[UPDATE] Warhammer 40.000 Gerüchteküche: Erste Bilder der neuen Dark Angels (Januar-White Dwarf)

Da der nächste White Dwarf erst im Jänner erscheinen wird (5. Januar, um genau zu sein) hatte ich das eigentlich nicht erwartet – eine gute Seele (aus Dänemark? Das erste Bild entstand am Kopenhagener Flughafen) hat seine Ausgabe SEHR früh bekommen und gleich mal ein paar Bilder auf DakkaDakka gepostet. Und die wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten:

[UPDATE: jetzt mit mehr Photos aus dem spanischen Blog LA TABERNA DE LAURANA – Teil 1 und Teil 2]

 

 

 

Cover / Ausklapptafel (?)

– Zuerst: das Cover – und man sieht, es geht um die Dark Angels!

Belial, Großmeister des Deathwing

– als nächstes: das neue Modell von Belial. Auf Warseer und anderen Foren hat es bereits reichlich Kritik eingeheimst, weil der Gute recht statisch da steht, aber mir gefällt das eigentlich sehr gut, es passt zum Charakter.

Absolutionspriester Asmodai

– Als zweites neues Modell kommt ein neuer Absolutionspriester Asmodai heraus:

Standartenträger / Bruder Bethor

Hierbei handelt es sich um das alte Modell von Jes Goodwin, das einerseits in Citadel Finecast neu aufgelegt wird, andererseits um einen neuen Arm mit Kettenschwert und ein schickes ausmodelliertes Banner ergänzt wurde. Ausnahmsweise einmal eine Finecast-Konversion, die begeistert.

 

Deathwing Commando Squad / Terminators / Knights

– Für den Deathwing gibt es – endlich! – berobte Terminatoren. Man kann aus der Box offenbar drei Einheiten schnitzen, eine Kommandoeinheit, eine reguläre Truppe oder die elitären Knights:

 

 

 

 

 

 

Ravenwing Black Knights

– Die Ravenwing Black Knights bilden die neuen Biker der Dark Angels – sie sind für mich die bisher schönsten, die GW herausgebracht hat. Und sie erlauben erstmals aus einem Bausatz heraus Biker mit einer Kommandoeinheit inklusive Standarte, Apothecarius usw. auszustatten:

Dark Talon / Nephilim Jetfighter

Ein neuer Flieger – der Dark Talon – darf auch nicht fehlen. Vom Preis her dürfte er es größenmäßig mit den großen Fliegern wie dem Stormraven aufnehmen können. Je nach Bewaffnung dient er als Angriffsflieger gegen Bodenziele (Dark Talon) oder als Abfangjäger (Nephilim Jetfighter)

 

Land Speeder Vengeance

– Das sicherlich umstrittenste Modell der neuen Dark Angels ist ihr neuer Land Speeder Vengeance:

Text- und Regelseiten

– Schließlich noch die Überblicksseite:


– Infos zu den Dark Angels aus dem White Dwarf – vom Design her sicher an den Codex angelegt, bzw. auch dort zu finden:

 

 

 

 

 

– Dark Angels Veteranen (nix geändert)

 

 

 

Zusammenfassung

In der Zusammenfassung: am 12. Jänner erscheinen die neuen Dark Angels. Neu erscheinen folgende Produkte:

  • Codex: Dark Angels (Autor: Jeremy Vetock, sein erster Codex für 40K) – 28 € (?)
  • Belial (Juan Diaz) – 22,25 €
  • Asmondai (Juan Diaz) – 15,50 €
  • Ravenwing Dark Talon / Nephilim Jetfighter –  60 €
  • Ravenwing Kommandoeinheit / Black Knights (3 Bikes) – 40 €
  •  Ravenwing Landspeeder Vengeance – 50€
  • Deathwing Kommandoeinheit / Terminatoren / Knights (Martin Footit – 5 Modelle) – 45 €

Im White Dwarf unter den Neuheiten aufgeführt aber nicht neu sind folgende Miniaturen:

  •  Sammael auf Jetbike (Dave Thomas) – 40 € (? Im Moment 39 €)
  •  Ravenwing-Streitmacht (enthält einen Landspeeder, ein Trike und sechs alte Bikes) – 90 €

In Finecast neu aufgelegt werden weitere Dark Angels, soweit auf den Photos erkennbar ist:

  • Dark Angels Standartenträger (Jes Goodwin, Gavin Newton)
  • Ezekiel

 

Es scheint noch mindestens zwei weitere Modelle/Neuauflagen zu geben, die aber auf dem abgeschnittenen Photo nicht genau erkennbar sind.
Soweit der Stand der Dinge, wir halten euch natürlich weiter auf dem Laufenden!

 

Meine Einschätzung: endlich Dark Angels! Und wieder einmal zeigt es sich, dass Gerüchtedealer auch nur Menschen sind. Die Jetbike-Einheiten, die Blood of Kittens vorhergesagt hat? Fehlanzeige. Mat Ward als Codexautor? Fehlanzeige… bei anderen Punkten (dem neuen Akzent auf reichlich Plasma, neue Landspeedervariante usw.) lagen die Dealer aber natürlich goldrichtig.

