Warhammer 40.000 Gerüchteküche: Eine lange Liste von Eldar…

Bekanntlich befinden sich ja die Eldar in Arbeit, wurden jedoch bisher eher für das nächste Jahr gehandelt. Doch jetzt hat Kirby von der Seite 3++ is the new Black eine Liste von Bausätzen gepostet, die angeblich bereits in den Lagerhäusern gesichtet wurden – und das bedeutet bei Games Workshop, da Platz ja Geld ist, dass eine Veröffentlichung unmittelbar bevorsteht…

Ich sollte es ausnahmsweise schon vor den übersetzten Passagen sagen: ich halte dieses Gerücht nicht für zutreffend. Das Mischmasch aus Sprachen, die ungeheure Menge von neuen Bezeichnungen und Einheiten… das sieht mir alles nach jemanden aus, der einmal wieder mehr Besucher auf der eigenen Seite haben will…

Aber, urteilt selbst:

 

via Kirby [Originalposting auf Englisch]

Ich wurde informiert, dass es in den Lagerhäusern Schachteln mit Eldar gibt. Wie lange sie dort liegen werden, bis es einen neuen Codex gibt, wer kann das schon sagen? Ich vermute einmal, das dauert noch ein Jahr. Wir wissen, dass die Chaos Space Marines als nächstes kommen und dann die Dark Angels und im Dezember wird der Hobbit einschlagen, was die Dark Angels auch auf Anfang 2013 verschieben könnte. Insofern ist Mitte 2013 wohl die beste Vermutung, solange nichts dazwischen kommt.
Hier ist also das, was man mir von neuen Bausätzen sagte. Also nicht zu den Regeln.

  • „Warpspinnen“ [„Warpspiders“]/“Immergarde“ [„Everguard“] aus Plastik
  • Himmelswagen [„Skychariots“]/Speere des Khaine aus Plastik
  • „Phantomwächter“ [auch im Original auf deutsch] aus Plastik
    – könnten damit Shadow Spectres [von Forge World bereits erhältlich] gemeint sein?
  • Gardistenjetbikes aus Plastik
  • Phantomdroid/“Kataphrakt“ [„Cataphracts“] aus Plastik
  • Flieger-Doppelbausatz aus Plastik
    – der neue Flieger ist ganz schön groß und hat in etwa die Form einer Armbrust mit zwei Kuppeln und einer [Schwanz-]Flosse. Die Hauptvariante auf dem Bild hat einige Laserlanzen und rückseitig eine große Warpkanone. Die andere Variante hat zusätzlich an den Seiten und nach unten Schubdüsen [„thrusters“], aber ich kann mich nicht mehr daran erinnern, ob sie auch anders bewaffnet war.
  • Phönixkönig „Niadhau“ aus Plastik
    – er/sie ist für die Speere des Khaine, scheint auf einem Vyper-Jetbike zu reiten.
  • Ein Warpportal aus Plastik
  • Avatar des Khaine aus Citadel Finecast
  • „Schwarzer Wächter“ [„Black Warden“]
    – Modell sieht wie ein weiblicher Autarch aus. Sie trägt ein Shurikenkatapult und einen gefiederten Gardistenhelm mit einem Auge darauf.
  • „Xentarch“ von Asuryans Jägern aus Citadel Finecast
    – das scheint der neue englische Name für einen Exarchen zu sein?
  • „Xentarch“ der Banshees aus Citadel Finecast Howling
  • „Xentarch“ der Feuerdrachen aus Citadel Finecast
  • „Xentarch“ der Skorpionkrieger aus Citadel Finecast
  • „Drachenreiter“ [„Dragon Riders“] aus Citadel Finecast
  • „Eldritch Raiders“ aus Citadel Finecast
    – diese sehen wie Gardisten aus, aber sie haben keine Helme und tragen um den unteren Teil des Kopfes Schals und Gürtel mit großen Schnallen [„swashbuckle belts“]. Sie haben sehr unterschiedliche Ausstattung, alle tragen unterschiedliche Klingenwaffen, Pistolen und/oder Gewehre – vielleicht potentielle Sturmtruppen [„Storm Guardians“]?
  • Kriegsfalken [im ursprünglichen Posting auf Spanisch „Halcones Cazadores„] aus Citadel Finecast.
  • Runenleser aus Citadel Finecast.

