Perry Miniatures: Reisige 1450-1500 kommen ab Ende April/Anfang Mai

Eine Nachricht, die die Herzen vieler historischer Tabletop-Fans und mancher Spieler des Warhammer Fantasy-Imperiums höher schlagen lassen dürfte: Die Perrys haben endlich einen Veröffentlichungstermin für ihre Plastikbox „Reisige (Mounted Men-at-Arms)  1450-1500“ – sie werden um oder kurz nach dem 21. April bestellbar sein, also spätestens im Mai.

Und als wäre das noch nicht genug, machen sie einem auch noch mit einer Aufzählung der verschiedenen Teile im Set den Mund wässrig…

Auf TMP schreiben sie:

There is a slim possibility of having the plastic Mounted Men-at-Arms 1450-1500 available for Salute, but if not, they’ll be out shortly after. The box contains twelve mounted figures with four different bodies/armor types (Italian, German, English/Flemish, and Italian with coat), with bridle arms attached. There is a variety of weapons included, including lances (both couched and upright), sword, mace, hammer and axe. Fingers are attached to each weapon and supplied separate from the arms. There are three or four arm positions for each of the armor types. There are also 36 new heads (twelve different), that are interchangeable with the previous plastic medieval figures. The horses are in three pieces, with interchangeable body halves and heads, plus separate Italian and German body armor.

auf deutsch:

Es gibt eine winzige Chance, dass die Plastik-Reisige 1450-1500 zur Salute 2012 [21. April] bereit sind, aber falls nicht, dann sind sie zumindest kurz danach bestellbar. Die Box enthält zwölf berittene Figuren mit vier unterschiedlichen Körper/Rüstungsmöglichkeiten (italienisch, deutsch, englisch/flämisch und italienisch mit Waffenrock), mit den die Zügel haltennden Arm am Torso. Es wird eine Auswahl an Waffen geben, darunter Lanzen (sowohl im Anschlag als auch aufrecht), Schwert, Streitkolben, Streithammer und Axt. Die Hände sind an den Waffen angebracht und werden getrennt von den Armen geliefert. Es gibt drei oder vier verschiedene Armpositionen für jede Rüstungsart. Es wird außerdem 36 neue Köpfe geben (in zwölf Varationen, die sich auch mit bereits veröffentlichten Mittelalterfiguren [in unserem Sortiment] verwenden lassen. Die Pferde bestehen aus drei Teilen, mit untereinander austauschbaren Körperhälften und Köpfen, dazu getrennt italienische und deutsche Pferdepanzer.

 

Und   wer die spektakulären Greens der Figuren noch nicht kennt, der sei auf die Werkbank der Perrys verwiesen – einfach mal ‚runterscrollen…

 

 

Meine Meinung: die Plastikbausätze von den Perrys gehören zum Besten, was es auf dem Markt gibt. Dabei dürfte es in den letzten Monaten kaum einen Bausatz gegeben haben, dessen Veröffentlichung so herbeigesehnt wurde, wie eben die Reisige. Gemeinsam mit den bereits veröffentlichten Plastikboxen (Söldner 1450-1500 und die Infanterie der Rosenkriege) ist es so möglich, eine variationsreiche und schicke Mittelaltertruppe aufzustellen – und sie haben natürlich auch einiges an Zinn im Angebot. Aber nicht nur das, auch viele Spieler, denen die Figuren zum Warhammer-Imperium nicht gefallen, greifen gerne zu den natürlicher proportionierten Perry-Figuren. 

 Persönlich bin ich im historischen Bereich nicht im Mittelalter unterwegs und bei Warhammer setze ich eher auf Dunkelelfen, Echsenmenschen & Co. – trotzdem gehören die Reisige neben den Deutschordensrittern von Fireforge Games zu den Miniaturen, die ich mir einfach nur so zulegen möchte – denn man gönnt sich ja sonst nichts…

Noch ein Wort zu meiner Übersetzung: im Original heißt der Bausatz „Mounted Men-at-Arms 1450-1500“. Das englische „Men-at-Arms“ läßt sich dabei – ebenso wie das französische „Homme d’armes“ – nicht wirklich gut im Deutschen widergeben. „Ritter“ greift da zu kurz, weil es bei uns (sekundär) mit adeliger Herkunft verknüpft wird. Das spiegelt gerade der Perry-Bausatz nicht wieder, der auch für italienische oder deutsche Söldner/Landsknechte oder gar für Hochadelige geeignet ist. Eine korrekte Übersetzung von „Mounted Men-at-Arms“ wäre wohl „(schwer) bewaffnete Reiter“ oder „Panzerreiter“, aber ich greife lieber zum zeitgenössischen Ausdruck „Reisige“, der vor allem schön passend aus dem süddeutsch-österreichischen Idiom stammt… ähnlich übersetze ich die „Teutonic Knights“ von Fireforge lieber als „Deutschordensritter“, statt von „Teutonischen Rittern“ zu phantasieren.

 

Quelle: TMP, Perry Miniatures

Das könnte Dich auch interessieren...

Kommentar verfassen