*UPDATE* Warhammer 40.000 Gerüchteküche: Erste Bilder aus dem White Dwarf zu den Septemberveröffentlichungen + Gerüchte zum Chaos

Bevor es an die Gerüchte geht: frisch von Warseer via Reddit die ersten besseren Photos aus dem September-White Dwarf zur neuen Starterbox! Zum Vergrößern bitte anklicken.

 

Lord, Hellbrute und Auserkorene des Chaos: 

Chaoskultisten:

 Dark Angels Helden (inklusive dem limitierten Absolutionspriester) und taktische Marines:

 *UPDATE* Unbemalter Absolutionspriester (via DakkaDakka)

 

 Dark Angels Terminatoren und Biker:

 Abbildung der Starterbox – und ja, es sind dieselben „Whipping Sticks“ wie vor über 20 Jahren…:

 

 

Soweit die Bilder – leider sind sonst noch keine Informationen aus dem nächsten White Dwarf durchgesickert, vor allem ist unbekannt, ob das Gerücht stimmt (wir werden es unten wiederholen), dass Mitte/Ende September der Codex der Chaos Space Marines erscheinen soll.  Da wird sich in den nächsten Tagen noch viel tun…

Aber bis dahin: Gerüchte! Denn darin sind wir gut!

 

 

Unglücklicherweise kollidiert gerade eine Masse von Gerüchten mit viel zu wenig Hobbyzeit auf Seiten des Chronisten; insofern kommt diese Gerüchteküche mit reichlich Verspätung zu euch!

Beginnen wir mit der Tatsache, die uns allen bekannt ist: es ist August und die Chaos Space Marines sind – entgegen aller Vorhersagen – NICHT zu uns gekommen. Statt dessen gab es lediglich einige schöne Regel-updates und Modelle für die Dämonen des Chaos. Auch diese waren bereits vorhergesagt worden, aber dass sie die einzige Neuheit des Monats werden sollten, das war neu und kam für nahezu alle Gerüchtedealer im Netz überraschend.

Ein Schuldiger war hier schnell gefunden: irgendwelche „wichtige alte Männer“ bei Games Workshop hätten etwas dagegen gehabt, dass die Firma in einem Monat mit den Chaos Space Marines und den Dämonen gleich zwei große Wellen losschickt und so hätten sie im letzten Moment (angeblich lediglich ein oder zwei Wochen vor Erscheinen des White Dwarf) die Notbremse gezogen… nun, das ist natürlich Unsinn. Denn selbst wenn die „wichtigen alten Männer“ die Notbremse gezogen hätten, dann wäre das nicht im Juli gewesen, sondern mindestens zwei-sechs Monate früher, denn soviel Vorlauf braucht eine internationale Firma wie Games Workshop, um alles Material (Bausätze und White Dwarf) vorzubereiten, zu übersetzen und in die ganze Welt zu verschicken. Wahrscheinlicher ist, dass hier einfach die Gerüchtedealer sich den Veröffentlichungsplan falsch zusammengereimt haben – auch das nichts Neues, denn soweit man weiß, beziehen auch die verlässlichsten Gerüchtedealer ihre Informationen aus zweiter oder dritter Hand in der Produktion. Sicher scheint, dass keiner von ihnen Kontakt zu Designern oder das Management hat. Entsprechend rar sind so auch die Gerüchte zu Regeln, außer bei TastyTaste von Blood of Kittens, aber wo der seine Informationen her hat, ist kaum vorherzusagen, denn dafür liegt er zu oft daneben. Was schließlich Beasts of War angeht, nun, da ist inzwischen ziemlich klar, dass die es irgendwie schaffen, rund zwei Wochen vor allen anderen an den nächsten White Dwarf zu kommen (egal, wie sie es auch darstellen mögen).

Aber zurück zu den Gerüchten. Wenn nicht August, dann September, möchte man meinen, und so haben inzwischen nahezu alle Gerüchtedealer festgelegt, dass uns der September am 1. Samstag (schönerweise auch der 1. September) das neue Starterset bringen wird, sowie ab dem 3. Samstag (15. September) die Chaos Space Marines.

Zuerst ein paar Gerüchte zum Starterset, wie immer übersetzt nach den Zusammenfassungen bei Faeit 212. Sehr viel hat sich hier gegenüber dem „chinesischen Leak“ nicht geändert, aber es freut einem immer, „Bestätigungen“ zu lesen.

