Games Workshop Gerüchteküche: noch mehr zum „neuen“ White Dwarf

Nun, die Katze ist ja bekanntlich aus dem Sack, aber noch bleiben ein paar Tage, bis der erste „neue“ White Dwarf wirklich erscheint und damit auch, bis wir wissen, was nun wirklich neu an ihm sein wird… zum Glück gibt es für die Zwischenzeit einige schöne Gerüchte, die uns der ewig fleißige Natfka auf Faeit 212 zusammengetragen hat.

 

 

via Faeit 212 [Originalposting auf Englisch]

 Der White Dwarf erscheint erstmals im neuen Format am 22. September. Das wird eine ziemlich große Sache da auch manche Gerüchte [und der gesunde Menschenverstand] besagen, dass an diesem Tag auch die Vorbestellungen [für die Oktoberneuerscheinungen] beginnen werden. Ich freue mich schon sehr darauf, die Verbesserungen im neuen White Dwarf zu sehen und denke, sie werden Schritte in die richtige Richtung sein.

 

via verschiedene Quellen auf Faeit 212 (verschiedene unterschiedliche Quellen, die alle dieselben Dinge sagen)

  • Der White Dwarf wird auch digital erhältlich sein.
  • Neues Logo [in der Art des bereits bekannten „White Dwarf Daily“-Schriftzugs?]
  • Die Abonnementmethode ändert sich. Man abonniert nicht mehr für 12 Monate. Stattdessen kauft man [mit dem Abonnement] 12 Gutscheine für White Dwarfs, die man einsetzen kann, wie man will. Das bedeutet man kann auch 12 Ausgaben desselben Monats damit kaufen oder irgendeinen White Dwarf irgendeinen Monats zwischen dem Abschluß des Abonnements und zwei Jahre später. Mehr oder weniger wählt man im Laden aus, welche Ausgaben man haben will. Kein Interesse an der Ausgabe des nächsten Monats? Kein Problem…
  • Wenn man die Gutscheine kaufst und sich entscheidet, die Magazine im Laden abzuholen, erhält man insgesamt vier Ausgaben kostenlos. Das Abonnement kostet 80 $ (5 $/Ausgabe)
  • Wenn das Abonnement über die Website gekauft wird oder man sich entscheidet, sich die WDs nach Hause schicken zu lassen, bekommt man zwei kostenlose Ausgaben. Das Abonnement kostet dann 100 $ (7,14 $/Ausgabe).
  • Der Ladenpreis pro Ausgabe steigt auf 10 $ / 8 €.
  • Sie zielen auf 160 Seiten pro Ausgabe ab.
  • Höherwertiges Papier, deutlich andere [bessere?] Qualität beim Cover.
  • Sehr bildlastiger Inhalt-
  • Mehr Artikel zur Black Library, dem ‚Eavy Metal-Team und dem Design Studio… sehr viel mehr…
  • Man erwartet mehr Beilagen (Poster, Schlüsselanhänger, usw.)
  • Am 21. September werden alle alten Ausgaben des White Dwarf aus den Läden und von der Website entfernt.
  • Am Ende des Monats (dem Tag bevor der neue White Dwarf veröffentlicht wird) [also ebenfalls am 21. September!] werden alle alten Ausgaben in den Lagern vernichtet. Man hat keine Möglichkeit mehr, Ausgaben des alten White Dwarfs nachzubestellen. Ab jetzt erhält der White Dwarf Inventarnummern wie andere GW-Produkte auch und so können die nicht verkauften Ausgaben jederzeit aufgespürt und zurückgeholt werden, so wie sie es bei den alten Regelbüchern und Startersets gemacht haben.
  • Die einzelnen Läden erhalten mehr Ausgaben als früher.
  • Die einzelnen Ausgaben sollten sich um die aktuellen Produkte drehen und nicht mit Anzeigen angefüllt sein, zumindest im 1. Drittel.

 

Ein Detail(-Gerücht) bleibt hier noch nachzutragen, das der Benutzer „Trasvi“ auf Warseer verkündet hat:

 

via Trasvi [Originalposting auf Englisch]

OK, ich weiss nicht, ob das schon erwähnt wurde, aber:

Ich sprach gerade mit meinem örtlichen Hobbyladenbesitzer und wir sprachen dabei über den neuen White Dwarf. Offenbar hatte er am Telephon mit Games Workshop telephoniert, um Bestellungen für den Laden aufzugeben und dabei auch nach dem White Dwarf gefragt. Er sagte mir, der WD wird jetzt ein *kleinformatiges* Magazin. Ich habe keine Ahnung, wie man das offiziell nennt, aber er wird wohl ungefähr die Größe des „National Geographic Magazin“ bekommen (?). Bzw., um den Ladenbesitzer zu zitieren, er wird „ungefähr die Größe eines iPads“ haben…

Der Preis in Australien wird moderate 5 cent steigen auf glatte 12 $.