Einige Beobachtungen meinerseits:

  • Der Codex ist mit 104 Seiten dünner als bisher. Es wird spannend, wie er sein wird, auch da Jeremy Vetock bislang mehr in Warhammer Fantasy zuhause war. Da er aber wie Jervis Johnson mehr zur „Geschichtenerzähler“-Fraktion gehört, habe ich ein gutes Gefühl, dass wir eine recht ausgeglichene Armee sehen werden. Vor allem erwarte ich endlich eine besser geschriebene Hintergrundsektion, denn da ist Vetock im Moment neben Phil Kelly der beste Schreiber, den Games Workshop hat.
  • Es scheint keine neuen Psi-Kräfte für die Dark Angels zu geben, zumindest sehe ich nirgendwo den Hinweis auf ein neues Kartenset.
  • Interessant ist der starke Ausbau des Ravenwing, den ich so nicht erwartet habe. Eine zusätzliche Einheit von Bikern, ein Flieger, ein neuer Landspeeder… spannend!
  • Auffällig ist, dass Jes Goodwin, von dem die meisten klassischen Dark Angels in Metall stammen, hier kaum mitgearbeitet hat – hoffentlich bedeutet das, dass er sich gerade den Sisters of Battle widmet…

Persönlich bin ich von den Neuveröffentlichungen sehr angetan. Ich spiele selbst zwar „nur“ normale Space Marines, aber zum Umbauen verwende ich schon jetzt sehr gerne Dark Angels-Bitz und die neuen Bausätze geben mir hier eine Menge netter Sachen an die Hand.  Und auch wenn ich damit gegen den Strom schwimme: der neue Landspeeder ist der erste seiner Art, der mir wirklich gefällt – der wird sicher bald seinen Weg in meine Sammlung finden. Und den Codex 

 

 

Quellen: DakkaDakka, Faeit 212, La Taberna de Laurana

Porlock

Porlock /Ulf verstärkt seit Jänner 2012 das W6-Tabletop Team. Vor allem das Ressort "Gerüchte" wird von ihm betreut, aber daneben gibt es auch immer wieder die ein oder andere Rezension. Er ist seit Weihnachten 1988 im Tabletop-Hobby und hat mehr Figuren und Systeme als Verstand, verbringt seine Zeit aber mehr mit begeisterten Basteln, fanatischen Sammeln und sehr mäßigen Malen, als mit dem eigentlichen Spielen... Mehr dazu finden sich in seinem persönlichen, in seltsamen Englisch geführten Blog: ¡bitzkrieg!

Das könnte Dich auch interessieren...

6 Antworten

  1. CalgarNo Gravatar sagt:

    Vielen Dank für die frühen Bilder!
    Ich bin echt froh das ich mir die limitierte Grundbox geholt hab und meine neuen DA mit diesen coolen Modellen erweitern kann.
    -Die Charaktermodelle sind jetzt nicht unbedingt meins, aber der Deathwing hat mich völlig überzeugt.
    -Beim Flieger warte ich auf bessere Bilder, aber bisher sieht er ganz schick aus.bin gespannt was er für Bugwaffen hat.
    -Die neuen Bikes sind definitiv cool geworden, was sich die Herrschaften aber beim Landspeeder gedacht haben ist mir noch nicht ganz klar. Vorallem weil er von den Maßen (auch der Bug) größer und breiter wirkt als ein normaler Speeder. abwarten und auf bessere Bilder warten.

    • PorlockNo Gravatar sagt:

      Mir geht es da ähnlich wie Dir, ich habe ja auch die limitierte Grundbox, die ich dann als Marines meines Ordens anmalen werde – mit einer Box vom Deathwing und den neuen Bikes lassen die sich schön aufmotzen.
      Der neue Landspeeder gefällt mir eigentlich sehr gut, allerdings weniger für die Marines, als als Schaustück für meine Sisters of Battle. Vorne kommt ein Konfessor hinein, hinten ein paar wilde Gläubige oder eine Sister, so etwas in der Art 😉

  2. BonsaiNo Gravatar sagt:

    Bin noch immer verwirrt über den preis vom Dark Talon. Auf den Foos sieht es so aus als wäre das der space Talon mit ein paar zusätzlichen Flügeln. Aber warum kostete der dann fast das doppelte?

    • PorlockNo Gravatar sagt:

      Ich denke, das ist wegen der Flügel. Sie dürften mindestens einen Gußrahmen mehr einnehmen als beim Space Talon oder die Gußrahmen sind deutlich größer, so beim Flieger der Chaos Space Marines – entsprechend teurer ist der gute Junge dann. Wobei sich die Preise bei Games Workshop – auch offiziell – mehr nach dem „Wert“ und der zu erwartenden Häufigkeit im Spiel richten als nach der Menge an Plastik oder Resin, die man bekommt.

Kommentar verfassen