Warhammer 40.000 Gerüchteküche: neue Gerüchte zur 6. Edition und zu den Chaos Space Marines

Man muß als Gerüchtekompilator auf Deutsch den Kompilatoren auf Englisch wirklich dankbar sein. Denn gerade zurzeit quellen die Foren und Metaseiten geradezu über vor Gerüchten und Meinungen zu den beiden nächsten großen Veröffentlichungen im 40K-Universum: der 6. Edition und des ersten Codex danach, der den Chaos Space Marines/Chaoslegionen gewidmet sein wird. Da fällt es schwer, eine Auswahl zu treffen, was man übersetzt und wo man besser die Finger davon läßt – denn dass sich alle Gerüchte erfüllen werden, ist mehr als unwahrscheinlich. Vor allem ein Warseer-Benutzer namens „TheDarkGeneral“ hat auf Warseer so viele Regeldetails zu den Chaos Space Marines geposted, dass man nicht so recht weiß, ob man ihm dazu gratulieren soll, dass er offensichtlich den Codex schon hat  – oder ob man seine Phantasie bewundern soll. Persönlich neige

Ich nehme hier deswegen mit Absicht die kürzeren Zusammenfassungen, die Natfka von Faeit 212 geposted hat – viel Spaß dabei!

 

via Faeit 212 (Originalposting auf Englisch)

Es gibt im Folgenden eine Reihe neuer Gerüchte, aber hauptsächlich habe ich diejenigen Informationen [zur 6. Edition und den Chaos Space Marines] zusammengetragen, die mir am Verlässlichsten erschienen. Denn mit den ganzen Informationsschnipseln [in den Foren] wird es immer schwerer, das größere, vollständige Bild davon zu sehen, was die nächste Edition bringen wird.

[…]

Es wurde [von den Gerüchtedealern] sehr oft betont, dass sich Warhammer 40.000 mit den kommenden Veränderungen stärker an Warhammer Fantasy Battles anlehnen wird. Persönlich hatlte ich das nicht für schlecht. Stattdessen sehe ich die 8. Edition von Warhammer Fantasy als eine Art Probelauf für das neue Regelwerk von Warhammer 40.000. Games Workshop hatte jetzt eine Menge Zeit um sich anzusehen, wohin es mit dem Spiel gehen sollte. Mit den momentanen Regeln von Warhammer 40.000 und der 8. Edition von Warhammer Fantasy kann ich mir ein besseres, umfassenderes Regelwerk [der 6. Edition] gut vorstellen. Das Beste beider Welten.

Nur weil wir diese Regeln, wie im Moment, nur stückchenweise sehen können, gibt es dieses Chaos [in den Foren]. Die vereinzelten Regeln sehen unpassend aus und sie zu begreifen kann einen auch schocken. Deswegen ist eine Zusammenfassung der wichtigsten Gerüchte auch so wichtig.

Bedenkt jedoch, dass wir, solange wir nichts in Händen halten, das Folgende trotzdem als Gerüchte auffassen sollten.

 

Veröffentlichungsplan 2012

 

via Tastytaste

    •  Juni/Juli – 6. Edition
    • September/Oktober – Chaos Space Marines
    • Dazu ein paar Flieger, Gebäude und das ist alles, was ihr an der Warhammer 40.000-Front dieses Jahr sehen werdet.

Chaos Space Marines

Der Codex der Chaos Space Marines ist der einzige Codex für Warhammer 40.000 in diesem Jahr. Er wird nicht auf zwei Bände aufgeteilt oder sonstwie herausragen. Dies wird nicht die Rückkehr zum 3.5 Codex, die alle wollen, sondern mehr eine bereinigte Fassung [des momentanen Codex] als sonst etwas.

