Games Workshop Gerüchteküche: Was erwartet uns im zweiten Halbjahr 2012?

Eigentlich wollte ich noch schnell ein paar Gerüchte zur 6. Edition übersetzen, aber inzwischen nimmt das rein Mengenmäßig Ausmaße an, die nicht mehr zu bewältigen sind… und da morgen sowieso der neue White Dwarf herauskommt und wir alle selbst nachlesen können, was da drinnen steht…

Wenden wir uns also einer anderen Frage zu: noch ist Juni, aber was erwartet uns in den kommenden Monaten, bis zum Jahresende? Klar, Games Workshop weiß, was kommen wird – wahrscheinlich haben die einen festen Plan bis Ende 2013 oder sogar noch darüber hinaus. Aber wir Normalsterbliche müssen uns mit den Brotkrumen begnügen, die uns die Gerüchteealer so zutragen… was können wir daraus ablesen?

 

 

Juli 2012

Ok, hier gibt es keine Überraschungen mehr: kommen wird das große Regelbuch der 6. Edition von Warhammer 40.000, in drei Versionen (normale Ausgabe, Gamer’s Edition zusammen mit Würfeln, Schablonen und einem hübschen Beutelchen und Collector’s Edition, eine auf 4.000 Exemplare limitierte Ausgabe des Regelbuchs, gedruckt auf festerem Papier und mit einem hübscheren Einband und Schuber). Dazu unlimiterte Goodies (Schablonen, Psikarten, angeblich das Maßband im Servoschädeldesign) und limitierte (Würfel, würfelartige Marker).

Daneben gibt es die beiden letzten Charaktere aus dem Necroncodex und einen Haufen Wiederveröffentlichungen von Metallminiaturen in Citadel Finecast – Orks, Tau, Dark Eldar, Grey Knights. Games Workshop macht wirklich ernst damit, „metallos“ zu werden, die Geschwindigkeit, in der sie in den letzten Monaten Finecast-Miniaturen herausbringen, ist geradezu atemberaubend.

 

 

August 2012

Ah, schon wird der Kaffesatz der Gerüchte trüber… sicher scheint der erste Codex der 6. Edtion von Warhammer 40.000 zu sein: die Chaos Space Marines werden die Ehre haben, als Erste einen festgebundenen, durchgehend farbigen Codex zu bekommen.

Die Gerüchte sind hier so umfangreich, was neue Regeln und geplante Bausätze angeht, dass wirklich nicht alles stimmen kann, was im Internet so herumgeistert… die Rede ist hier unter anderem von

  • Chaos Space Marines (Plastikbox)
  • Chaos Space Marines Terminatoren (Plastikbox)
  • Seuchenmarines (Plastikbox)
  • Ordensspezifische Zusatzgußrahmen (z.B. Thousand Sons)
  • Kyborgs (Plastik oder Finecast)
  • Eigene Land Raider-Variante
  • Eine Art Landspeeder
  • Iron Warrior mit Servoharnisch (Charakter?)

Allerdings gibt es auch das Gerücht, dass im August (zusätzlich oder anstelle der CSM?) eine Welle von Dämonen des Chaos aus Plastik erscheinen sollen. Da Games Workshop in den letzten Monaten gerne an zwei Terminen (dem 1. und 3. Samstag eines Monats) eine größere Veröffentlichungswelle lostritt, könnte es natürlich sein, dass wir sowohl Dämonen als auch Chaos Space Marines sehen werden, nur… irgendwie passt das nicht zu dem Bild, das wir bei zuletzt bei den Necrons gehabt haben, nämlich dass GW neuerdings versucht, möglichst schnell alle neuen Eineiten und Bausätze für einen Codex herauszubringen.

