Rezension: Puppets War Scifi Köpfe & bionische Körperteile (+Video)

In dieser Rezension sehen wir uns ein paar Conversion Kits von dem Hersteller „Puppets War“ etwas genauer an. Viele von euch kennen das vielleicht man hat eine Armee und möchte ihr den individuellen Touch verleihen um sie von anderen Armeen abzuheben. Genau da kommt Puppets War ins Spiel, den es erwartet einen hier nicht nur eine reichhaltige Auswahl an Umbausets für Infanterie-Modelle im 28mm Maßstab, nein auch Fahrzeuge kann man hier mit verschiedenen Sets „individualisieren“. Beginnen möchte ich mit diversen Kopfvarianten die man z.B. für Miniaturen der imperialen Armee verwenden kann.

    

Auf dem ersten Bild ist rechts eine „Toxic Guardsman Officer Masks“ und links eine „Ice World Toxic Guardsman“. Auf dem zweiten Bild haben wir rechts die „Toxic Guardsmen Masks“ ohne Helm und links die „Toxic Guardsmen Masks“ mit Helm.

    

Die Köpfe sind aus Resin und weisen einen guten Guss auf, es sind keine lästigen Gusslinien zu sehen die das Gesicht verunstalten würden.

    

    

Wem andere Köpfe für seine Modelle nicht reichen kann auch noch die Arme und Beine gegen bionische Implantate austauschen. Auch diese sind aus Resin gegossen und weisen einen guten Guss auf.

Um euch noch einen besseren Einblick bieten zu können gibt es abschließend noch ein kurzes Video mit den Bitz in der Detailansicht.


Mein Fazit: Dies war nur ein kleiner Ausschnitt dessen was man bei Puppets War erhält, man kann dort noch einige weitere Köpfe für verschiedene Alienrassen finden. Auch im Bereich Fantasy gibt es einige Modelle sowie Umbauteile, ein Blick lohnt sich hier ebenfalls. Auch vollständige Modelle kann man bei Puppets War finden. Für kleinere Armeen sind diese Conversion Sets sicher ein interessanter Weg seiner Armee etwas mehr Individualität zu verleihen, bei größeren Armeen kann es allerdings schnell teuer werden. Ein Set mit 10 Köpfen kostet 7,00 Euro. Beim Guss kann man nicht meckern, der sieht ganz gut aus, ein paar Gussgraten sind natürlich vorhanden, dass lässt sich bei Resin aber auch nicht vermeiden.

Vielen Dank an Puppets War für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Link: Puppets War

Roman

Danamor/Roman ist seit 2010 W6-Tabletop Chefredakteur, füttert die Seite täglich mit neuen News. Seit 2007 im Hobby, sammelt unzählige Miniaturen und Regelwerke die wohl nie ihren Weg auf's Schlachtfeld finden werden.

Das könnte Dich auch interessieren...