 

 

via Faeit 212 [Originalposting auf Englisch]

Details zum Starterset der 6. Edition machen gerade die Runde. Wie es aussieht, dann kommt das sehr nahe an den „chinesischen“ (ich denke, das war Chinesisch) leak heran. Die neue Chaos-Cybot-artige Einheit ist ein „Hellbrute“ („Höllenungetüm“). Aber genug von mir, hier ist also das neue Starterset… die Dunkle Vergeltung („Dark Vengeance“)!

 

via beerogre von Beasts of War

Die Chaoskultisten sind drin!

Das ist richtig, ihr Chaosspieler… ich weigerte mich rundheraus, zu glauben, dass Games Workshop jemals Chaoskultisten veröffentlichen würde, aber sie haben’s. Das „Dunkle Vergeltung“-Starterset (hatte ich den Namen noch gar nicht erwähnt?) wird zwei Einheiten zu je 10 Chaoskultisten beinhalten, die eine Einheit ist mit Automatikgewehren bewaffnet (mit einer Schrotflinte und Nahkampfwaffe für den Anführer und einen Maschinengewehr für den Unterstützungsschützen); die andere hat Automatikpistolen und Nahkampfwaffen (mit 2 Nahkampfwaffen für den Anführer und einem Flammenwerfer für den Unterstützungsschützen).

Die Chaoskultisten sehen so aus, wie ihr es euch schon immer für das Chaos gewünscht habt. Sie sind in Lumpen gehüllt, mit metallenen Halbmasken und Waffen, die zum zusammengewürfelten, improvisierten Stil passen, den man vom Abschaum des Chaos erwartet.

Aber das ist noch nicht alles für diese bösen Chaosverehrer; sie kriegen eine Einheit von 6 Auserkorenen… Elite-Chaos Space Marines, bewaffnet mit einer Vielfalt an Energiewaffen (eine Keule für den Sergeant, eine Energiefaust, eine Kettenaxt und ein Paar Energieklauen, wie’s aussieht). Die übrigen Auserwählten tragen Bolter, was doch gut klingt, bedeutet das doch, dass die Auserwählten des Chaos einige neue und weitere Waffenoptionen im kommenden Codex erhalten werden.

Als Anführer gibt’s den üblichen Chaoslord, bewaffnet mit einem Energieschwert und einer Plasmapistole. Seine Pose ist ein wenig statisch, aber nur im Vergleich zu den viel bewegteren Chosen.

Schließlich… was wäre das Chaos ohne etwas Großem und Bedrohlichen, das man auf den Tisch stellen kann? Tja… wie wäre es mit einem komplett neuen Modell… dem Höllenungeheuer („Hellbrute“)!

Das massive Höllenungetüm kommt mit einem Multimelter und einer Energiefaust daher. Ich würde vorschlagen, dass er kein Ersatz für den Chaoscybot ist, sondern mehr ein riesiges Stück Panzerung, das von einem Chaos Space Marine gesteuert wird – oder eher noch einem Champion des Chaos. Wirklich, das Modell erinnert an eine Terminatorenrüstung, mit einem Haufen cooler Chaos-Accessoires… ich hoffe, das wird eine monströse Kreatur, die sich wie ein Nemesis Dreadknight verhält… wie wäre das für euch Chaosfans? Wie hättet ihr ihn gerne?

Aber was ist mit den Dark Angels?

Man hat sie nicht schlecht behandelt, und abgesehen von einem neuen Codex, der sicher in der Zukunft kommen wird, gibt es hier einiges, was sich anzusehen lohnt.

Zuerst, was wären die Space Marines ohne die obligatorische Truppe von 10 taktischen Marines? Aber diese Truppe Dark Angels hat was besonderes… sie kommen mit Plasma!

Die üblichen Space Marine-Typen kommen mit dem Bolter daher, aber die Truppe hat auch einen Marine mit Plasmawerfer und ein Modell mit einem schweren Plasmawerfer, um Unterstützung zu liefern… und um das Thema abzurunden trägt auch der Sergeant eine Plasmapistole und ein Kettenschwert.

Wie’s aussieht wird die Truppe ganz schön heiß!

Diesmal hat der taktische Trupp auch eine Mischung verschiedener Posen. Einige der boltertragenden Marines halten ihre Standardwaffe in abenteuerlichen Winkeln, so dass die Truppe etwas bewegter wirkt… und das klappt sogar… gute Arbeit, Games Workshop!

Die Marines wären keine Space Marines ohne Terminatoren… also kriegt ihr einen Trupp zu fünf Mann. Die ist ziemlich normal mit Stormboltern und Energiefäusten bewaffnet, dazu ein Energieschwert für den Sergeant. Jedoch, ihr bekommt auch die Option [?] auf eine Assault Cannon und eine Kettenfaust… und wie schon oben gesagt, auch diese Modelle kommen in dynamischeren Posen daher und der Truppensergeant hat sogar Flügel, aber zum Glück keine Brustwarzen auf der Rüstung!

