Games-Workshop: Dark Angels Neuheiten vorbestellbar

Wie gestern schon angekündigt sind heute die Dark Angels Neuheiten online und können vorbestellt werden. Hier eine Übersicht der neuen Modelle:

 

Bundles
Citadel-Finecast

Heute erscheinen außerdem noch die 3 deutschsprachigen Black Library Roman „Rote Wut„, „Prospero brennt“ und „Nagash der Zauberer

Link: Games-Workshop

    

Roman

Danamor/Roman ist seit 2010 W6-Tabletop Chefredakteur, füttert die Seite täglich mit neuen News. Seit 2007 im Hobby, sammelt unzählige Miniaturen und Regelwerke die wohl nie ihren Weg auf's Schlachtfeld finden werden.

Das könnte Dich auch interessieren...

20 Antworten

  1. PorlockNo Gravatar sagt:

    Hm… da schaffe ich in diesem Monat gar nicht, alles das zu kaufen, was mich da anlacht… aber zumindest der Land Speeder Vengeance wird gesackt, der gefällt mir am Besten.

    • RomanNo Gravatar sagt:

      Bei mir wird’s wohl wieder der Codex werden. Der Landspeeder wird aber wohl auch noch in die Sammlung folgen.

      • BonsaiNo Gravatar sagt:

        Codex und Belial.
        Ob dann noch der Speeder oder Talon oder ermi ritter entscheide Ich wenn Ich die vollständigen Regeln im codex gelesen habe

      • PorlockNo Gravatar sagt:

        Der Codex muß natürlich auch her, aber wahrscheinlich nicht sofort, weil ich ihn auf englisch haben will. Eine Packung Terminatoren und eine von den neuen Ravenwing-Bikes müssen auch her, aber zuerst will ich da mal die aus der „Sturm der Vergeltung“-Box bemalen, sonst bleiben die wieder ewig liegen…

        • CalgarNo Gravatar sagt:

          Also ich werde mir wohl auch so ziemlich alles holen (nach und nach natürlich). Ich habe mich nur noch nicht entschieden, ob ich dark angels spiele oder einen eigenen Orden gründe.
          Deshalb liegt bei mir die Armee aus „Sturm der Rache“ auch noch unbemalt hier.

          • PorlockNo Gravatar sagt:

            Da habe ich es „leicht“, weil ich meinen normalen Orden bereits jetzt eifrig mit Bitz der Dark Angels und Black Templars ausgestattet habe, da fällt eine Eingliederung leicht. Bin nur immer zu langsam, wenn’s ums Malen geht.

          • CalgarNo Gravatar sagt:

            Ach ja, das liebe Thema mit der Malgeschwindigkeit 😉 leider ist nach der Grundierung schon manchmal Schluss, da mir wieder ein neuer Trupp oder Fahrzeug über`n weg läuft 🙂
            Ich habe bereits eine Armee der Ultramarines, deshalb denke ich ich mach mal `nen eigenen Orden.

          • PorlockNo Gravatar sagt:

            😀 Ich denke, bei mir sind vielleicht 10-20 % meiner Figuren bemalt, einiges ist halbbemalt, der Rest grundiert. Ich lasse mich einfach zu gerne von neuen Modellen ablenken 😉

            Ein neuer Orden macht sehr viel Spaß, kann ich Dir nur empfehlen. Allein das ganze herumprobiere, welche Farben und Symbole man nimmt… macht irre Spaß. Ich habe mir meinen aus so ziemlich allen Bausätzen zusammengemixt, als Ordenssymbol nehme ich die Kreuze der Black Templars, die auch Bitz für normale Marines abgeben, Dark Angels liefern den Grundstock für Devastoren und andere schwere Waffen, Protektorengarde usw. haben eine Menge Bitz der Blood Angels drin… das ist für mich das Großartige an den Space Marines, man kann Modelltechnisch einfach aus dem Vollen schöpfen.

