Games Workshop Gerüchteküche: große Gerüchtesammlung zu den Dämonen (Februar oder März 2013)

Nun, gerüchtetechnisch ist der Januar ja bereits gelaufen (für die, die es noch nicht wissen, es gibt reichlich Kuttenträger in Grün und Crème) und so wenden wir uns besser den Dingen zu, die danach kommen werden. Egal, ob es am Ende Februar oder März (oder Februar UND März oder Februar und April oder, oder, oder…) wird, die Gerüchtedealer im Internet bestehen darauf, dass es DÄMONISCH wird. Aber was genau erwartet uns? Natfka von Faeit 212 bzw. Zion von Heresy Online haben zusammengetragen, was es an Gerüchten so gibt.

 

via Faeit 212 (ursprünglicher Beitrag auf Englisch)

Die meisten meiner Leser hier wissen, dass ich, wenn es um die Veröffentlichung eines Codex und eines Armeebuchs zu den Dämonen im Februar geht, eine eigene Meinung habe, die der allgemeinen widerspricht [nämlich, dass es nur einen White Dwarf-Codex mit neuen Modellen für Warhammer 40,000 geben wird]. Obwohl ich da durch Gerüchte gestützt werde, die ich hinter den Kulissen dieses Blogs höre, und es da ausschließlich um Warhammer 40,000 geht, möchte ich das hier einmal außer Acht lassen; denn es gibt haufenweise Gerüchte zu den Dämonen im Netz und es wäre ja wirklich großartig, wenn wir zwei Codices für 40K in den ersten beiden Monaten des Jahres bekämen. Also lasst uns annehmen, dass ich falsch liege (und ich hoffe es ja) und dass es eine doppelte Veröffentlichung von Dämonen [für Warhammer Fantasy Battles und Warhammer 40,000] im Februar geben wird.

Hier ist also das Neueste und Wichtigste, was die Chaosdämonen und Dämonen des Chaos betrifft, die im Februar angeblich veröffentlich werden sollen. Diese Kompilation stammt von Zion aus dem Heresy Online Forum – und übrigens, was Foren betrifft – dieses ist eines der wenigen wo ich mich sogar darüber freue, es zu besuchen und Beiträge dort zu lesen.

via Zion auf Heresy Online

Dämonen-Gerüchte

Für diejenigen, die sich schnell einen Überblick verschaffen wollen, habe ich hier einmal alles zusammengetragen […]

Autor: Jeremy Vetock (beide Bücher!) – wenn das wahr ist, könnte das erklären, warum wir in der letzten Zeit kaum etwas von ihm gesehen haben, bis jetzt der Codex der Dark Angels herauskommt.

Angebliches Erscheinungsdatum: Doppelte Veröffentlichung im Februar – hauptsächlich aus den anderen Gerüchten heraus erschlossen.

[Neue Modelle]

Ungeteiltes Chaos

  • Chaosbestie [„Chaos Beast“]: ungefähr so groß wie ein Dämonenprinz / ungefähr doppelt so groß wie ein Zerfleischer des Khorne.
  • Neue Gargoyles. Werden ungefähr in der Größe der bisherigen mit Fledermausflügeln und einer Anzahl unterschiedlicher Kopfoptionen (jeweils aus zwei Teilen, wie bei den Zerfleischern). Plastik-Doppelbausatz mit einer Option für eine nichtfliegende Einheit.
  • Eine neue Dämonenmaschine: ungefähr so groß wie ein Cybot. Jede Menge Optionen mit spezifischen Bitz für jeden der vier Chaosgötter. Angeblich ausschließlich für Dämonenarmeen verwendbar.

Khorne

  • Neues Blutdämonenmodell [aus Plastik] mit einem Ergänzungspack aus Resin, um daraus ein besonderes Charaktermodell zu gestalten. Angeblich von Jes Goodwin gestaltet.#
  • Streitwagen des Khorne: zwei Zerschmetterer ziehen etwas, das wie ein Karren aussieht, darauf ein Herold oder ein ganz neues Modell, das aussieht, als ob es Feuer speit.
  • Eine Art großes Flammenspuckerding [„flame belcher thing“] – vielleicht dasselbe, wie auf dem Streitwagen?
  • Der neue Blutdämon ist angeblich etwas kleiner als ein Nemesis Dreadknight der Grey Knights, hat sich ansonsten stilistisch nicht groß verändert.