Jedenfalls, gerüchteweise wird die Welle umfassen:

  • Seuchenhüter des Nurgle – Plastikbox mit fünf Miniaturen – ca. 23 €
  • Gargoyles – Plastikbox mit fünf Miniaturen – ca. 23 €
  • Die blauen Gelehrten, Archivare des Tzeentch (Finecast)
  • Herold des Nurgle (Finecast)

Mein Tipp? Die Dämonen kommen erst später… im September oder auch erst 2013— aber mehr als abwarten kann man hier leider nicht…

 

 

September 2012

Pünktlich zum Ende der Sommerferien erwartet uns die Starterbox für die 6. Edition.  Enthalten werden Miniaturen der Dark Angels und der Chaos Space Marines. Die genauen Inhalte sind noch nicht bekannt, im Gespräch sind momentan folgende Miniaturen, die enthalten sein sollen:

Chaos:

  • Chaos Space Marines Hexer
  • Eine Einheit Auserkorene der Chaos Space Marines (5 ?)
  • Eine Einheit Chaos Space Marines ODER Besessene (10 ?)
  • Eine Einheit Kultisten (10 ?)
  • Chaos Cybot

Dark Angels:

  • Terminator Captain / Deathwing Master
  • 5 Deathwing Terminatoren
  • 10 taktische Marines: entweder mit Standardausrüstung (Flammenwerfer/Raketenwerfer) oder angeblich auch mit besonderer Ausrüstung:
    • Sergeant mit Kombiwaffe und Energieschwert
    • 7 Marines mit Bolter
    • 1 Marine mit Melter
    • 1 mit Plasmawerfer
  • 3 Ravenwing Bikes

Sicher scheint, dass es von der Startebox auch eine limitierte Ausgabe geben wird, wobei unklar ist, was daran (bzw. darin) besonderes sein wird. Die meisten Gerüchtedealer tippen hier aber auf eher weniger interessante „Goodies“, z.B. andere Schablonen oder „Whipping Sticks“ (Maßstäbe) in anderen Farben.

Rund um die Starterbox gibt es noch zahlreiche weitere Gerüchte. So gibt es immer noch einige im Internet, die überzeugt sind, dass es andere Fraktionen sein werden, die in der Starterbox zu finden sein werden. Im Gespräch sind unter anderem Eldar anstelle der Dark Angels. Allerdings hat ein sehr verläßlicher Gerüchtedealer behauptet, er habe die Gußrahmen der Starterbox bereits gesehen – die allermeisten Gerüchtedealer sind insofern auf seine Linie eingeschwenkt.

Ein anderes Gerücht behauptet, es würde nicht eine, sondern zwei getrennte Starterboxen geben, eine für die Dark Angels und eine für die Chaos Space Marines. Die meisten Gerüchtedealer lehnen das aber ab.

Schließlich steht die Behauptung im Raum, die Starterbox würde keinen Chaos Cybot enthalten; dieser würde als eigener Bausatz nebenher herausgebracht. Auch hier scheinen die meisten Gerüchtedealer dies abzulehnen.

Die Starterbox wird sicher nicht das Einzige sein, was uns im September beglücken wird. Nur was hier ansonsten kommen wird, ist noch völlig offen. Möglich sind:

  • Weitere Welle der Chaos Space Marines, z.B. Finecast-Wiederauflagen
  • Die oben bereits beschriebenen Dämonen des Chaos
  • Die 2. Welle der Flieger (mehr dazu unten)
  • Etwas GANZ anderes: gerüchteweise soll es 2012 noch ein paar Tyraniden (Parasit von Mortrex und Harpyie) und Charaktermodelle der Dark Eldar geben…

 

 

Oktober 2012

Unglaublich, aber wahr: auch für Warhammer Fantasy Battles steht noch was auf dem Programm für 2012: die Krieger des Chaos werden uns sehr wahrscheinlich im Oktober beehren. Neben einem neuen Armeebuch und wahrscheinlich einigen Finecast-Neuauflagen erwartet uns angeblich:

  • Chaosstreitwagen/Kriegsschrein (Plastikbox)
  • Auserkorene (Plastikbox)
  • Chaosoger (Plastikbox)
  • Ein weiterer “großer” Plastikbausatz (Chaosdrache?)
  • Finecast-Charaktermodelle

Auch hier wäre es möglich, dass es neben den Chaoskriegern noch etwas anderes geben wird… aber ähnlich wie bei den Chaos Space Marines erwarte ich eigentlich (außer irgendwelchen Finecast-Sachen) nur die Boys aus der Chaoswüste.