Soweit die aktuellen Gerüchte, wir wissen sicher bald mehr… ab Montag wird es im „White Dwarf Daily“ weitere Informationen zum neuen White Dwarf geben (so zumindest angekündigt) und am Samstag ist er ja dann da…

 

Meine Einschätzung: Natfka ist fleißig, aber da er alles bringt, was man ihm zuträgt, ist er nicht unbedingt besonders verlässlich. Ich bin bei vielen Punkten in seiner Zusammenfassung skeptisch. 4 kostenlose Ausgaben bei einem Abo, bei dem man sowieso deutlich gegenüber dem Ladenpreis spart? Ein „Abo“-Modell, das so individuell ist, dass man damit für die Firma einen enormen Verwaltungsaufwand schafft? White Dwarfs, bei dem jede einzelne gedruckte Ausgabe eine ID bekommt? Das glaube ich alles nicht so recht, es würde mich zumindest sehr überraschen, wenn es so käme. Betrachten wir z.B. Deutschland, erst vor ein paar Wochen bekam ich die Nachricht, dass ein neuer Zwischenhändler den Vertrieb der White Dwarf-Abonnements (darunter auch meines) übernommen hat – soll das schon ab dem nächsten Monat Geschichte sein? Denn es ist sehr unwahrscheinlich, dass die Vertriebsfirmen, die GW für seine WDs verwendet, ein solches Abonnementmodell stützen würden… nein, ich denke, die Sache mit dem Abo ist eine Ente… der Rest könnte dagegen schon stimmen. Auch das Gerücht um ein neues Format, es würde nämlich gut dazu passen, dass das Heft gute 40-60 Seiten dicker werden soll, das würde sich in etwa ausgleichen.

Na ja, warten wir einfach ab…

Quellen: Faeit 212, Warseer

Porlock

Porlock /Ulf verstärkt seit Jänner 2012 das W6-Tabletop Team. Vor allem das Ressort "Gerüchte" wird von ihm betreut, aber daneben gibt es auch immer wieder die ein oder andere Rezension. Er ist seit Weihnachten 1988 im Tabletop-Hobby und hat mehr Figuren und Systeme als Verstand, verbringt seine Zeit aber mehr mit begeisterten Basteln, fanatischen Sammeln und sehr mäßigen Malen, als mit dem eigentlichen Spielen... Mehr dazu finden sich in seinem persönlichen, in seltsamen Englisch geführten Blog: ¡bitzkrieg!

Das könnte Dich auch interessieren...

7 Antworten

  1. CalgarNo Gravatar sagt:

    Vielen Dank für die Gerüchte.
    Nichts was mich jetzt aus den Latschen haut, aber positiv klingt das schon.
    Das mit dem Abomodell „nimm nur den den du haben willst“ finde ich auch unwahrscheinlich.zumindest für die, die sich den Zwerg schicken lassen. Für „ladenabholer“ wäre es theoretisch einfach zu handhaben.einfach eine Art Punkteheft oder so und bei jedem abgeholten Zwerg gibt’s einen Aufkleber oder Stempel ins Heft.
    „Zur Preisanpassung aufgrund steigender Rohstoffpreise“ 😉 sag ich nichts, außer das es sich völlig im Rahmen hält

  2. RomanNo Gravatar sagt:

    Das mit dem neuen Format kann ich mir auch gut vorstellen, so lässt sich die Seitenanzahl leichter erhöhen. Der Punkt mit dem flexiblen Abomodell, nun da bin ich auch sehr skeptisch, auch in Österreich werden die WD’s jetzt über den neuen Vertriebspartner ausgeliefert, da kann ich mir auch nur schwer vorstellen das der den Verwaltungsaufwand mitmacht, zumal es ja kein anderes Magazin gibt welches so ein Abomodell anbietet.

  3. danielNo Gravatar sagt:

    Aber was ist mit den Dark Angel der sich aus den 12 Ausgaben dieses Jahres zusammenfügen lässt? wenn das Format geändert wird sieht das komisch aus.

    • RomanNo Gravatar sagt:

      Das ist ein Interessanter Punkt an den ich jetzt noch gar nicht gedacht habe, stimmt.

      • CalgarNo Gravatar sagt:

        Ich glaub da liegt ein Übersetzungsfehler vor. Nachdem GW jetzt doch immer größere Bausätze rausbringt können die doch nicht auf einmal etwas kleiner machen. Nein, ausgeschlossen.
        Bin gespannt was uns die nächsten 12 Ausgaben bringen

    • PorlockNo Gravatar sagt:

      Theoretisch nimmt der nur einen winzigen Teil des Rückens ein, den könnten sie doch einfach weiterdrucken? Oder, da er schon fast fertig ist, könnten sie ihn auch einfach abbrechen? Wäre ja nicht soo untypisch für GW…

      • RomanNo Gravatar sagt:

        Schade wäre es schon wenn sie das Rückenbild nicht zu Ende führen, zutrauen würde ich es ihnen auch. Wobei es doch komisch wäre den die Änderungen am WD wurden sicher nicht von heute auf morgen beschlossen. Ich hoffe doch das sie das im Hinterkopf behalten haben. Man wird sehen.

        Da ich die Hefte eh nicht im Regal stehen habe sehe ich das Bild eigentlich eh nicht wenn es fertig ist, somit könnte ich damit leben.

Kommentar verfassen