Der letzte Trupp in der Schachtel ist eine Einheit von drei Space Marine (bzw. Ravenwing) Bikers, wobei der Sergeant und ein Biker mit Boltpistole und Kettenschwert ausgestattet sind, und der dritte eine Plasmakanone dabei hat. Die Modelle ähneln sehr den schon bekannten Ravenwing Bikers (die mit dem großen Flügelbanner hinterm Sattel) und sind wahrscheinlich die langweiligsten Modelle in der Schachtel.

Aber wir wollen nicht negativ enden, lasst uns mit dem Dark Angels-Dreifachschlag abschließen… 3 Helden!

Die Schachtel enthält einen Dark Angels Company Master (Balthasar)… er glänzt mit erhobenem Energieschwert!

Ein Dark Angels Scriptor.. mit einem etwas wenige beeindruckenden Energieschwert… dazu ein limitierter Absolutionspriester, den dessen Servorüstung (inklusive Rauchschlötchen) und bestickte Robe wohl zum pompösesten Modell in der Schachtel macht.

Und das sind alle Modelle in der Schachtel… aber wie steht’s mit dem Regelbuch?

Ich weiß schon, dass viele von euch planen, sich die Box zuzulegen, um an das kleinere Regelbuch zu kommen. Ihr könnt beruhigt sein, es wird eins in der Schachtel geben. Außerdem gibt es die Schablonen und ein neues „Wie man die Dunkle Vergeltung spielt“-Büchlein, mit dem man gleich loslegen kann.

 

 

Soviel also der Bericht von Beasts of War. Wer sich jetzt fragt, ob er das mit der „Dark Vengeance“ nicht schon gelesen hat: ja, das kommt nämlich im großen Regelbuch vor:

via Faeit 212 [Originalposting auf Englisch]

Seite 176
Dark Vengeance 88499.M41
Die 5. Kompanie der Dark Angels kämpft mit Teilen der Crimson Slaughters um die Kontrolle des Höllenfeuersteins („Hellfire Stone“). Der Nephilimsektor erzittert, als die einander hassenden Gegner aufeinanderprallen…

 

 

 

Vielleicht kann ja einer der Lese nachsehen, wie im deutschen Regelbuch „Dark Vengeance“ übersetzt wird – ich selbst habe (leider?) nur die englische Fassung.

Mangels Zeit fasse ich die daraufhin in den Foren überbordenden Diskussionen zusammen, die vor allem auf zwei Punkte abzielten: zum Einen überlegte man, ob die Sache mit dem limitierten Absolutionspriester wirklich stimmt (es ist bekannt, dass es ein limitiertes Starterset – angeblich nur 5000 Exemplare – geben wird, aber nicht, worin das „limitiert“ bestehen wird) und wenn, ob er in Plastik, Finecast oder Metall daherkommen wird. Hier ist inzwischen diskussionstechnisch ein Konsens erreicht, dass wenn, der Priester in Finecast dabeisein dürfte – andererseits haben sich auch mehrere Gerüchtedealer gemeldet, die meinten, der Absolutionspriester sei gar nicht limitiert, er sei Bestandteil des normalen Sets, in Plastik und überhaupt, das limitierte Set hätte „etwas anderes“ auf Lager… man muß hier wohl abwarten…

Der andere Punkt entzündete sich an einem User auf Faeit 212 (später auch auf Warseer), der meinte, ihm habe man in einem Games Workshop-Geschäft mitgeteilt, das Regelbuch in der Box enthielte nicht alle Regeln… Déjà-vu? Dasselbe Gerücht gab es schon vor der letzten 40K-Box und vor der letzten Fantasy-Box und wenn ich aufgepasst hätte, dann sicher auch schon bei den Boxen davor…

Hierzu folgender Beitrag bei Faeit 212:

 

via Faeit 212 [Originalposting auf Englisch]

Laßt uns zum Grunde des vorherigen Gerüchts zurückkehren, in dem es darum ging, was für ein Regelbuch im Starterset enthalten sein wird. Ich habe das hier gerade bekommen und ich möchte, dass alle wissen, was es damit auf sich hat.