 

 

November 2012

Letztes Jahr hatten wir im Bereich Oktober/November mit Dreadfleet eine typische „Mystery Box„, also ein limitiertes Standalone-Set. Eigentlich würde sich mit dem 25-jährigen Jubiläum von BloodBowl auch eine perfekte Box für dieses Jahr anbieten, nur… dann hätte es wohl schon irgendwelche Gerüchte dazu gegeben… letztes Jahr hatten wir zur Jahresmitte bereits einige (sehr ungenaue) Informationen zu Dreadfleet, dagegen gibt es dieses Jahr nichts als Funktstille und Hoffnung eines Gerüchtedealers…

So gerne ich also selbst ein neues BloodBowl-Set hätte, es wird wohl nicht dazu kommen.

Die meisten Gerüchtedealer sehen gegen Ende November die Veröffentlichung der neuen Starterbox für „Der Herr der Ringe“, passen zum ersten Hobbit-Film. Dies würde zu den Veröffentlichungen passen, die es damals zu den drei HdR-Filmen gegeben hat. Auch damals erschienen die Starterboxen kurz vor dem Filmstart im November.

Daran anknüpfend wäre es denkbar, dass der November ganz zu einem „HdR“-Monat wird – mit neuen Miniaturen, neu verpackten (und preiserhöhten) Miniaturen und vor allem einem neuen Regelbuch. Manche hoffen hier auf das berühmt-berüchtigte „One Book to rule them all“, also einem Regelbuch, das alles enthält, was es zum Spielen braucht und die bisherigen Regelbücher (Grundbuch, Ringkrieg und Armeebücher) ablöst. Sehr wahrscheinlich ist das freilich in meinen Augen nicht.

Andere Gerüchtedealer setzen im November lieber die zweite Fliegerwelle (siehe unten) an.

 

Dezember 2012

Es wäre ein Novum für Games Workshop, wenn wir im Dezember etwas anderes bekämen, als die üblichen Weihnachts-Deals: ein Geländebausatz, ein paar limitierte große Armeeboxen (Chaos Space Marines, anyone?) und die üblichen limitierten Tragekoffer.

Nicht, dass das etwas schlechtes wäre…

 

Die großen Unbekannten

Allerdings ist nicht alles wirklich einphasbar, was es an Gerüchten rund um Games Workshop gibt. Von den Veröffentlichungen, die es noch 2012 angeblich geben soll, und von denen im Moment noch unklar ist, wann sie denn dann kommen sollen (falls überhaupt) sind die Wesentlichen:

  • 2. Fliegerwelle: ursprünglich von Gerüchtedealern für die Zeit vor der 6. Edition angekündigt, nun von den meisten Leuten für September, Oktober oder November angesetzt. Enthalten sollen sein:
    • Doppelbausatz für zwei neue Flieger der Eldar, darunter einen Truppentransporter.
    • Doppelbausatz für zwei neue, kleinere Flieger der Tau.
    • ENDLICH die fehlenden Flieger der Dark Eldar
    • Eine angeblich sehr dünne Regelerweiterung: Regeln für reine Luftkämpfe („Dogfights“) und Szenarios
  • Dark Angels: die großen, großen Unbekannten. Ursprünglich waren sich alle Gerüchtedealer einig, dass es 2012 ausnahmsweise mal keinen Codex für loyale Space Marines  geben wird. Doch inzwischen behauptet „Harry“, einer der verläßlichsten Gerüchtedealer auf Warseer, dass es nun doch einen Codex für die Dark Angels geben wird.
    Das Ganze hat nur einige Haken. Weniger, dass es eigentlich kein Zeitfenster für die Dark Angels zu geben scheint – wie gesagt, GW plant ihre Veröffentlichungen sicher mindestens ein Jahr im Voraus und wenn sie Dark Angels veröffentlichen wollen, dann haben sie die Zeit, nur wir wissen halt noch nicht, wann.
    Seltsamer ist, dass es keine verlässlichen Gerüchte zu neuen Miniaturen gibt, wie es eigentlich sein müsste. Es kann höchstens sein, dass die Plastik-Schwertbrüder der Black Templars, die angeblich gesichtet wurden, in Wirklichkeit Figuren für die Dark Angels sind – der betreffende Gerüchtedealer spielt nur Warhammer Fantasy, da könnte eine Verwechslung schon vorkommen.