  • Truppenauswahlen umfassen Chaos Space Marines und Kultisten
  • Alle Marines mit Chaosmalen [wie z.B. Seuchenmarines] werden Eliteauswahl
  • Keine neuen besonderen Charaktere
  • Besondere Charaktere ermöglichen den Einsatz von Marines mit Chaosmalen als Standardtruppen (z.B. Kharn bei den Khorne Berserkers usw.)
  • Typhus verwandelt Kultisten zu Zombies.
  • Der Chaos Cybot taucht nicht mehr auf, an seine Stelle tritt eine andere Maschine (so wie bei den Necrons die Pariah durch die Leibgarde ersetzt wurden).
  • Die Chaos Space Marines erhalten als Flieger einen mechanischen Chaosdrachen (das Modell wird in der ersten Welle enthalten sein.
  • Niedere und größere Dämonen sind nicht mehr im Codex.
  • Chaosbruten werden durch „Gefallene Bestien“ [„Fell Beasts“] ersetzt.
  • Regeln für Verräter der Imperialen Armee sind im Codex enthalten.

Optionen für Kyborgs werden noch teurer werden und Nahkampfoptionen enthalten.

 

 

via Bigred auf Bell of Lost Souls

      • Der Autor des Codex ist Phil Kelly – Puh!
      • Chaoskultisten treten als Masseneinheiten auf, die über dreißig Modelle enthalten können…
      • Bestimmte besondere Charaktere ermöglichen verschiedene Spezialregeln sowie besondere Spezialregeln bei den Kultisten, wenn man sie auswählt.

 

 

via Grant

[zum Flieger der Chaos Space Marines] Stellt euch einen Drachen aus „Feuer“ vor, bedeckt mit einer Plattenrüstung und ihr werdet nicht weit vom Modell entfernt sein. Das ist die beste Beschreibung, die ich euch geben kann.

Einige der Konzeptzeichnungen zeigen ihn, wie er eine Walküre der Imperialen Armee im Flug zerschmettert. Das sieht ziemlich cool aus.

  • Chaoseinheiten, die andere Einheiten umbringen, können auf einer Tabelle mit Geschenken eines Chaosgottes würfeln, sehr ähnlich zu den „Macht aus Schmerz“-Regeln, die Phil Kelly für die Dark Eldar geschrieben hat.
  • Thousand Sons sind immer noch unnachgiebig und haben Bolter mit Durchschlagskraft 3.
  • Der Codex wird ein durchgehend farbiges Hardcoverbuch .
  • Es wird keine Regeln zu den Legionen geben .

 

6. Edition

 

via TastyTaste von Blood of Kittens

OK, lasst uns mal etwas Spaß haben, Leute. Die 6. Edition ist noch ungefähr zwei Monate entfernt, also lasst uns mal ein paar Grundregeln aufstellen.

Die [vor einigen Monaten] „geleakten“ PDFs der 6. Edition waren und sind immer noch eine komplette Erfindung.

Die 6. Edition von Warhammer 40.000 wird der 8. Edition von Warhammer Fantasy Battles und der 2. Edition von Warhammer 40.ooo viel ähnlicher sein, als sonst einem Regelwerk.

Games Workshop hat immer noch eine Nachrichtensperre am Laufen, insofern gebe ich nur Dinge weiter, die bereits aus älteren Regelwerken bekannt sind, um meine Informanten vor dem langen Arm von GW zu schützen.

Lasst uns also anfangen.

Als erstes zur Weiterentwicklung des Hintergrunds.

Das Imperium ist am Auseinanderbrechen und die Space Marines beginnen, sich von den Herren von Terra abzuwenden. Die Angst [des Imperiums] vor Häresien und die Xenophobia haben einen Punkt erreicht, an dem die meisten Orden der Space Marines gegen die Wünsche des Imperiums handeln.

Es hat eine Entdeckung von galaktischen Ausmaß gegeben.