          • CalgarNo Gravatar sagt:

            Jetzt habe ich so einen für mich typischen Fall: Auf meinem Tisch stehen Zanndrekh, Obyron und eine Einheit Leibgarde. Ich habe mir geschworen, die werden fertig bevor ich was neues anfang. Und jetzt? -Jetzt kriebelt es im Finger und eine leise Stimme sagt mir: „Stürz dich auf die Deathwing Ritter“ 🙂

            Das klingt sehr interessant! Welchen Namen trägt dein Orden?
            Ich habe bereits meine Ultramarines modifiziert. Sergeants, Veteranen und Terminatoren tragen römische Röcke sowie Verzierungen an den Schulterpanzern und zum Teil Oberkörper der Sanguinischen Garde. Scouts Sturmmasken und Tarnmäntel. Die „Römerschilde“ als Sturmschilde von Scibor… Die GW Ultramarines in den Büchern sind schließlich auch stark „römisiert“, leider sieht man davon bei den Originalmodellen nicht viel (außer bei den Charaktermodellen).
            Aber jetzt schreit ein neuer Orden. Seid langem reizen mich auch ein paar Teile der Space Wolves (dieses Wilde und Animalische) und ich denke, Black Templar Zubehör passt super zu den Dark Angels Modellen (das würde den Kriegermönch-Aspekt unterstreichen.) Ich glaube, ich werde mich total austoben 😉
            Und wie du sagst, wir haben es leicht und eine riesen Auswahl, da wir alle Space Marine Bausätze nutzen können

          • PorlockNo Gravatar sagt:

            Ah, denselben Schwur habe ich in Bezug auf die Starterbox: „Erst anfangen, wenn die Reste der drei anderen 40K-Boxen bemalt sind“ 😉 Fürchte aber, ich halte das auf Dauer nicht durch… wobei mich neben dem Land Speeder mehr die Ravenwing-Ritter reizen als die Deathwings – oder nein, beide sind großartig, aber im Sturm haperts bei meinen Space Marines noch arg…

            Mein Orden… tja, wieder typisch, eigentlich wollte ich zu dem viel im eigenen Blog schreiben, aber irgendwie bin ich nie dazu gekommen… der Name ist „Societas Imperatorum“, die Gemeinschaft des Imperators. Vom Hintergrund her hatte ich sie zuerst sehr stark an die Black Templars angelegt, weil ich sie ursprünglich nach deren Codex gespielt habe, inzwischen verwende ich allerdings den normalen Space Marines-Codex, das dürfte auch so bleiben. Ich sehe sie als eine kleine wissenshungrige Space Marines-Gemeinschaft, die immer kurz davor steht, Besuch von der Inquisition zu bekommen. Anfangs hatten sie wohl ein paar Planeten, die sie beherrschten, ein bisschen wie die Ultramarines (die ich auch ziemlich mag, wegen des römischen Hintergrunds), aber nach einer Fehde mit einem anderen Orden sind sie inzwischen immer mit einer Raumflotte unterwegs (was wiederum der Cliffhanger für eine Flotte bei Battlefield Gothic werden sollte, aber die liegt, wie so vieles, nur halbfertig herum).

            Modelltechnisch benutze ich für „normale“ Marines hauptsächlich Black Templar-Bitz, bei Sonderwaffen, Devastoren und Bikes sehr gerne Dark Angels. Elitetruppen (momentan habe ich nur einen Expugnatorengardentrupp in Arbeit, aber immerhin) mache ich mit Teilen der Sanguinischen Garde. Bei den Fahrzeugen liege ich noch weiter zurück als bei den normalen Truppen, habe vor allem einen Haufen Cybots, die ich sehr mag – nur der Meister der Schmiede fehlt noch, damit ich sie auch wirklich alle aufs Soielfeld bringen kann…
            Die Scouts sind bei mir ein nie fertiggestelltes Projekt, ich wollte sie mir aus bretonischen Landsknechten mit Scoutbitz mischen, hatte aber nie recht Zeit dafür übrig, eigenlich schade.

