Flugbasen gesteckt wird, da er 2 Ständer hat und es wohl unhandlich wäre, Adler und Wagen gemeinsam draufzustecken.

    Störend finde ich allerdings beim Phönix diese massiven Lücken zwischen Flügel und Rumpf. Klar mit ein bisschen Green stuff lässt sich das ohne Probleme schließen und lässt sich vermutlich nicht vermeiden, aber bei Promobildern hätte GW das vorher schon retuschieren können. Am Modell stört mich das jetzt nicht so, aber auf Bildern wirkt das auf mich irgendwie unpassend.

    Alles in allem wieder top und ich freue mich schon auf den nächsten Monat, dann bitte wieder ein Codex 😉

    • PorlockNo Gravatar sagt:

      Dem kann ich mich nur anschließen. Schade, dass man darüber nicht viele Gerüchte hört, aber es ist auffällig, dass zwar die Präsentation der Figuren (mit 3D-Ansichten usw.) bei Games Workshop immer professioneller wird, die Bemalung und der Zusammenbau dagegen nachläßt. Lücken, schlampige Übergänge oder dass Waffenoptionen einfach mit Patafix am selben Modell fürs Photo ausgetauscht werden… man fragt sich schon, ob sie das Geld, das jetzt in Dinge wie die Apps und den White Dwarf fließen, nicht postwendend bei ihrem Hobbyteam und dem ‚Eavy Metal Team eingespart haben…

      Nächster Monat ein Codex? Und ich habe die letzten beiden, die mich interessierten, noch nicht gekauft 😉 Aber ja, darauf hoffe ich auch. Wenn Codex, dann Eldar, sagen die Gerüchte… wäre nicht schlecht…

      • CalgarNo Gravatar sagt:

        Den Dark Angel Codex hab ich, dem der Tau konnte ich bisher noch widerstehen, bisher!

        Mein Tipp: Hochelfen, Eldar, Armeebuch, Orks, Armeebuch, Imperiale Armee, Armeebuch, Tyraniden, Armeebuch, Space Marines.
        -bei Warhammer fantasy kenn ich mich inzwischen zu wenig aus um da zu wissen was noch fehlt. Aber so hätten wir das Jahr voll. Zusätzlich noch eine Erweiterung für 40k parallel zu einem Codex.

        Mit der nächsten Preiserhöhung bekommen wir dann bestimmt bessere Qualität geliefert, denn dann hat GW das Geld für den WD und die Apps sowie die neuen Firmenwägen der Chefetage wieder drin 😉

        • PorlockNo Gravatar sagt:

          Ich habe mir zuletzt die Chaosdämonen gekauft, fehlen noch Chaos Space Marines, Dark Angels UND Tau, habe nicht widerstehen können und mir ein paar Figuren bereits gekauft…. ich muß wohl einen oder zwei (teure) Codex-Monate einlegen, um das wieder aufzuholen… sowieso bin ich viel zu sehr Fanboy, glaube ich, Chaos Space Marines, Chaosdämonen und Tau habe ich nie gespielt und jetzt habe ich von allen Figuren am Tisch… schon schlimm mit mir 😀

          Die Gerüchte bei Warhammer Fantasy setzen auf Hochelfen, Echsenmenschen, Zwerge, Dunkelelfen, Waldelfen, Bretonen, aber wer weiß, was da kommt… ich plane ja seit Jahren den „Wiedereinstieg“ aber abgesehen davon, dass ich meine alten Zinnfiguren abgebeizt habe, ist leider noch nichts passiert 🙁

          Bei Warhammer 40,000 stehen wahrscheinlich nach den Eldar die Space Marines an, wie man so hört, danach die Tyraniden, Imperiale Armee, Orks. Im Sommer zusätzlich Apokalypse, was mich als Nichtspieler freilich kalt läßt 😉

          Und, klar, die Preiserhöhung kommt – die eine Kontinuität wird GW sicher bewahren wollen 😀

          • CalgarNo Gravatar sagt:

            Ich bin mit Ausnahme der Necrons (die nur ein kurzer Ausflug auf die „dunkle Seite“ sein soll(t)en) der „Guten Seite“ treu geblieben (Ultramarines; Dark Angels- die ich aber als eigenen Orden erschaffen werde; Imperiale Armee; Grey Knights; Eldar und Tau- die 3 letzteren aber nur als Verbündetenkontingente). Wie viel davon fertig bemalt ist willst Du garnicht wissen 😉
            Aber noch kann ich dem neuen Tau Codex widerstehen. Ich habe mir und meinem Geldbeutel versprochen, erst neue Sachen zu kaufen wenn die Necrons fertig sind- das bedeutet noch: -2xPhantome, Nachtsichel, Leibgarde, 2 bes. Chars, diverse Lords, 20 Krieger, Geisterbarke, ein Läufer und viele viele Skarabäen. Bisher hat es gut geklappt….. Oh Moment, wo kommt denn dieser angefangene Ultramarine StormTalon her?????? 🙂

            Ein Wiedereinstieg bei Fantasy schließ ich auch bei mir nicht aus, vielleicht bei den neuen Waldelfen, die haben mich mit ihrem ersten Erscheinen schon zu Fantasy geführt- lang lang ist`s her 🙂

            Gegen Apo hätte ich nichts, bei mir überwiegt zwar der Sammel- Umbauanteil auch deutlich dem Spielen, aber ein neues Apo bedeutet vielleicht: GROßE PANZER, GROßE FLIEGER und GROßE KANONEN 🙂

          • PorlockNo Gravatar sagt:

