Warhammer 40K Gerüchte: Die Rückkehr der Dark Angels?

An und für sich ist die Gerüchtefront ja zurzeit recht ruhig – man leckt sich noch die Wunden darüber, dass die „St. Valentins-Tyraniden“ frühestens im März kommen werden und diskutiert

Mit dem Februar-White Dwarf ist auch in der englischsprachigen Welt aufgefallen, dass die Rücken seit Januar keine „Zitate“ mehr aufweisen, sondern ein Rückenbild (wir hatten das bereits in der Review des Januar-WD bemerkt…).  Das hat nicht nur zu einer ausführlichen Diskussion auf Warseer und in anderen Foren geführt, sondern auch für TastyTaste von Blood of Kittens den perfekten Anlaß geboten, mal einen ganz anderen Veröffentlichungsplan ins Netz zu stellen:

 

 As I am sure most everyone has discovered by now: GW has done something actually very cool. They have made a little Cypher (hint…hint) on the bindings of each White Dwarf so far this year. With two issues so far a figure is starting to take shape.

So I think with this little rumor gift from GW I want to reiterate something I have been reporting for the last year or so. Along with knowing now that the 6th box set is done and in production I want to clearly state what has not changed since the release of the Grey Knights.

The release schedule for 40k 2012 is…

  • April-May: Dark Angels/Fallen
  • June-Aug: 6th Ed/Box Set DA vs. CSM
  • Oct-Nov: Chaos Space Marines/Fallen

There is no Tau, no Black Templars, no Eldar. I want this on the record so strike me down if I am wrong! I am only re-reporting this schedule because I think people have been lead astray by all the false talk of other codices.

I also want to go on the record saying that the Chaos Space Marine codex will not be two books. That was an old rumor from about 5 years ago that got resurrected last year for some infernal reason.

As well another reminder that 6th ed leak pdf is a not the real deal!

 

auf deutsch:

 

Da ich sicher bin, dass  das schon fast jeder entdeckt hat: Games Workshop hat etwas [mit dem White Dwarf] gemacht, das eigentlich sehr cool ist. Sie haben ein kleines Rätsel/einen kleinen Cypher (Hinweis… Hinweis) auf die Rücken jedes White Dwarfs seit Januar gedruckt. Mit der der inzwischen zweiten Ausgabe beginnt sich da eine Gestalt abzuzeichnen.

Ich glaube, mit diesem kleinen Gerüchtegeschenk von Games Workshop möchte ich noch einmal etwas betonen, was ich seit  dem letzten Jahr immer wieder sage. Denn da ich weiß, dass die Starterbox für die 6. Edition fertig und in der Produktion ist, möchte ich klar ausdrücken, was sich seit der Veröffentlichung der Grey Knights nicht geändert hat.

Die Veröffentlichungsreihenfolge für Warhammer 40.000 in 2012 ist…

  • April/Mai: Dark Angels/Gefallene Engel
  • Juni-August: 6. Edition/Starterbox Dark Angels vs. Chaos Space Marines
  •  Oktober/November: Chaos Space Marines/Fallen

Es wird [in diesem Jahr] keine Tau, keine Black Templar und keine Eldar geben. Ich möchte das noch einmal klarstellen, so dass ihr mich ruhig niederschlagen könnt, falls ich Unrecht habe! Ich wollte nur noch einmal diesen Zeitplan veröffentlichen, weil ich glaube, dass ihr Leute durch die ganzen falschen Gerüchte von anderen Codices in die Irre geführt werdet.

Ich möchte außerdem zu Protokoll geben, dass der Codex für die Chaos Space Marines nicht aus zwei Büchern bestehen wird. Das ist ein ungefähr fünf Jahre altes Gerücht, das letztes Jahr aus irgendwelchen teuflischen Gründen wieder aufgewärmt wurde.

Außerdem will ich noch einmal daran erinnern, dass das geleakte PDF der 6. Edition nicht echt ist!

 

Das ist auf jeden Fall mal eine ganz andere Ansage, als die meisten Gerüchtemachervon sich gegeben haben…  ob etwas dran ist, wird man spätestens im April sehen, wenn wahrscheinlich der nächste Codex für Warhammer 40.000 ansteht. Die meisten Gerüchte setzen hier ja auf die Black Templars…

 

 Meine Meinung: es ist schwer, dieses Gerücht zu beurteilen. Blood of Kittens ist eine dieser Seiten, auf denen die  Gerüchte ebensooft daneben liegen wie stimmen. Tatsache ist, dass mit den Dark Angels zurzeit eigentlich niemand gerechnet hat, wenn sie der nächste Codex werden sollten (und der, wie es scheint, auch noch einen besonderen Augenmerk auf die Gefallenen Engel richten würde), dann wäre das eine wirkliche Überraschung.