Tzeentch

  • Neuer Herrscher des Wandels [aus Plastik] mit einem Ergänzungspack aus Resin, um daraus ein besonderes Charaktermodell zu gestalten.
  • Neuer Streitwagen: wird von Kreischern gezogen, Horrors reiten auf ihm. Besitzt einen alternativen großen Flammenwerfer (vielleicht in Form eines Feuerbeschwörers?) als zusätzliche Option.
  • Ein großer Flammenwerfer: vielleicht in Form eines Feuerbeschwörers, vielleicht dasselbe Modell wie beim Streitwagen. [Einsetzbar] „anstelle von Horrors“ – ich habe keine Ahnung, was damit gemeint ist, das macht nur wenig Sinn.
  • Der neue Herrscher des Wandels ist modelltechnisch der größte der großen Dämonen (und das noch ohne die Flügel). Offenbar ist er weniger gebeugt als beim momentanen Modell und hat die Option, verdächtig zu gucken.

Slaanesh

  • Neuer Hüter der Geheimnisse [aus Plastik] mit einem Ergänzungspack aus Resin, um daraus ein besonderes Charaktermodell zu gestalten.
  • Es wurde an Slaaneshbestien aus Plastik gearbeitet, aber es ist unklar, wie weit man damit ist.
  • Der neue Hüter der Geheimnisse hat ein völlig neues Design, ganz anders als der momentane oder der von Forge World. Er ist trotzdem ziemlich „Slaaneschig“.

Nurgle

  • Neuer Großer Verpester [aus Plastik] mit einem Ergänzungspack aus Resin, um daraus ein besonderes Charaktermodell zu gestalten.
  • Eine Sänfte auf einer großen Base mit Nurglings
  • Ein Dämonenprinzgroßes Base mit einem fetten Seuchenhüter – Ich bin mir nicht sicher, was diese beiden Punkte bedeuten, aber so steht’s im Gerücht drin.
  • Neues Design für Ku’gath, den Seuchenvater?
  • Keine Games Workshop-Version der von Forge World produzierten Blight Drone.
  • Neue Einheit von großen Nurglefliegen, die von Seuchenhütern geritten werden.
  • Der neue Große Verpester ist angeblich das schönste Modell der neuen Großen Dämonen („völlig verrotet, auf eine gute Art und Weise“) 

Weiteres

  • Gerüchte eines Chaos-Geländestücks, aber es gibt keine Hinweise darauf, ob das in Produktion gegangen oder sogar nur Wunschdenken ist.
    Es gibt keine Hinweise darauf, ob es noch weitere Optionen auf Erhabene Streitwagen geben wird [wie beim bereits veröffentlichten Slaanesh-Streitwagen].
  • Alle Modelle sind in Warhammer Fantasy Battles und in Warhammer 40,000 einsetzbar.
  • Die einzigen Charaktere, die neue Modelle erhalten werden, sind solche, die noch keine haben. Das Dämonenupdate wird keine völlige Neufassung der bisherigen Bücher werden, sondern mehr das Hinzufügen neuer Modelle – obwohl ich annehme, dass sich einige Regeln, Punktekosten und Werte schon ändern werden, wenn man von den letzten Ergänzungen im White Dwarf ausgeht.
  • Die neuen Modelle der Großen Dämonen sehen größer aus als die alten, eventuell stehen sie auch auf größeren Bases.
  • Die Großen Dämonen werden vielleicht in eigenständigen Wellen veröffentlicht, statt gemeinsam mit dem Buch.

Hier die einzelnen Gerüchtepostings. Sie kommen alle aus der Fantasy-Gerüchtesektion von Warseer, aber es wird sie wohl auch alle in Warhammer 40,000 geben, denn laut Gerüchten sollen beide Bücher parallel erscheinen.

