Warhammer 40,000-Gerüchteküche: Flieger im Februar und Dämonen im März – oder war es doch umgekehrt?

Mal ein ganz anderes Gerücht, dass uns da der altbekannte und -beliebte Natfka von Faeit 212 serviert! Nachdem zuletzt die Gerüchteküche in Richtung „Dämonen-Doppelpack“ ging (so unwahrscheinlich das eigentlich auch ist), tauchen jetzt auf einmal ein paar ganz alte Bekannte auf.

Aber, lassen wir den Text für sich selbst sprechen.

 

via Faeit 212 (ursprünglicher Beitrag auf Englisch)

Der Februar-White Dwarf wird sich nicht um die Dämonen drehen. Nö. Die Art und Weise, wie ich an dieses Gerücht kam, gibt mir ein wenig Vertrauen in seine Glaubwürdigkeit. Ja, man könnte auch sagen, dass dies ein Leak aus dem Inneren von Games Workshop ist.

Also, was bekommen wir…. Flieger!!!!! Dark Eldar, Tyraniden, Sternenreich der Tau und Eldar. Und ich nehme an, dieses Gerücht hat als Konsequenz, dass die Dämonen Ende Februar vorbestellbar sein werden und dann im März herauskommen, wie es viele Gerüchte bereits behauptet haben.

Dieses Gerücht macht mich ganz hibbelig, denn ich möchte sehen, was es alles zum Thema Luftkampf und zu den neuen Modellen geben wird. Ich muß der Quelle schon sehr danken. Er oder sie hat mir schon einmal meine(n) Tag/Woche/Monat gerettet.

 

via einer Quelle aus dem Inneren von Games Workshop

Im nächsten White Dwarf geht es um Luftkämpfe anhand der Regeln in „Kreuzzug des Feuers“ sowie um NEUE Flieger.

Die Tau erhalten einen neuen Flieger und es gibt ein Datenblatt dazu. Er gehört zum Sturm-Segment. Überall mit Rüstungswert 11 gepanzert. Der Pilot ist kein Tau. Sieht wie ein Manta aus, den man umgedreht hat und der nun rückwärts fliegt. BF 4 + Überschall. Bewaffnet mit Raketen (Stärke 6, Durchschlag 4) und einer nicht zentral angebrachten großen Kanone (Schwer, entweder zwei parallele Schüsse Stärke 6, Durchschlag 4 oder ein Schuß mit kleiner Schablone Stärke 8, Durchschlag 2).

Ein Flieger der Eldar mit einem Datenblatt. Sehr ähnliche Werte wie beim Flieger der Dark Eldar, hat Warpkanonen-Raketen. Ein kleinerer Jagdflieger, der wie ein verlängerter Vyper aussieht.

Für die Tyraniden gibt es die Harpyie. Nichts besonderes hier. Wird kein Doppelbausatz.

Die letzte Überraschung ist ein viertes Fliegermodell, der lange ersehnte Bomber der Dark Eldar.

 

Später gab es noch Ergänzungen – natürlich abermals anonym…

 

via Faeit 212 (ursprünglicher Beitrag auf Englisch)

Heute hatten wir bereits ein Gerücht hier, das besagte, dass Flieger auf dem Weg zu uns seien. Natürlich habe ich da bei ein paar Leuten, die Verbindungen haben, nachgefragt, ob es Details oder Bestätigungen dafür gäbe. Nun ja, es kam eine Bestätigung, allerdings mit ein paar Einschränkungen.

Die wesentliche Einschränkung ist, dass die Flieger eigentlich erst im März kommen werden und der Februar trotz allem den Dämonen gehören wird. Auch das ist spannend und 40K wird wirklich in den nächsten paar Monaten eine Menge Zeug erhalten.

Also, was werden wir im Februar kriegen, Dämonen oder Flieger? [Die Gerüchte widersprechen sich, aber] egal, was zuerst kommt, es sieht aus, als kommen beide nacheinander in Februar und März.

Außerdem ist es spannend, was hier noch alles erwähnt wird. Ein Update für Warhammer Fantasy im April und danach wieder etwas für Warhammer 40.000, insofern sieht doch 2013 sehr leuchtend aus.

 

via einer anonymen Quelle mit guten Kontakten in Erwiederung des früheren Gerüchts

Alles, was dort [im anderen Gerücht] steht, trifft auch zu, aber es ist ein Pilot aus der Luftkaste, der den Flieger des Sternenreichs der Tau steuert, kein Alien.

Es wird für die Tau übrigens mehr Optionen bei den Vespiden geben und sie werden das Sternenreich der Tau noch mehr in die Richtung ausbauen, dass es [wie] ein Wirtschaftsbetrieb ist, bei dem zählt: „alle sind willkommen, sofern sie dem Höheren Wohl dienen“.

Die Veröffentlichungsreihenfolge, wie sie im Moment feststeht, sieht die Dämonen im Februar und Flieger im März vor.

Im April wird es ein „Update“ für Warhammer Fantasy geben, danach gibt es 40.000 und ein kleines bisschen „Der Hobbit“ von Mai bis August, dabei ist ein Supplementband; im September wird es eine große Veröffentlichung für 40K geben, danach Fantasy im Herbst und alle gemeinsam an Weihnachten.

Alles, was mehr als 2-3 Monate entfernt ist kann sich freilich noch ändern, mit der Ausnahme, dass wir diesen Sommer ein großartiges Supplement für Warhammer 40,000 erhalten werden.