 

 

Und damit wären wir auch schon am Ende von 2012. Für 2013 wird der Kaffeesatz der Gerüchte nahezu unlesbar. Sicher scheint, dass wir Armeebücher und Codices für die Eldar, Tau bei Warhammer 40.000 sowie für die Zwerge und Dunkelelfen bei Warhammer Fantasy sehen werden, dazu sicher noch ein paar Figuren für den Herrn der Ringe und am Jahresende, zum Anlauftermin des zweiten und letzten Hobbit-Films eine weitere Hobbit-Box. Die genaue Reihenfolge und die Inhalte? Na, lassen wir uns überraschen.

 

Und wie immer wird es die wesentlichen Gerüchte hier auf W6 geben! Wir sehen uns!

Porlock

Porlock /Ulf verstärkt seit Jänner 2012 das W6-Tabletop Team. Vor allem das Ressort "Gerüchte" wird von ihm betreut, aber daneben gibt es auch immer wieder die ein oder andere Rezension. Er ist seit Weihnachten 1988 im Tabletop-Hobby und hat mehr Figuren und Systeme als Verstand, verbringt seine Zeit aber mehr mit begeisterten Basteln, fanatischen Sammeln und sehr mäßigen Malen, als mit dem eigentlichen Spielen... Mehr dazu finden sich in seinem persönlichen, in seltsamen Englisch geführten Blog: ¡bitzkrieg!

Das könnte Dich auch interessieren...

6 Antworten

  1. The SlannNo Gravatar sagt:

    Weil du das so schön erwähnst, es passe nicht ins Bild so viel zu veröffentlichen:

    Auf BolS und Warseer laufen einige Gerüchte, dass GW von einer Multi-Wave Strategie weggeht, und wirklich alles von einem neuen Codex innerhalb kurzer Zeit (so ein Monat höchstens) veröffentlicht. Es sollen dann zwar weiterhin ein paar goodies kommen (oder Neuauflagen, Plastikboxen die Finecast ersetzen etc) aber im Grunde soll es (wieder!!!) nur eine Welle geben.

    Ich finde es prinzipiell auch sehr plausibel, auch wenn nicht typisch, aber früher war das eigentlich immer der Fall, das eine Armee bald vollständlich erhältlich war. Sicher nicht alles an einem Tag, aber damals (10 Jahre her…) hat es höchstens zwei Monate gedauert, und die Armee war fertig. Heutzutage haben sie die Kapazität das noch schneller zu erledigen, also machts Sinn. Sie haben wohl doch erkannt, dass die Leute inzwischen Codizes bis ins letzte analysieren, und sich nicht mehr einfach hübsche Zeug kaufen, so können sie jeden Monat gut absahnen.

    Und zu der Release-Geschwindigkeit von Failcast: Es ist nicht so schwer für so eine große Firma das umzustellen, mich wundert es eigentlich, dass sie nicht früher damit fertig waren.

    MfG

    • PorlockNo Gravatar sagt:

      Ja, da magst Du recht haben – wobei sie z.B. für die Necrons schon länger gebraucht haben, als die Foren vorhersagten. Und bei allen anderen „neuen“ Codices (Dark Eldar, Grey Knights) fehlen noch zahlreiche Figuren, die nach diesem Konzept längst hätten erscheinen müssen. Ich bin mir bei dieser Art von Gerücht oft nicht sicher, ob wirklich etwas da dran ist. Vor allem die ganze Deduktion, sie würden das wegen des angeblich schlecht verlaufenden Rechtsstreits mit Chapterhouse Studios machen, ist für mich unglaubwürdig.