Harry

Um die wenigen Gerüchte zusammenzufassen, die wir bisher haben… […]

Ich weiß, wir hatten erst neulich eine Miniaturenwelle für die Dämonen, aber wir haben jetzt auch dieses Gerücht von „Hastings“:

Veröffentlichungsdatum: die mit dem White Dwarf veröffentlichten Dämonenregeln sind ein Zwischenschritt hin zum neuen Armeebuch/Codex, ähnlich wie es bei den Vampirfürsten mit dem Hexenthron oder der Flederbestie war). Die nächsten vier Bücher für beide Systeme gehören irgendwie immer zum Chaos und werden in den nächsten 4-5 Monaten erscheinen (Hastings).
Um das zu klarifizieren… die Bücher: Chaos Space Marines, Krieger des Chaos, Dämonen des Chaos, Chaosdämonen. Sie alle werden in den 4-5 Monaten nach dem Erscheinen des Codex der Chaos Space Marines kommen, den ich im September ansetze (Hastings)

Bedeutet das nicht, dass wir als spätest möglichen Zeitpunkt für das Erscheinen der Bücher vom Februar reden müssen?
Autor: unbekannt

Regeln: unbekannt… abgesehen von jenen aus dem Regelheftchen, das mit der letzten Miniaturenwelle erschienen ist.

Modelle:

  • Alle vier Großen Dämonen bekommen Plastikbausätze mit Kopf/Waffenoptionen und Warhammer Fantasy / 40,000 spezifischen Bitz in den Gußrahmen; dazu wird es „Resin Upgradepacks“ geben, um „bestimmte Große Dämonen“ zu bauen (Hastings).
  • Ich habe allerdings keine Ahnung, wann die herauskommen werden. Ich selbst erwarte sie nicht mit der ersten Welle (Harry)
  • Jes Goodwin arbeitet angeblich am Blutdämon (NUR HER DAMIT!).
  • Keine Ahnung, wann sie herauskommen werden (NatTreehouse).
  • Ein Streitwagen des Khorne, gezogen von Zerschmetterern mit Optionen für einen Herold oder einer Art Flammenspucker. Großes Base.
  • Streitwagen des Tzeentch, wird von Kreischern gezogen, darauf Horrors, aber ich habe auch gehört, dass es einen großen Flammenwerfer als Besatzung geben kann. Großes Base.
  • Eine Nurgle-Sänfte mit Nurglings, auf Dämonenprinzen-Base, [darin] ein fetter Seuchenhüter.
  • Alle vier Großen Dämonen mit Optionen auf einen namentragendes Charaktermodell und austauschbaren sonstigen Optionen. Die meisten Gerüchte, die ich höre, deuten auf Resinmodelle hin, aber zuletzt hörte ich, sie kämen als Plastikmodelle heraus. Persönlich neige ich mehr zu den Neuigkeiten von Ansicht von Harry [Plastikbausätze mit Resin-Upgrades], aber ich hoffe selbst, dass wir alles in einem Bausatz kriegen werden. Ich habe gehört, dass die Großen Dämonen jetzt zu größeren Bases wechseln, falls dem so ist, werden sie riesig sein. Man darf hoffen, aber ich habe selbst nicht viel Vertrauen darauf.
  • Gargoyles als Plastikbausatz, soweit ich weiß wird das kein Doppelbausatz.
  • Slaaneshbestien: an einen Plastikbausatz wurde mal gearbeitet, aber in letzter Zeit habe ich nichts mehr davon gehört.
  • Neue Dämonenmaschine in der Elite-Sektion. Größe wie ein Cybot der Space Marines. Jede Menge Optionen, darunter Gottheitenspezifische wie beim Seelenzermalmer. Angeblich ausschließlich für Dämonen, also nicht dieselbe Maschine wie bei den Chaos Space Marines [gemeint ist der Höllenschlächter, diese Gerüchte hier sind älter als die „Sturm der Vergeltung“-Box…] (Stickmonkey)
  • Ein großes flammenspeiendes Ding für Khorne.
  • Ein großer Flammenwerfer für Tzeentch anstelle der Horrors.
  • Es klang danach, als erhielten die Dämonen mehr Fernkampfoptionen. (Stickmonkey)

Harry:

[…] Hastings hat es sehr deutlich gemacht, die Reihenfolge der Bücher soll sein:

  • Chaos Space Marines
  • Krieger des Chaos
  • Dämonen des Chaos
  • Chaosdämonen
  • Alle erscheinen in den 4-5 Monaten nach der Veröffentlichung des Codex Chaos Space Marines (September, soweit ich weiß).