Zu einer Zeit vor der Häresie des Horus hat der Imperator Roboute Guillaume mit dem Schutz einer Xenosrasse beauftragt, die gegenüber den Verlockungen des Chaos völlig immun war und deswegen den Schlüssel zur Zerstörung des Chaos darstellt. Die Häresie des Horus beendete solche Pläne. Jahrhunderte später, in der Jetztzeit des Spiels, hat die Entdeckung der vorher verlorenen Korrespondenz zwischen dem Imperator und Guillaume dazu geführt, dass Orden wie die Ultramarines und andere glauben, dass die Tau jene verlorene Rasse seien. Deswegen ist der Adeptus Astartes jetzt nicht mehr der Zerstörer der Tau, sondern ihr Beschützer.

Regeländerungen:

  • Alle Einheiten erhalten einen 6+ Schutzwurf gegen alle Psikräfte.
  • Zufällige Reichweiten bei Angriffsbewegungen.
  • Vorheriges Abmessen von Entfernungen erlaubt.
  • Zufällige Schlachtfeldereignisse.
  • Alle Armeen können Gebäude für das Schlachtfeld erwerben.
  • Psikräfte werden während der Aufstellungsphase ausgewählt (Ausnahme: Grey Knights)
  • Die Möglichkeiten für Aufstellung und Missionen haben sich verdoppelt.

Und die große Nachricht

ALIIERTE SIND WIEDER ERLAUBT

Ja, das ist richtig, es gibt wieder Aliierte und sie werden je nach dem Hintergrund bestimmte Einschränkungen haben. Also haben z.B. Tyraniden keine Aliierte. Tau können sich mit Space Marines verbinden, Necrons mit Blood Angels, Imperiale Armee mit Space Marines. Chaos Space Marines mit Daemonen. Wenn  es zum Hintergrund passt, wird es möglich sein.

 

 

 via Bigred von Bell of Lost Souls

Psikräfte

  • Es wird mindestens 4+ „Disziplinen“ an Psikräften im Spiel geben (Warhammer Fantasy Battles hat 8 Magielehren)
  • Die „Disziplinen“ werden grob wie bei den Sekten sein, die im Roman „A Thousand Sons“ beschrieben wurden, also wie sie von den Space Marines vor der Häresie des Horus verwendet wurden.
  • Jede Disziplin wird eine „Grund“-kraft haben und eine Auswahl an weiteren, die zu Spielbeginn jeweils neu ausgewürfelt werden. 
  • Die Anzahl der Würfe, die man bekommt und die genauen Details dazu, mit welchen Psikräften man endet, werden angeblich ähnlich dem sein, wie es bei der Magie in der 8. Edition von Warhammer Fantasy Battles ist.
  • Psikräfte haben „Spruchkosten“, verwenden hier aber andere Regeln als bei Warhammer Fantasy.
  • Bestimmte Codices der 6. Edition werden weitere armeespezifische Disziplinen hinzufügen.

 

 

via Grant

Soweit es die 6. Edition betrifft…

Ich möchte noch hinzufügen, dass Fahrzeuge in der 6. „Panzerungspunkte“ [„Hull Points“] verwenden werden. Wenn ein Fahrzeug 3 Panzerungspunkte hat, dann wird es nach dreimal „durchgeschüttelt“-Ergebnissen auf der Trefferliste draufgehen, kann aber auch genauso gut nach nur einem Schuß explodieren, wie bisher auch.

Rhinos haben drei Panzerungspunkte, Landraiders und Chaos Geisseln haben 4. Jedes Ergebnis beim Schadenswurf außer Wrack und Explosion zieht automatisch den Verlust eines Panzerungspunktes nach sich.   

Für die Vergabe der Panzerungspunkte gibt es keine feste Formel zur Berechnung. 

Alle Nahkampfwaffen haben Durchschlagswerte in der 6. Edition, die in etwa dem entsprechen, was wir aus dem falschen „geleakten“ Regelbuch der 6. Edition kennen.

Es wird auch keine unterschiedlichen Levels beim „Ewigen Krieger“ geben. 