            Eigentlich bin ich auch sehr imperial… ganz am Anfang Inquisition (Sisters of Battle, weniger Grey Knights), mangels Plastikmodelle dann Space Marines und ein wenig Imperiale Armee… aber inzwischen sind da auch noch die Chaos Space Marines aus der neuen Grundbox, ein paar alte Dämonetten (die von Juan Diaz) und ein paar Tau… hm… ich sollte mich besser mal wieder beschränken…

            Bei Fantasy habe ich bereits recht große, aber sehr schlecht bemalte (oder, falls Zinn, abgebeizte) Streitkräfte der Dunkelelfen und Echsenmenschen, da fehlt eigentlich nur der letzte Stoß (wie ein neues Armeebuch und neue schöne Modelle), dass ich mich da wieder dranmache… ein paar alte Chaoszwerge (fast meine Hauptarmee, aber ich fing mit ihnen an, als GW sie einstellte… und FW ist für eine ganze Armee zu teuer) sind auch noch da und dank der alten Grundbox auch noch Nachtgoblins und Zwerge, bei denen ich es auch nicht übers Herz bringe, sie zu verkaufen 😉

            Apocalypse ist schon fein, aber ich habe einfach zu wenig fertige Modelle, um mitspielen zu können, leider 😉

      • CalgarNo Gravatar sagt:

        Ups, die Sisters of battle hab ich jetzt vergessen 🙁 sorry Porlock
        Den Codex der Space Marines bringt GW diesmal sehr spät, damit sie richtig reinhauen und anders als all die Jahre davor auf die anderen Völker eingestellt sind.

        • PorlockNo Gravatar sagt:

          Nicht schlimm – sie sind ja tatsächlich die großen Unbekannten im Spiel, so wie die Waldelfen und Bretonen (und Chaoszwerge 😉 ) bei Fantasy. Keiner weiß genau, wann sie kommen werden, weswegen die meisten Propheten nur vage sagen „irgendwann nach 2014″… aber ich leide halt still vor mich hin, bastle an meinem Predigergefährt und träume von neuen Sisters, die dann mindestens so gut werden wie die neuen Dark Eldar 😉 Außerdem gibt mir das mehr Zeit, mich für ein neues Farbschema zu entscheiden, so etwas braucht bei mir immer ewig, weil ich ein sehr langsamer Maler bin.

          Ich war ja sehr erstaunt, dass die ersten Codices der 6. Edition zwar Space Marines (CSM und Dark Angels) brachten, aber nicht die normalen Space Marines… aber ich schätze mal, Du triffst die Sache auf den Punkt. Na ja, gerüchteweise kommen wieder die Sonderregeln, mit denen man sich seine individuellen Orden wieder besser zusammenbauen kann, wie beim vorletzten Codex, da warte ich gerne etwas länger 😉

          • CalgarNo Gravatar sagt:

            Bedeutet bei Dir „langsamer Maler“ auch das Du schneller kaufst und bastelst als dass du zum malen kommst? So ist es bei mir- immerhin bau ich das Zeug inzwischen auch gleich zusammen wenn ich es gekauft habe 🙂

            „Predigergefährt“? -hast du dir den Dark Angel Speeder gekauft und schon angefangen ihn umzubauen?

            Diese Gerüchte zum neuen Space Marines Codex sind der Hammer, ich hoffe sie werden wahr. Denn dann würden sich meine Ultramarines auch wieder von den 08/15 Orden unterscheiden und ich könnte meine Dark Angels zu einem eigenen Orden machen. Bisher sind sie noch nicht bemalt aber die Modelle sind nunmal cool, und in unserer Spielerrunde überwiegt der Fun ganz klar dem steifen Regeldenken. Hauptsache es macht Spaß und bleibt fair.

          • PorlockNo Gravatar sagt:

            Hm… das ist es auch (hey, was machen die Feuerkrieger da auf meinem Tisch, die waren doch letzten Montag noch nicht da????), aber ich bin zusätzlich noch ganz real ein extrem langsamer Maler. Hängt zum Teil damit zusammen, dass ich sehr schlechte Augen habe, was auch Lupen (mit denen ich nicht recht klar komme) und gutes Licht nix helfen. Wenn ich jeden Abend male – was ich fast nie kann, dank Arbeit und der lieben Familie habe ich in der Regel nur einen Malabend pro Woche – dann schaffe ich vielleicht an fünf Abenden vier Space Marines und die auch nur, weil ich bei Space Marines Routine habe 😉

            Predigergefährt: der Speeder selbst ist noch nicht gekauft, aber ich habe bereits die meisten neuen Besatzungsmitglieder zusammengesucht und konvertiert. Der Prediger selbst wird ein umgebauter Magier des Imperiums, als „Diskjockey“ dient ein imperialer Flagellant und ans Steuer kommt entweder eine Sister of Battle von einem Immolator (wobei, dafür müßte ich dann erst einen Immolator besorgen) oder ein weiterer Flagellant – wobei, auch ein Jokaero wäre da in der Bitzbox ;-).
            Das Geld für den Speeder – ich muß es gestehen – wurde dann der Dämonencodex… der Geist ist ja willig, aber das Fleisch ist schwach 😉

            Meine Hauptarmee sind ja auch Space Marines, deswegen bin ich bei den Gerüchten ebenso aufgeregt wie Du. Hoffentlich werden sie wahr, der alte Codex von Graham McNeill ist mir ja gerade deswegen der liebste, weil er wirklich individuelle Orden erlaubte… und je älter ich werde, desto wichtiger sind mir stimmungsvolle Spiele und schöne Modelle – zum Glück ist keiner von denen, mit denen ich spiele, ein Regelfetischist 😉 Hoffen wir das Beste!

Kommentar verfassen