Wir hatten zuletzt eine Menge Kommentare von Ladenmanagern und anderen zum vorherigen Posting über einen Verkäufer, der das Regelbuch der 6. Edition einem unserer Leser mit der Bemerkung verkaufen wollte, dass er dieses braucht, wenn er denn alle Regeln für Warhammer 40.000 haben will. Das ist aber nicht der Fall und es war auch nie Teil der Firmenpolitik von Games Workshop, so den Kunden zu beraten. Alle meine eigenen Erfahrungen in den Läden von Games Workshop waren sehr gut und ich meine, das war einfach nur ein fauler Apfel.

In diesem Sinne das Neuste zum Starterset:

 

via „einer Quelle, die anonym bleiben muß“

Das andere Posting über die Starterbox-Regelbücher ist falsch.

Es wird in der Starterbox ein „Laßt uns beginen“-Heft beiliegen, das im Format 8.5″/11″ [ca. Din A4] misst und ein paar Seiten enthält, die Bewegung, Fernkampf und Nahkampf abhandeln, alles mit farbigen Bildern. Es enthält auch die Regeln für die Miniaturen im Set. Es wurde speziell für das Starterset designed und die Beispiele, die gebracht werden, beziehen sich auf die Einheiten, die man in der Schachtel hat.

Zusätzlich bekommt man auch das Regelbuch. Das ist eine kleinformatige, schwarz-weiße, Softcovergebundene Fassung des großen Regelbuchs ohne den Hintergrund und ohne die meisten bzw. alle Photos.

Aber es enthält alle universalen Sonderregeln und entspricht Wort für Wort [der Regelsektion] des großen Regelbuchs.

 

Und für diejenigen, denen der Text von Beasts of War zu blumig war, gibt es hier noch die Zusammenfassung auf Bell of Lost Souls:

 

via Bell of Lost Souls [Originalposting auf Englisch]

  • Name des Startersets:“Dark Vengeance“
  • enthält:
    • Mini-Regelbuch
    • Chaos:
      • 10 Chaoskultisten, davon 8 mit Automatikgewehren
        • Anführer mit Schrotflinte und Nahkampfwaffe
        • Kultist mit Maschinengewehr
      • 10 Chaoskultisten, davon 8 mit Automatikpistolen und Nahkampfwaffe
        • Anführer mit zwei Nahkampfwaffen
        • Kultist mit Flammenwerfer
      • Die Kultisten tragen Lumpen, metallene Halbmasken und improvisierte, zusammengeschusterte Waffen.
      • 6 Auserkorene Chaos Marines
        • Verschiedene Energiewaffen (Keule, Faust, Kettenaxt, Energieklauen)
        • Bolter
      • Chaoslord
        • Plasmapistole, Energieschwert
      • „Hellbrute“
        • Multimelter, Energiefaust. Sieht wie eine übergroße Terminatorenrüstung aus, die von einem Chaos Space Marine bedient wird.
    • Dark Angels
      • Taktischer Marines-Trupp
        • 7 x Bolter
        • Sergeant mit Plasmapistole und Kettenschwert
        • Plasmawerfer
        • Plasmakanone
      • 5 Terminatoren
        • Sergeant mit Energieschwert und Sturmbolter
        • Sturmkanone und Kettenfaust
      • 3 Ravenwing Bikers
        • Sergeant
        • Plasmawerfer
      • Kompaniemeister Balthasar mit Energieschwert
      • Scriptor mit Energieschwert
      • Absolutionspriester
    • Schablonen, Würfel, usw…

via Faeit 212 [Originalposting auf Englisch]

Ich habe weitere Informationen zusammengetragen, was die Vorbestellungen und Veröffentlichungstermine im September betrifft.
Am 25. August erscheint der neue White Dwarf, in dem es komplett um das neue Starterset und die Chaos Space Marines geht.

Die Vorbestellungen für das neue Starterset beginnen am 25. August, die Veröffentlichung ist am 1. September.

Die Vorbestellungen für die Chaos Space Marines beginnen am 8. September und die komplette Palette wird in zwei Wellen am 15. und am 29. September erscheinen.

via Faeit 212 [Originalposting auf Englisch]

[…]

via einer „Muß-anonym-bleiben“-Quelle

Bis Ende September wird die komplette Palette für die Chaos Space Marines erhältlich sein. Das betrifft nicht neue Modellierungen bereits erhältlicher Modelle, aber grundsätzlich wird es zum Monatsende keine Einheit geben, für die man dann nicht [irgendein] Modell kaufen kann, selbst wenn manche davon, wie die Khorne Berserker, ziemlich alt sind.

 

 

Soweit die Gerüchte. Da die ersten Scans und Photos des nächsten White Dwarf ungefähr nächsten Dienstag zu erwarten sein werden, dürfte unser nächstes Posting in dieser Sache bereits die „offiziellen“ Veröffentlichungen umfassen – und da dürfte doch kein Auge trocken bleiben. Wir lesen uns dann!