Ich weiß, dass sich alle diese Gerüchte lächerlich anhören, aber sie müssen gar nicht so schlecht für das Spiel sein.  Ich habe mich viel mit meiner Quelle für diese Gerüchte unterhalten und wir haben beide das Gefühl, dass gemäß dem Codex der Chaos Space Marines Attacken direkt aus der Konsolidierungsphase heraus sowie direkt aus einem Schockangriff hinaus erfolgen können [“ that assaults off of consolidation will be back as well as possibly off the bloody deep strike „]. Das ergibt sich nicht nur aus der Tatsache, dass sie die Angriffsdistanzen „nerfen“ werden, sondern auch wegen zweier Sonderregeln.

Sagt „Hallo“ zu „Gegenfeuer“ [„Snap Fire“] und der Rückkehr der „Überwachung“ [„Overwatch“]

„Gegenfeuer“ – erlaubt es einer Einheit, mit BF 1 eine angreifende Einheit zu beschießen, bevor es zum Nahkampf kommt.

HQs können sich zukünftig gegenseitig zu Einzelkämpfen herausfordern, wie bei Warhammer Fantasy. Die Herausforderungen müssen vom Gegner angenommen werden, oder werden normal ausgespielt. Die HQ-Miniatur, die gewinnt, gewinnt den Angriff für seine ganze Einheit. 

 „Geheimnisvolles Gelände“ [„Mysterious Terrain“]- mehr oder minder weiß man nie, ob ein Geländestück schwer oder gefährlich ist, bis man es betritt und auf einer Tabelle mit W6 würfelt.

 

 

Die oben genannten Disziplinen bei den Psikräften analog zum Roman „A Thousand Sons“ von Graham McNeill hat Natfka entsprechend recherchiert:

 

via Faeit 212 (Originalposting auf Englisch)

Mit den Änderungen bei den Psikräften wurde es an der Zeit, dass ich etwas darüber recherchiere, wie diese neuen Disziplinen aussehen könnten. Ich halte mich hier an den Roman „A Thousand Sons“ von der Black Library.

[…]

Hier sind die Disziplinen im Roman. Sie könnten auf die Richtung hindeuten, in die es gehen wird.

  • Corvidae – Voraussicht: Ahriman war der Anführer der Corvidae.
  • Pyrae – Feuerkräfte.
  • Pavoni – Biokräfte: Heilung und Mutationen
  • Athanaeans – Telepathie
  • Raptora – Telekinese. Konnten „Kine“-Schilde als Schutz aufrichten.

 

 

Und was die Aliierten angeht… da haben mal die Kollegen von Bell of Lost Souls etwas aufgetan… denn das offizielle PDF von Games Workshop zum Doubles Weekend 2012, das im Juni/Juli in der Warhammer World in Nottingham stattfinden wird, enthält – wie übrigens jedes Jahr – eine Tabelle zu möglichen Allianzen:

 

Im Vergleich zu früheren Jahren gibt es hier viele Änderungen. Vor allem die Tau und die Necrons haben sich verändert; die Tau können jetzt sogar mit allen Fraktionen außer den Tyraniden Allianzen eingehen – und sind „Brothers in Arms“ mit den generischen Space Marines, ganz wie es die neuesten Gerüchte vorhersagen (die freilich auf genau dieser Quelle basieren könnten).

 

Tja, soweit die Gerüchte. Wir halten euch auf jeden Fall auf dem Laufenden!

 

Meine Einschätzung: ich teile nicht unbedingt das Vertrauen, das Natfka TastyTaste von Blood of Kittens entgegenbringt, aber ich denke, im Großen und Ganzen wird es schon so werden, wie es hier steht. Nur in einigen wenigen Punkten weicht meine Meinung völlig ab. So kann ich mir nicht vorstellen, dass es im neuen Codex der Chaos Space Marines überhaupt keine zusätzlichen besonderen Charaktere geben wird.

Andererseits – ich bin kein Gerüchtedealer, ich trage lediglich zusammen, was andere im Internet posten. Am Besten warten wir einfach ab, zur 6. Edition ist es ja bekanntlich nicht mehr weit… 

 

Quellen: Warseer,   Faeit 212, Bell of Lost Souls

Das könnte Dich auch interessieren …