 

 

Soweit die Gerüchte. Ob es auch wirklich so kommen wird? Sicher wissen wir es erst, sobald die ersten Bilder des Februar-White Dwarf (Erscheinungsdatum: 26.01.) in den Foren auftauchen, was üblicherweise spätestens am 22.01. der Fall sein sollte. Es werden also spannende Wöchelchen…

 

 

Meine Einschätzung: auf Warseer schrieb einer schön, man solle diese Gerüchte mit einer „Atombombe von Salz“ genießen… die zweite Fliegerwelle taucht ja nun schon seit sehr langer Zeit in den Gerüchten auf, gerade auch in dieser Konstellation – aber zuletzt war es doch sehr still um sie geworden. Für den Februar wäre sie natürlich die ideale Ergänzung zur bereits bekannten Welle von „Der Hobbit“-Miniaturen, denn diese umfasst unter anderem die wahrscheinlich am heißesten ersehnten Bausätze zum ersten Film: Elronds Ritter von Bruchtal und die schwer gepanzerten „Grim Hammers“-Zwerge. Da macht es nach außen hin Sinn, wenn die parallel dazu erfolgenden Veröffentlichungen für Warhammer bzw. 40K nicht zu spektakulär (also etwa mit einem Codex, einem Armeebuch oder, wie zuletzt die Gerüchte sagten, mit einem Armeebuch UND einen Codex für die Dämonen) daherkommen. Flieger sind da ideal, denn die Armeen, die noch keine haben, freuen sich, aber es ist nichts, was jetzt die ganze Community umhauen würden.

Ob das Gerücht trotzdem wahr ist? Ehrlich, ich kann es nicht recht glauben. Seltsam ist, dass die Quelle, die doch bei GW arbeiten soll, weder den Namen der letzten Erweiterung („Campaign of Fire“ statt „Crusade of Fire“) noch den Namen des Dark Eldar-Fliegers (Vodiraven-Jagdbomber) kennt, verdächtig werde ich auch, wenn wie hier konkrete Werte und Regelangaben vorliegen. Schließlich macht es mich skeptisch, dass wir dann im Jänner Bausätze für Warhammer 40,000 und den Hobbit hatten und dasselbe auch im Februar? Das ist zwar nicht unmöglich, aber um ehrlich zu sein, ich würde mein Geld eher auf Miniaturen für Warhammer Fantasy Battles setzen, denn dass Games Workshop dieses System wie einst den „Herrn der Ringe“ über Monate hinweg vernachlässigt, das kann ich mir nicht vorstellen.

Noch unglaubwürdiger scheint mir die zweite Quelle: Mai-September nur Warhammer 40.000, Oktober/November nur Fantasy? Keine Erwähnung von Veröffentlichungen für den Hobbit zum zweiten Film im Dezember, dafür ein höchst unglaubwürdiges: alles, was länger als zwei Monate hin ist, kann sich jederzeit noch ändern? Wir können gut davon ausgehen, dass eine große Firma wie Games Workshop seine Veröffentlichungen nicht bloß auf 2-3 Monate hin plant, sondern sicher auf ein Jahr oder länger hinaus genau festlegt, was wann erscheinen wird.

Ich habe leider keine eigenen Quellen, aber aus dem Bauch heraus würde ich im Februar eher einzelne Dämonenmodelle (freilich ohne Codex/Armeebuch) erwarten, oder auch Modelle für eine andere (Fantasy-) Armee – konkrete Gerüchte gibt es dazu freilich nicht. Persönlich hoffe ich nur, dass nichts zu einer meiner Armeen herauskommt, denn eigentlich freue ich mich schon auf eine gepflegte Packung „Hobbit“-Zwerge…

 

 

Quelle: Faeit 212

Porlock

Porlock /Ulf verstärkt seit Jänner 2012 das W6-Tabletop Team. Vor allem das Ressort "Gerüchte" wird von ihm betreut, aber daneben gibt es auch immer wieder die ein oder andere Rezension. Er ist seit Weihnachten 1988 im Tabletop-Hobby und hat mehr Figuren und Systeme als Verstand, verbringt seine Zeit aber mehr mit begeisterten Basteln, fanatischen Sammeln und sehr mäßigen Malen, als mit dem eigentlichen Spielen... Mehr dazu finden sich in seinem persönlichen, in seltsamen Englisch geführten Blog: ¡bitzkrieg!

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. MetalmonniNo Gravatar sagt:

    So langsam kann ich es wirklich nicht mehr hören – Juni 40k, Juli 40k, August 40k, September 40k, Oktober 40k, Januar 40k und nun auch noch Februar 40k? Die anderen werden wohl einfach totgeschwiegen oder was…

    • PorlockNo Gravatar sagt:

      Ja, so ungefähr. Die wirklich aktiven Foren, in denen es um Gerüchte geht, sind fest in der Hand von Fans von Warhammer 40,000 – klar, dass da alles durch die „Zukunfts“-Brille gesehen und entsprechend interpretiert wird.

      Lustigerweise spielen die verlässlicheren Gerüchtedealer entweder überhaupt kein Warhammer mehr („Hastings“) oder ausschließlich Warhammer Fantasy („Harry“). Aber es wird eben alles so interpretiert, wie man es selbst gerne hätte.

      Besonders stark sieht man das beim „Herr der Ringe“ bzw. dem „Hobbit“ – keiner der Leute in den Gerüchteforen interessiert sich sonderlich dafür, entsprechend gibt es keine Gerüchte und man tut so, als erschiene einfach nichts dafür. Umso erstaunter sind dann alle, wenn doch wieder mal ein Monat hauptsächlich für diese Spiele ist…

Kommentar verfassen