Stickmonkey:

Es gab einiges an Geschnatter, was dämonische Geländebausätze betrifft, aber das hake ich alles als Wunschdenken ab, da ist nichts solides dabei. Ein Dämonenportal? Nee. Ein Schrein? Nee.

Neulich konnte ich Designskizzen für Ku’gath sehen. Ziemlich spitze. Das Labor ist ziemlich wild, mit Nurgling-Assistenten. Ich freue mich schon darauf, das alles als Modell zu sehen.

Keine weiteren erhabenen Streitwagen… zumindest habe ich von keinen gehört.

Ich habe Designskizzen für eine große Chaosbestie des Ungeteilten Chaos gesehen. Sieht aus wie ein übergroßer Bär mit einem zahnreichen Schlund statt eines Kopfes. Aber ich habe keine Ahnung, ob sie daraus ein Modell gemacht haben. Wäre dann etwa so groß wie ein Dämonenprinz. Die Skizze zeigte auch einen Zerfleischer, der hatte ungefähr die halbe Größe.
Vielleicht sind die Chaosbestien nach diesem Ding geschaffen. Er hat schließlich ungefähr die doppelte Größe der normalen Infanteriemodelle.

Hastings:

[Zur Frage ob die „Blight Drone“ von Forge World in den neuen Codex kommen würde]
Nein, keine Blight Drones, aber etwas ähnliches. Ich kann mir vorstellen, dass Spieler von Warhammer 40,000 lieber mit Blight Drones spielen wollen, als mit den großen Fliegen des Nurgles, auf denen Seuchenhüter sitzen – die sind es nämlich, die herauskommen werden.

Stickmonkey:

Es sieht einmal mehr so aus, als würden meine Quellen danebenliegen, was die Zeitpläne angeht. Also mache ich mal besser ein Update, denn eine Menge hat sich geändert, seit ich zuletzt dazu gepostet habe – ich betone aber, dass ich hier mit Gerüchten handle, es sind also alles keine „Änderungen“ per se. Games Workshop hat feste Pläne, aber ich habe die nicht. Ich kriege nur von wenigen Quellen Informationen und aufgrund derer reime ich mir eben zusammen, was ich für euch poste.

[…]

Januar:
Ich glaube immer noch an Dämonen. Jeremy Vetock schreibt beide Bücher für Warhammer Fantasy und 40,000. Aber ich habe keine wirkliche Bestätigung, dass die Bücher tatsächlich im Januar kommen werden.
Erwartet Große Dämonen in Plastik, ein paar neue Streitwagen, eine neue Dämonenmaschine und eine Anzahl neuer Charaktere (oder Modelle für Charaktere, die bisher keines hatten). Es heißt, die Dämonen würden sich im Vergleich zu den momentanen Büchern nicht groß verändern.

Erwartet also nur wenige neue Einheiten. Aber die neuen Modelle von Games Workshop sind dafür phänomenal, ich liebe sie alle, vor allem den neuen Großen Verpester des Nurgle. Keine der neuen Einheiten ist für nur ein neues System, alle sind jetzt sowohl für Warhammer Fantasy Battles als auch für Warhammer 40,000.

