Games-Workshop: Der White Dwarf bald in neuem Gewand

Nun die Gerüchtedealer haben uns mal wieder nicht enttäuscht. Wie wir schon vor einiger Zeit hier berichten konnten stehen große Veränderungen beim Hauseigenen Hobbymagazin von Games-Workshop an. Der White Dwarf erhält ein neues Logo, aber nicht nur das auch der Inhalt soll sich drastisch verändern. Spielberichte sowie Hobbyartikel sollen wieder mehr in den Vordergrund gerückt werden.

Am 22. September wissen wir mehr wenn die erste Ausgabe unter neuem Konzept im Laden erhältlich sein wird. In den kommenden Tagen soll man aber auch schon auf der GW-Seite erste Einblicke bekommen. Wir halten euch auf dem laufenden.

Link: Games-Workshop

Roman

Danamor/Roman ist seit 2010 W6-Tabletop Chefredakteur, füttert die Seite täglich mit neuen News. Seit 2007 im Hobby, sammelt unzählige Miniaturen und Regelwerke die wohl nie ihren Weg auf's Schlachtfeld finden werden.

Das könnte Dich auch interessieren...

5 Antworten

  1. CalgarNo Gravatar sagt:

    Ich bin gespannt und hoffe, dass sich der Zwerg damit zum Positiven verändert. Angst hat mir nur der Hinweis gemacht, dass der Wd nun auch aus ganz neuem Material besteht! Ein Schelm wer da böses denkt 🙂

  2. PainterNo Gravatar sagt:

    Für mich ist eher die große frage was wollen die am White Dwarf neu machen, im Moment hätten die viel zu tun denn wenn ich sehe wie der jetzige White Dwarf aussieht dann hm…

    Wir könnten hier ja mal ein paar Veränderungen besprechen?

    Ich würde schätzen ne Galerie wo man Umbauten aus den Multiplen Gussrahem z.b vom Imperium sehen kann

    • CalgarNo Gravatar sagt:

      Wahrscheinlich bleibt der Name, alles andere wird neu (oder ganz alt). GW sieht den WD offiziell als Hobbymagazin und zu diesem soll er hoffentlich wieder werden.

      Deine Idee mit den Gussrahmen find ich klasse.so könnte zb ein Eldar Spieler super sehen, welcher Dark Eldar Gussrahmen zu welchem Eldar passen.

      Oder Bastelartikel der Art:baue deine Festung aus Kellogg’s Karton usw. Gibt es zwar bestimmt im Inet, aber ich hab es lieber im Heft vor mir.

      Cool fand ich auch noch die Regelergänzungen, zb Todeswelt oder eigene Space Marine Orden mit anderem Organisationsplan /Sonderregeln (siehe vorletzter Codex Space Marines-glaub ich)

      So, nächster Vorschlag… 🙂

      • RomanNo Gravatar sagt:

        Mit Geländebau-Artikel wie früher (aus Karton und anderem Material) würde ich nicht mehr rechnen, würde mich aber sehr positiv überraschen.

        Worauf ich mich immer freue sind Regelergänzungen, Kampagnen, Szenarien, Missionen-Einfach Spielmaterial.

        Spielberichte lese ich natürlich auch gerne, aber sie sollten schon etwas glaubwürder werden. Bestes Beispiel ist mal wieder der vorletzte WD mit dem Chaosdämonen-Update, in diesem haben die Dämonen ja beide Spiele(WHFB & WH40k) gewonnen. Klar ist das nicht unmöglich, aber es bekommt einen bitteren Beigeschmack wenn genau in dieser Ausgabe die Dämonen mit einem Update im Mittelpunkt stehen.

        Auch mehr Hintergrund wäre nicht schlecht, da ich auch die Rollenspiele spiele bin ich daran auch immer interessiert.

        Ich bin gespannt was uns da erwartet, schlimmer kann es ja (hoffentlich nicht werden) 🙂

  3. PorlockNo Gravatar sagt:

    Spannend ist es, wenn man sich die Biographien der Leute betrachtet, die neu hinzugekommen sind. Beth Beynon-Hughes z.B. hat einige schöne Portfolios im Netz, in dem sie einen ganz anderen Stil pflegt, als bei GW sonst üblich. Und der neue Chefredakteur kommt aus der Computerspiel- und Comicbranche und hat in den letzten Jahren etliche Magazine in diesem Bereich betreut (und das DeAgostini Magazin zum Herrn der Ringe, mit dem sich Games Workshop damals saniert hat…). Man darf also gespannt sein.

    Freilich fürchte ich halb und halb, dass am Ende ein White Dwarf herauskommt, der zwar ein schärferes Profil und mehr Inhalt erhalten wird, aber nicht so sehr für alte Spieler, als für Neulinge… es darf dann also weitergejammert werden 😉

Schreibe eine Antwort zu Painter Antwort abbrechen