      Aber auf jeden Fall ändert Games Workshop gerade etwas an seiner Veröffentlichungspolitik. Gefühlsmäßig erscheinen in diesem Jahr – die Finecast-Wiederveröffentlichungen eingeschlossen – deutlich mehr Miniaturen als 2011. Außerdem hatten wir jetzt schon zwei Monate mit großen Veröffentlichungswellen ganz ohne Codex oder Armeebuch. Gut möglich, dass wir so etwas in Zukunft häufiger sehen werden.

      In Sachen Finecast: schwer zu sagen, der Umstieg ist nach allem, was man hört, recht aufwändig, da neue Gußformen von den Masterfiguren gemacht werden müssen – und zwar einige, weil sie nach einigen Güssen ihre Stabilität verlieren (was man schön an vergossenen Figuren sieht). An und für sich hat GW die Kapanzitäten zu einem schnellen Umstieg, aber da ich mir nicht vorstellen kann, dass sie dafür ihr Personal aufgestockt haben, muß er doch parallel zur normalen Produktion erfolgen – daher wohl die Verzögerung? Aber ich schätze, bis Jahresende dürfte alles außer einigen obskuren Specialist Games-Figuren in Finecast umgestellt sein.

      Und selbst diese Firma muß ja merken, dass zumindest im Internet die Figuren NICHT gut ankommen… ich selbst finde sie ja nicht soo schlimm, aber rein von der PR her sind sie ein Desaster…

      • CooniatorNo Gravatar sagt:

        Ja Finecast aka Failcast hatte sehr sehr schnell sein Ruf weg. Persöhnlich hatte ich noch nie große Probleme mit Finecast. Alles was nicht gut war, konnte ich direkt problemlos umtauschen und somit auch hatte ich auch nicht wirklich viel Ärger damit.

        Einzig die krummen Stangen, Schwerter, Hämmer etc nerven mich etwas. Ich muss allerdings sagen, dass andere Hersteller hier zum Großteil nicht viel besser mit Zinn fahren. Daher verstehen ich die ganze Aufregung um das Thema nicht ganz.

        Ich hoffe allerdings das sich der Krieger des Chaos Codex sich nicht bewahrheitet. Andere Armeen hätten es nötiger. Das war für GW aber noch nie wirklich ein Grund 😉

        • PorlockNo Gravatar sagt:

          „Failcast“ ist ja nur eine der Namensvarianten, die das Internet geprägt hat – und die meisten davon sind weit weniger schmeichelhaft… ich selbst habe mich irgendwann entschieden, dass ich die Sache so nenne, wie sie offiziell heißt – es macht für mich keinen Sinn, hier Wortspiele zu betrieben (das sind aber nur meine 5 Cent)

          Ansonsten geht es mir da so ähnlich wie Dir – ich habe bisher rund ein halbes Dutzend Finecast-Figuren gekauft, entweder waren sie in Ordnung, oder ich konnte sie gleich umtauschen. Die einzige Ausnahme war die Jubiläumsfigur, aber hier waren die Blasen nicht so schlimm, die habe ich dann selbst aufgefüllt.

          Die verbogenen Arme und Waffen sind ja ein Resintypisches Phänomen. Ich kaufe mir manchmal Zeug von Forge World, da ist es ein Wunder, wenn mal etwas gerade daherkommt… aber mit warmen Wasser und etwas Geduld kriegt man zum Glück das Meiste wieder hin. Die Blasen und andere Vergüsse sind da schon ein anderes Problem, wobei man sagen muß: bei Forge World ist beides auch nicht gerade selten… und wenn Du bei Warlord Games Zinnfiguren bestellst, dann bist Du auch nur noch am Geradebiegen, und zwar permanent…