[Natürlich hatte Stickmonkey Unrecht mit Januar (da kommen ja die Dark Angels), aber er deckt sich ansonsten mit anderen Gerüchten und er nennt einen Autor]

 

Stickmonkey:

Ich vergaß die Gargoyles. Die wurden neu gestaltet und kommen für die Dämonen heraus und sie sehen sehr viel besser aus als die momentanen Modelle. Die Frage wird eher sein, ob ihre Regeln gut genug sind, um sie als Einheit brauchbar zu machen. Ihre Größe ist etwa die der Tyraniden-Gargoylen, vielleicht ein kleines bisschen größer. Fledermausflügel. Viel dämonischere Köpfe mit Mäulern aus zwei Teilen, wie bei den Horrors oder den Zerfleischern. Also nicht die Fledermaustypen von früher. Es wird ein Doppelbausatz, mit dem man auch eine Bodeneinheit bauen kann, so ähnlich wie bei den Vargheists/Gruftschrecken der Vampirfürsten – aber das hatte ich schon woanders erwähnt.

Man hat mir eine Menge Fragen gestellt, die die Großen Dämonen betreffen. Dazu folgendes:
1. Ich weiß nicht sicher, ob alle vier auf einmal veröffentlicht werden, oder ob sie in Wellen kommen.
2. Ich habe einander widersprechende Gerüchte gehört, ob sie dann mit der neuen großen Ovalbase kommen und in etwa die Größe eines Ghorgor der Tiermenschen haben werden, oder ob sie auf den bisherigen 60 mm-Rundbases bleiben. Was meine persönliche Meinung anhand der Modelle-in-Arbeit betrifft, so werden sie größer werden als die bisherigen Modelle. Der Große Verpester war nicht so groß wie der von Forge World, aber er war größer als ein Cybot. Meine Quelle sagt, der Große Verpester sei das beste der neuen Modelle, es sähe „völlig verdorben aus, aber auf eine gute Art und Weise“.
3. Der Blutdämon des Khorne sollte etwas kleiner sein als der Nemesis-Ritter der Grey Knights, ansonsten hat sich bei ihm designtechnisch nicht viel geändert.
4. Der Hüter der Geheimnisse ist das Modell, das sich im Design am Meisten verändert hat. Er erinnert nicht an das Modell von Forge World, aber auch nicht an das momentane Modell von Games Workshop. Er ist aber immer noch sehr slaaneschig…
5. Der Herrscher des Wandels ist das größte der Modelle, und das nicht allein wegen der Flügel. Er ist jetzt nicht mehr so gebeugt wie früher. Die Optionen für den Kopf enthalten eine, wo er recht „fischig“ guckt.

Nach diesem massiven Posting hat sich Gerüchtedealer „Stickmonkey“ offenbar selbst in den Kommentaren gemeldet und noch ein paar Ergänzungen geliefert:

 

 

via Faeit 212 (ursprünglicher Beitrag auf Englisch)

[…]

via Stickmonkey (nehme ich an), aus der Kommentarsektion von gestern.

Hier ist StickMonkey. Fast alle Gerüchte, die hier aufgelistet werden, kommen von mir, aber ich möchte ein paar Punkte klarstellen, denn ich finde, manche meiner Informationen werden im Internet etwas aufgebauscht.

Die meisten meiner Informationen stammen von Spieletests und/oder Entwürfen der Designer. Wie Harry (von Warseer) und ich es bereits diskutiert haben, macht das alle Terminvorhersagen äußerst schwer. Hier muß ich mich deswegen immer auf andere Gerüchtedealer verlassen, die ihre Informationen aus anderen Produktionsstadien beziehen und insofern ein besseres Gefühl fürs Timing haben.

In der Kompilation hier ist eine Menge sehr alter Informationen, also lasst mich sagen, bei welchen davon es eher unwahrscheinlich ist, dass sie es in die Produktion geschafft haben. Bigred von Bell of Lost Souls hat bereits neue Informationen von mir erhalten und ich will ihm seinen Triumph nicht verderben.

