Spielbericht: Warhammer 40k-Apokalypse Schlacht “Der letzte kriegt den Preis”

Mitte Mai startet bei uns wieder eine Warhammer 40k Apokalypse Schlacht, um euch darauf schon einmal einzustimmen gibt es etwas Hintergrundmaterial zu diesem Ereignis.

 

Abbadon ist zur Vorbereitung seines 14.ten schwarzen Kreuzzuges auf dem Fabriksplaneten Xana II des dunklen Mechanicus gereist um sich Unterstützung zu beschaffen.

Es verlief alles reibungslos, bis eine weitere Flotte in den Orbit einschwenkte und ein Ruf eintraf, nach welchem Abbadon gekommen sei.

Jeder der beiden behauptete, der echte Abbadon zu sein, doch konnte keiner seine Behauptung durchsetzen. Nur ein Weg blieb – ein Kampf.

Das dunkle Mechanicus stellte den beiden einen alten Traningsplatz zur Verfügung. Den Gewinner würden sie unterstützen, der Verlierer wäre sowieso tot.

Doch kamen beide mit ihren Armeen. Somit war klar, eine Schlacht auf Xana II stand bevor – die Götter lachten!

 

Natürlich gibt es für so eine besondere Schlacht auch besondere Regeln, diese sehen wie folgt aus:

 

Sonderregeln des Geländes:

 

Der Fluss (siehe Diagramm) innerhalb der neutralen Zone ist 7″ breit, der Inhalt gilt als besonders schwieriges Gelände ausser für Fahrzeuge mit der Sonderregel

 

amphibisch, Antigrav, Flieger und Sprungtruppen. Modelle mit einem Panzerungswert, welche keine der vorher genannten Sonderregeln besitzen kommen maximal 1W6 weiter (Geländeerfahrung etc gilt nicht).

 

 

 

Das Warpportal (siehe Diagramm) ist für Infanterie und Fahrzeuge, allerdings keine Superschweren Fahrzeuge, passierbar.

 

Jedes Modell, welches sich innerhalb von 2 Zoll um das Portal befindet, wird zerstört wenn eine Einheit hindurchtritt und sie nicht in ihrem letzten Spielerzug hindurchgetreten ist.

 

Ein Beispiel: ein Trupp Raptoren fliegt in Spielzug 1 durch das Portal.

 

In Spielzug 2 rennt eine Gruppe Chaosterminatoren hindurch. Die Raptoren bewegen sich nicht, werden aber nicht zerstört, da sie im vorherigen Spielzug das Portal passiert haben. In Spielzug 3 kommt ein Chaosrhino hindurch. Die Terminatoren sind unbeeindruckt, aber die Raptoren werden durch das Portal zerstört.

 

 

 

Missionsziele:

 

Jede Seite stellt ein Missionsziel in der gegnerischen Aufstellungszone und eines in der neutralen Zone. Zusätzlich ist jeder der Abaddons ein Missionsziel (um als solches für die gegnerische Seite zu gelten, muss das Modell ausgeschaltet werden. Es verbleibt dann als Marker auf dem Spielfeld).

 

Ausserdem wird vor dem Spiel auf nachfolgender Tabelle gewürfelt.

 

1-3: Haltet die Brücken! Alle Infanterieeinheiten innerhalb von 3″ um eine Brücke zählen als punktende Einheit. Wer mehr Einheiten im Umkreis hat, besetzt diese Brücke. Jede Brücke gilt als eigenständiges Missionsziel.

 

4-6: Blut für die Götter! Jede vernichtete gegnerische Einheit zählt als einen Siegpunkt. Die Seite mit mehr Siegpunkten erworben hat, gilt, als hätte sie ein Missionsziel mehr.

 

 

 

Reserven:

 

sollte die strategische Option Flankenbewegung gewählt werden, so können die aus der Reserve gebrachten Einheiten, sollten sie nicht per Schocktruppenregeln in das Spiel gebracht werden, nur über die kurzen Seiten und die äussere lange Kante der jeweiligen Aufstellungszone ins Spiel gebracht werden.

 

Der Angreifer darf zusätzlich die linken Kante des Verteidigers (siehe Diagramm) normal für die strategische Option Flankenbewegung verwenden.

 

Die Flankenbewegung, welche sich aus der Scout- und Infiltratorsonderregel (und ähnlichen) ergibt, ist hiervon unbeeinflusst.

 

 

 

Beschränkungen & Sonderoptionen:

 

Antigravfahrzeuge, welche als Flieger gelten können (Logik), dürfen jede Runde zwischen dem Flieger- und Antigravmodus wählen.

 

Sind sie im Fliegermodus, reduziert sich die Reichweite der Waffen um 12″ und sie unterliegen allen Regeln für Flieger.

 Das Spielfeld wird in etwa so aussehen:

Roman

Danamor/Roman ist seit 2010 W6-Tabletop Chefredakteur, füttert die Seite täglich mit neuen News. Seit 2007 im Hobby, sammelt unzählige Miniaturen und Regelwerke die wohl nie ihren Weg auf's Schlachtfeld finden werden. Neben dem Hobby Tabletop gibt es noch viele weitere Dinge die ihn beschäftigen, mehr dazu in seinem privaten Blog: DerPhantastiker

You may also like...

Kommentar verfassen