            Die Space Wolves-Bausätze setze ich im Moment noch nicht bei meinen normalen Space Marines ein, ich möchte sie aber für die Begleittrupps meiner beiden Inquisitoren bei den Grey Knights einsetzen – finde, das macht einen schönen Kontrast zu den Grey Knights selbst 🙂 Aber wilde Space Wolves-Teile mit Dark Angels-Roben, das könnte ziemlich cool aussehen!

            Deine Ultramarines klingen super, die Bitz von Scibor wollte ich schon lange ausprobieren!

            Wenn man bedenkt, dass ich mal mit den Space Marines angefangen habe, weil ich die Zeit überbrücken wollte, bis sie die Sisters of Battle in Plastik herausbringen (was auch schon 10+ Jahre her ist), da bin ich schon ein ziemlicher Fanboy der SM geworden – sind aber auch zu schön und jetzt mit den Dark Angels noch einmal mehr. Zum ersten Mal habe ich jetzt z.B. so richtig Lust auf Bikes bekommen 😉

        • CalgarNo Gravatar sagt:

          Ach und Porlock, du hattest Recht! Der neue Speeder ist echt richtig richtig schick. Den hol ich mir auch und werde ihn wohl etwas modifizieren 🙂

          • PorlockNo Gravatar sagt:

            Dann freue ich mich schon auf Deine Version! Bei mir wird’s wohl langfristig auf 2-3 hinauslaufen. Einer wird zum “Papamobil” bei den Sisters of Battle, einer kommt in meinen normalen Orden und eventuell pfropfe ich auf einen Inquisitor Karamasov, da mir der Thron des Richters nicht soo gut gefällt – wobei das dann davon abhängt, ob ich noch einen Thron des Richters in Zinn auftreiben kann, in Finecast dürfte das Modell keinen Spaß machen…

          • CalgarNo Gravatar sagt:

            Also ich könnte mir gut vorstellen, einen als mobilen Gefechtsstand für Marines oder Imperiale Armee zu bauen. Mit vielen Antennen, Satschüsseln usw.
            Eine andere Idee wäre auch, ihn als Transporter umzubauen (Landspeeder Storm für taktische Marines).
            Oder: Ein „Beichtstuhl“! -In der Kanzel des Schützen steht ein Ordenspriester (oder Inquisitor).
            Mal schauen wie sich was davon umsetzen lässt

          • PorlockNo Gravatar sagt:

            Gefällt mir alles! Überlegte auch schon, ob sich der „Thron des Richters“ da nicht gut obendrauf machen würde, mit einem Ausrufer in der „Kanzel“ und einem Inquisitor im Hintergrund. Oder eine Orgel wie beim Exorzisten… schade ist nur, dass der „Kanzelkorb“ nicht aus separaten Teilen besteht, wenn ich mir die Gußrahmenbilder bei GW so ansehe – dann hätte ich die Kanzel gerne an einen Nemesisritter drangehängt, sähe sicher sehr viel besser aus als die Tragegurte 😀

            Kann wirklich nicht verstehen, warum so viele Leute im Netz sich über das Modell beschweren – selten habe ich eines erlebt, was meine Umbauphantasie so angeheizt hat 😉

  2. CalgarNo Gravatar sagt:

    Habe heute meinen Codex und eine Box Terminatoren abgeholt. Den Speeder habe ich mir auch genauer angeschaut (zumindest Verpackung und Bilder im Codex). -der ist echt genial und ist heute ein paar Stufen auf meiner „Anschaffungsliste“ hochgerutscht!
    Und die Terminatoren sind aller erste Sahne, ich denke ich werde die Ritter daraus bauen.

    Ei ei ei, wenn ich mir deine Umbaugedanken so anschaue bekomm ich richtig Lust, Kleber, Zange, Feile usw zu schnappen 🙂
    Vielleicht tacker ich auch Räder an den Speeder und benutz ihn als Jeep…
    Aaaah, ich glaub ich muss ihn meiner Fantasie erst wieder Ordnung schaffen 😉

Kommentar verfassen