 

Quellen: Bell of Lost SoulsWarseer, Faeit 212

Porlock

Porlock /Ulf verstärkt seit Jänner 2012 das W6-Tabletop Team. Vor allem das Ressort "Gerüchte" wird von ihm betreut, aber daneben gibt es auch immer wieder die ein oder andere Rezension. Er ist seit Weihnachten 1988 im Tabletop-Hobby und hat mehr Figuren und Systeme als Verstand, verbringt seine Zeit aber mehr mit begeisterten Basteln, fanatischen Sammeln und sehr mäßigen Malen, als mit dem eigentlichen Spielen... Mehr dazu finden sich in seinem persönlichen, in seltsamen Englisch geführten Blog: ¡bitzkrieg!

Das könnte Dich auch interessieren...

9 Antworten

  1. PorlockNo Gravatar sagt:

    Ich kann es kurzfassen:
    1. Ich bin ein Fanboy.
    2. Ich möchte das Starterset.

    Die limitierte Edition wird wohl eher an mir vorbeigehen, eigentlich schade… aber schon der Rest ist göttlich – Chaos, ich komme!

  2. RomanNo Gravatar sagt:

    Gibt es schon einen Preis zur Grundbox oder habe ich den überlesen?

    • PorlockNo Gravatar sagt:

      Die normale Edition kostet angeblich 65 Pfund (also 3,50 Pfund mehr als vorher, recht moderat), Das dürften dann in Deutschland 82-85 € werden. Keiner weiß bisher den Preis der limitierten Box, er dürfte aber hier bei ziemlich genau 100 Euro liegen – denn ich kann mir nicht vorstellen, dass sie nicht mindestens 15 Euro draufschlagen werden…

      Bestätigt ist aber im Moment noch nichts, leider.

      • PorlockNo Gravatar sagt:

        Inzwischen sagen die meisten Leute 85 €, also 7 € mehr als im Moment.

        • RomanNo Gravatar sagt:

          Hm, dann wird es bei mir wohl auch nur die „normale“ Version werden da mein Hauptaugenmerk eh mehr auf Chaos liegt kann ich das verkraften :).

          • PorlockNo Gravatar sagt:

            Ihr Chaosleute habt’s eben leicht 😉

            Ein Absolutionspriester aus Plastik wäre schon etwas Feines, aber zum Glück brauche ich ihn eigentlich nicht, da ich schon genügend Ordenspriester-Figuren habe, eigentlich… außerdem bin ich nächstes Wochenende unterwegs und wahrscheinlich ohne Internet und da die Gerüchte besagen, es gäbe nur 5.000 Stück von der limitierten Edition, werde ich wohl kein Glück haben. Mein Plan ist im Moment, am Dienstag danach zum nächsten GW-Laden zu marschieren (wohne nicht einmal 5 Minuten weg) und vorzubestellen, was es dann eben noch gibt.

            Wobei, vielleicht habe ich ja auch Glück – 5.000 scheint mir persönlich zu wenig, limitierte Boxen werden bei GW meistens in Stückzahlen von 20.000-40.000 hergestellt und der Junge ist ja noch dazu aus Plastik… mal sehen.

            Apropos Chaos, die Figuren gefallen mir so gut, da ist es wahrscheinlich, dass ich am Ende doch den dunklen Mächten anheimfalle und eine kleine Armee dort anfange… wenn jetzt nur noch ein neuer Codex und Thousand Sons in Plastik vorbeikämen… 🙂

  3. CalgarNo Gravatar sagt:

    Respekt!!!
    wenn man überlegt, dass diese Modelle „Starterbox-modelle“ sind, dann können wir uns auf jede Menge weitere genialdesignte Modelle freuen.
    Die Chaos Marines kann ich zwar nicht brauchen (spielt leider auch keiner in meiner Spielergruppe), aber die Kultisten passen wunderbar zu Necromunda oder mit etwas feilen hier und da als Sträflingstrupp in meine I-Armee.
    Die Dark Angels entweder umbauen und als Ultras nehmen, oder als Verbündete, mal schauen.
    Gibt es mittlerweile Neuigkeiten worin sich die limitierte von der „normalen“ Box unterscheidet?

    • PorlockNo Gravatar sagt:

      Die limitierte Box (je nach Gerücht die ersten 5.000 zu einem höheren Preis oder alle Boxen der ersten Lieferung zum Normalpreis) enthält zusätzlich die Miniatur des Absolutionspriesters.

Kommentar verfassen