  • Es wird keine Dämonenbestie von Forge World geben. Keine Ahnung, wer das gesagt hat, aber nein.
  • Es wird keine Dämonenmaschine [analog zu den] Chaos Space Marines geben.
  • Es ist höchst unwahrscheinlich, dass alle vier Großen Dämonen nächsten Monat herauskommen werden.
  • Ich erwarte im nächsten Monat weder den Codex noch das Armeebuch – allerdings hoffe ich, falsch zu liegen, denn ich spiele selbst Dämonen und hätte gerne ein neues Buch.
  • Ich erwarte nicht mehr als einen Streitwagengroßen Bausatz im nächsten Monat.
  • Ich erwarte nicht mehr als zwei kleinere Plastikbausätze im nächsten Monat.
  • Ich erwarte nicht mehr als vier Finecast-Figuren im nächsten Monat.
  • Und wenn ich sage „im nächsten Monat“, dann meine ich den Monat, in dem die Dämonen herauskommen. Wir folgen alle Gerüchtedealer Hastings, wenn wir glauben, dass das der Februar sein wird. Falls sich Hastings irrt, irren wir uns also alle. Wie ich schon sagte, meine Informationen kommen alle nicht mit einer verlässlichen Datumsangabe.

Cheers und Frohes Neues Jahr!

Wo stehen wir also jetzt? Den gerüchtetechnischen Minimalkompromiss fasst Darnok von Warseer für uns zusammen:

 

via Darnok (zitiert bei Faeit 212; ursprünglicher Beitrag auf Englisch)

Den Gerüchten nach gibt es [im Februar] folgende Veröffentlichungen: die Großen Dämonen aus Plastik (vielleicht nur zwei, vielleicht alle vier). Fliegen des Nurgle, die von Seuchenhütern geritten werden, ein Doppelbausatz für einen Streitwagen/Kanone des Khorne, [wahrscheinlich] weiteres Zeug [z.B. Neuauflagen alter Metallminiaturen in Citadel Finecast]. Das ist doch nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass die Dämonen bereits eine Miniaturenwelle im letzten Sommer hatten. Klar wird es noch die übliche Mischung von besonderen Charaktermodellen in Plastik und Citadel Finecast geben. Also, was wollt ihr noch mehr?

 

Soweit also die aktuelle Gerüchtelage. Sollte es wirklich im Februar zu Dämonen kommen, dürften wir in den nächsten Wochen weitere und genauere Gerüchte zu hören kriegen, bevor dann um den 29. Jänner die ersten schiefen White Dwarf-Bilder die wirkliche Bestätigung bringen werden.

Auf W6 halten wir euch natürlich auf dem Laufenden!

 

 

Meine Einschätzung:

Ja, die Dämonen… sie geistern ja schon seit längerer Zeit durch die Gerüchteküche, ob sie wohl diesmal mit Armeebuch und Codex kommen werden? Schon im letzten Jahr war es am Ende nur ein Zusatzheftchen beim White Dwarf…

Während ich grundsätzlich schon glaube, dass es wie beim letzten Mal Codex und Armeebuch zu den Dämonen parallel in einem Monat geben wird, kann ich mir nicht recht vorstellen, dass sie bereits im Februar kommen sollen, denn das hieße doch drei Bücher in zwei Monaten, da es im Jänner den Dark Angels-Codex gibt. Außerdem widerspricht dem die große Miniaturenwelle, die es sehr sicher im Februar für den „Hobbit“ geben wird, darunter mit den Rittern von Bruchtal und den schweren Zwergenkriegern die wahrscheinlich attraktivsten und von den Fans am heißesten ersehnten Bausätze. Games Workshop sorgt zwar, wie es scheint, inzwischen dafür, dass es keine reinen „Hobbit“-Monate mehr gibt, wie seinerzeit beim „Herrn der Ringe“, aber ich kann mir nicht recht vorstellen, dass sie zwei attraktive Angebote wie Dämonen und die „Hobbit“-Plastikboxen im selben Monat veröffentlichen werden, das ist des Guten zuviel.

Insofern kann ich mir nur zwei Möglichkeiten vorstellen: entweder gibt es im Februar, wie oben genannt, wieder einmal „nur“ einige Miniaturen zu den Dämonen, oder die Gerüchtedealer haben (wie schon oft) Vorbestellungsdatum und Veröffentlichungsdatum miteinander verwechselt und die Dämonen kommen in Wirklichkeit mit Büchern und Bausätzen im März – das wäre ja auch nicht schlecht.