 

 

via Kirby [Originalposting auf Englisch]

 

Man sagte mir, dass „Xentarch“ das neue Wort [für diese Figuren] im Englischen sei.

Halcones sind sehr wahrscheinlich die  Kriegsfalken.

Der „Phantomwächter“ von dem man mir erzählte, ist etwas größer als ein Phantomlord, mehr so etwas wie ein Cybot.

 

 

Soweit also dieses Gerücht. Sobald wir etwas Neues hören, geben wir es natürlich an euch weiter.

 

 

Meine Einschätzung: ich kann, um ehrlich zu sein, nicht glauben, dass das alles so stimmt, was hier zu lesen ist. Dafür werden zu viele neue Einheiten in den Raum geworfen, darunter auch welche von Forge World oder unter Namen (Warpspiders), die verdächtig nach Einheiten anderer Armeen (hier der Necrons) klingen. Nicht zu vergessen, dass nach allem, was wir wissen, zwar Modelle und Formen neuer Figuren z.T. Jahre vor der Veröffentlichung angefertigt werden (im Falle der Grey Knights offenbar bis zu drei Jahre vor der Veröffentlichung) – die eigentliche Produktion läuft aber erst relativ zeitnah am Veröffentlichungstermin an. Dass Games Workshop im selben Lagerhaus Bausätze lagern, die erst in einem Jahr oder später in den Handel kommen sollen, scheint mir unglaubwürdig.

Ebenfalls unglaubwürdig ist, dass von zwei Bausätzen nur der deutsche („Phantomwächter“) bzw. der spanische („Halcones Cazadores“) vorliegen. Die GW-Bausätze tragen bekanntlich Beschriftungen in allen Sprachen gemeinsam, wobei der englische Name als erstes dasteht – warum also nicht dieser? Zumal derjenige, der die Bausätze gesehen haben will, entweder ein phänomenales Gedächtnis oder eine Liste gehabt haben muß, denn wer kann sich sonst das alles merken?

Unwahrscheinlich ist auch die Einführung neuer Exarchen („Xentarchen“) für die Aspektkrieger, die dann einzeln erhältlich sein sollen. Es ist länger bekannt, dass es neue Aspektkrieger geben soll, die sehr wahrscheinlich als Finecast-Boxen aufgelegt werden – für GW wäre es wahrscheinlicher, auch die Exarchen in diese Boxen zu packen.

Kurz und gut, ich denke, das ist ein klassischer Fall, wo ein Blogbetreiber mehr Traffic haben will. Kirby hatte schon häufiger Gerüchte auf seiner Seite, die meisten waren „gut erfunden“, im Detail gingen sie aber meistens daneben. So dürfte es auch hier sein.

Aber wie bereits ein Kommentator auf Warseer sagte, wir müssen nur abwarten, ob der kommende Eldarflieger, der noch vor Oktober mit der zweiten Fliegerwelle erscheinen soll, wirklich der Beschreibung im Gerücht entspricht, daran wird man dann sehen können, ob etwas Wahres dran ist…

 

Quellen: 3++ is the new Black, Warseer

Porlock

Porlock /Ulf verstärkt seit Jänner 2012 das W6-Tabletop Team. Vor allem das Ressort "Gerüchte" wird von ihm betreut, aber daneben gibt es auch immer wieder die ein oder andere Rezension. Er ist seit Weihnachten 1988 im Tabletop-Hobby und hat mehr Figuren und Systeme als Verstand, verbringt seine Zeit aber mehr mit begeisterten Basteln, fanatischen Sammeln und sehr mäßigen Malen, als mit dem eigentlichen Spielen... Mehr dazu finden sich in seinem persönlichen, in seltsamen Englisch geführten Blog: ¡bitzkrieg!

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. CooniatorNo Gravatar sagt:

    Oh da bin ja mal gespannt. Eigentlich hab ich mit den Eldar nicht vor 2014 gerechnet.

Kommentar verfassen