          Insofern sehe ich Finecast vor allem als PR-Desaster. Der Umstieg auf Resin selbst ist in Ordnung, ich kann gut damit leben. Auch die Resintypischen Probleme sind zu bewältigen. Nur: wie der Umstieg nach außen hin verkauft wurde (und zu welchem Preis), da haben sich die GW-Leute nicht gerade einen Gefallen getan…

          Aber zurück zum Thema: auch ich würde mir bei Warhammer Fantasy lieber eine andere Armee wünschen, z.B. von meinen eigenen die Echsenmenschen oder Dunkelelfen… wobei sicher die Bretonnen und Waldelfen am dringendsten wären. Aber GW plant definitiv nicht danach, wie alt ein Armeebuch bereits ist. Der Konsens im Internet ist hier, dass die Entscheidungen, was kommen wird, danach fallen, ob die Miniaturendesigner (in zweiter Linie auch die Regelschreiber) gerade Lust auf eine Armee haben oder nicht.

          Man kann das ganz schön an den Dark Eldar sehen, die unter anderem so lange brauchten, weil sich nur ein Miniaturendesigner (Jes Goodwin) wirklich für die Armee interessierte und daran arbeitete und erst deutlich später mit Phil Kelly auch ein Schreiber Interesse dafür aufbringen konnte.
          Umgekehrt ist ja der plötzliche „Tod“ der Chaoszwerge darauf zurückzuführen, dass der einzige im Regelteam, der sich für diese Zwerge interessierte, nämlich Tuomas Pirinen, GW verließ. GW funktioniert da seltsamerweise deutlich weniger marktorientiert als Forge World, die sehr gut darauf schauen, was die Fans mit Geld kaufen wollen (wie z.B. Prä-Heresie-Figuren oder eben auch Chaoszwerge) und das dann gezielt produzieren.

          Und „Chaos“ scheint bei Games Workshop halt besonders beliebt zu sein… wobei es bei den Chaos Space Marines ja jetzt auch sehr lange gedauert hat, die Autoren des letzten Codex sind ja beide schon länger nicht mehr im Team tätig…. na ja, hoffen wir auf 2013!

          • CooniatorNo Gravatar sagt:

            Ja auf die Dunkelelfen und Echsenmenschen müssen wir wohl noch länger warte. Gerade mit der Veröffentlichung der Henker, schwarzen Garde in Resin etc hat ja GW sozusagen bestätigt das da jetzt erstmal nix neues kommen wird.

            Hier muss man auch sagen das zu den Waldelfen noch jede Menge aus Resin fehlt. zB. die ewige Wache, Waldläufer, Wilden Jäger, Kampftänzer, Greifenreiter usw. Ich weiß allerdings nicht ob man da spekulieren kann ob GW bald einen neues Armeebuch anstrebt. Wie immer müssen wir da wohl wieder auf den WD warten ^^

          • PorlockNo Gravatar sagt:

            Die Finecast-Dunkelelfen haben auch mich stutzig gemacht, allerdings hat der eine Finecast-Tyranidencheffe GW nicht daran gehindert, wenige Monate später einen Plastikbausatz dazu herauszubringen… also wer weiß? Die Gerüchte setzen die Dunkelelfen fest für 2013 an, aber ob das stimmt, werden wir frühestens in ein paar Monaten wissen, wenn die Gerüchtelage dazu besser geworden ist.

            Bei den Waldelfen kann man wirklich nicht wissen, ob nicht doch einmal etwas kommt. Bekannt ist zumindest, dass es schon seit längerem einen produktionsreifen Plastikbausatz für einen Baummenschen gibt. Die meisten Gerüchtedealer gehen deswegen davon aus, dass es irgendwann (aber wohl eher nicht 2012) eine „Waldelfenwelle“ mit diesem Bausatz und den übrigen Finecast-Neuveröffentlichungen geben wird.

            Auf den White Dwarf selbst muß man nicht gaaaanz warten, meistens sind die Gerüchte für einen Monat im Voraus schon sehr genau 😉

Kommentar verfassen