Dass beide Bücher für die Dämonen von Jeremy Vetock kommen, halte ich für ausgeschlossen, da er inzwischen als Autor des Codex Dark Angels feststeht. Was das Gerücht betrifft, er hätte zuletzt ja nur wenig geschrieben: Jeremy Vetock ist der Autor der Hintergrundsektion im Warhammer 40,000-Regelbuch und er dürfte auch sonst ganz gut beschäftigt gewesen sein. Ich persönlich erwarte also andere Autoren.

Ein Wort möchte ich freilich noch zu den ganzen Miniaturengerüchten verlieren: wir haben es hier zumindest teilweise mit jener Art von „Gerüchtekrebs“ zu tun, der immer dann um sich greift, wenn es um eine bei besonders vielen Fans ersehnte Armee geht, die auf sich warten läßt. Da greifen Wunschdenken und tatsächliche Gerüchte so stark ineinander, dass man oft nicht mehr bewerten kann, was davon „wahr“ ist und was nicht. Wir hatten das zuletzt bei den Chaos Space Marines und auch bei den Dark Angels, wo selbst respektierte (wenn auch wahrlich nicht geliebte) Gerüchtedealer wie „TastyTaste“ von Jetbike-Schwadronen oder Einheiten aus Absolutionspriestern sprachen, die, wie wir bereits wissen, nicht kommen werden.
Ähnliches vermute ich hier auch, vor allem, wenn es um die Großen Dämonen und die Streitwagen geht. Dass die Großen Dämonen in Plastik kommen werden, daran zweifle ich nicht, wohl aber, dass es dazu Resin/Finecast-Upgrades geben wird. Eher kann ich sie mir wie Karl Franz oder den Großtheogonisten beim Imperium vorstellen: ein weiterer Kopf oder ein anderer Arm reichen ja bereits aus, um aus einem generischen Dämon ein besonderes Charaktermodell zu machen.
Bei den Streitwagen glaube ich, dass den Gerüchtedealern die bereits veröffentlichten Möglichkeiten für Slaanesh (der Slaanesh-Streitwagen kommt mit zwei Optionen, als eine dritte kann aus zwei Bausätzen ein Riesenstreitwagen zusammengesetzt werden) zu Kopf gestiegen ist, sie sehen jetzt parallele Bausätze für alle Götter so, dabei ist das eher unwahrscheinlich, oder zumindest nicht derart sicher vorhersagbar.

Nun, so oder so ist Games Workshop’s Öffentlichkeitsarbeit inzwischen dermaßen gut kontrolliert, dass wir im Grunde genommen erst dann „sicher“ sein können, was kommen wird, wenn der nächste White Dwarf tatsächlich erschienen ist… ich selbst kann mich freilich zurücklehnen, denn obwohl ich vorhabe, meine im Aufbau befindliche Armee der Chaos Space Marines um ein paar Dämonen als Aliierte zu ergänzen – die Einheiten, die ich mir dafür vorstelle, gibt es bereits. Solange mich also ein neues Modell nicht völlig umhaut, werde ich mich im Februar sicher auf den „Hobbit“ konzentrieren, denn bei schicken Zwergen sage ich sicher nicht nein…

 

 

Quellen: Heresy Online, Faeit 212, Warseer

Porlock

Porlock /Ulf verstärkt seit Jänner 2012 das W6-Tabletop Team. Vor allem das Ressort "Gerüchte" wird von ihm betreut, aber daneben gibt es auch immer wieder die ein oder andere Rezension. Er ist seit Weihnachten 1988 im Tabletop-Hobby und hat mehr Figuren und Systeme als Verstand, verbringt seine Zeit aber mehr mit begeisterten Basteln, fanatischen Sammeln und sehr mäßigen Malen, als mit dem eigentlichen Spielen... Mehr dazu finden sich in seinem persönlichen, in seltsamen Englisch geführten Blog: ¡bitzkrieg!

Das könnte Dich auch interessieren...

Kommentar verfassen