Beim nächsten Starterset gehören die Dark Angels dagegen bereits seit einiger Zeit zu den „heißen“ Favoriten, da sie prima zu den Chaos Space Marines, die sozusagen „fest gesetzt“ sind, passen würden. Die Frage ist nur, ob es unbedingt notwendig ist, dass direkt davor oder danach ein Codex für die Dark Angels erscheint – wenn man schöne Miniaturen zu ihnen in der Starterbox haben wird, wird kaum einer neue (oder neu verpackte…) Bausätze der Angels kaufen wollen, bevor man nicht die Miniaturen in der Box gesehen hat. Es mag also durchaus sein, dass die Dark Angels in der Box sein werden, aber der nächste Codex trotzdem den Black Templars gehören wird.

Was definitiv stimmt, ist, dass Games Workshop inzwischen ziemlich gut geheimhalten kann, was sie wann veröffentlichen wollen. Es gibt nur noch wenige „glaubwürdige“ Gerüchtedealer und die liegen immer häufiger daneben, wie man beim Februar-Gerücht um Imperiale Armee, Necrons und Tyraniden sehen konnte… Was man deswegen inzwischen auf Foren wie Warseer spüren kann, ist ein immer größeres Mißtrauen gegenüber dem Wahrheitsgehalt der verschiedensten Gerüchte. Ab und an wird sogar der Vorwurf erhoben, Wichtigtuer würden sich Gerüchte nur ausdenken, um die Fans zu beschäftigen… gut möglich, dass das ganze System der „Gerüchtegötter“ langsam erodieren wird. Von den wichtigsten Dealern – unter den Nicknames „Harry“, „Stickmonkey“, „Bram Gaunt“ und „Hastings“ bekannt – hat sich Hastings bereits weitgehend zurückgezogen und auch Bram Gaunt äußert sich kaum noch, weil ihn die Anfeindungen offenbar nerven…

Rein persönlich kann ich da gelassen zuschauen und genießen. Meine Space Marines spielen sich nach den Regeln der Black Templars, aber ich mische auch immer Modelle der Dark Angels unter, weil sie mir gefallen, so dass ich mich über alles freue, was da vorbeikommt. Klar hätte ich am Liebsten die Adepta Sororitas in der Starterbox gehabt, aber das war sowieso ein sehr unwahrscheinliches Gerücht… 

 

Quellen: Blood of Kittens, Bell of Lost Souls, Faeit 212,  Warseer

Das könnte Dich auch interessieren …

2 Antworten

  1. SammyNo Gravatar sagt:

    Die Geheimhaltung seitens GW ist krass geworden. Ich denke das GW sogar mit absicht Falschinfos an eigene Miarbeiter weitergibt um sicherheitslücken auszumerzen. So könnte ein falsches gerücht welches nur ein Mitarbeiter bekommen hat und daraufhin im Netz landet nur der eine gewesen sein.
    Ich denke das die GW Arbeiter genau das auch vermuten und daher noch vorsichtiger sind.

    • PorlockNo Gravatar sagt:

      Ich bin mir da nicht so sicher. Games Workshop war und ist in vielerlei Hinsicht eine „normale“ Firma, d.h. die Mitarbeiter dort haben mit ihrem Vertrag die Klausel unterschrieben, dass sie keine Betriebsgeheimnisse verraten dürfen. Gleichzeitig ist die Firma, die ja viel größer ist als die meisten Mitbewerber (eine Firma wie Warlord hat deutlich unter zehn Mitarbeiter, soweit ich weiß, Mantic hat vielleicht fünf feste Arbeiter, sicher nicht mehr), eben auch gut strukturiert, wer in einem Bereich dort arbeitet, bleibt dort und bekommt nur die Informationen, die er braucht. Das gilt insbesondere für die Ladenbesitzer und -Mitarbeiter. Die erfahren in der Regel wirklich kaum mehr als wir Kunden. Das ist eben keine „nette“ Hobbygemeinschaft, sondern ein hart kalkulierendes Geschäft – bei einer Versicherung oder Bank ist das nicht viel anders, wie ich aus eigenen Erfahrungen sagen kann.

      Man muß hier also das Bild, das Games Workshop (und übrigens auch Mantic oder Battlefront) von sich zeichnet von der Realität unterscheiden. Die allermeisten Gerüchtemeister auf Warseer, DakkaDakka usw. sind deswegen sehr sicher keine höheren Mitarbeiter, die besser Informierten scheinen irgendwo in der Produktion zu arbeiten (bei einem vermute ich, dass er irgendwo in der Ecke zu tun hat, in der die Gußformen produziert werden, ein anderer, der genauer bei den Büchern ist, hat vielleicht mit der Herstellung des White Dwarf zu tun), die schlechter informierten kennen vielleicht auch nur Leute von dort. Sobald einer behauptet, er habe tatsächlich mit den Designern zu tun (oder wäre einer) wäre ich mißtrauisch. Ich war einmal in einem Medienunternehmen tätig und gerade die kreativen Köpfe dort waren besonders vorsichtig, dass sie keine Informationen weitergeben. Das muß bei Games Workshop nicht so sein, aber ich könnte es mir eben gut vorstellen.

      Das mit den absichtlichen Falschinformationen, um einen „Maulwurf“ zu enttarnen ist ein Gerücht, das seit Jahr und Tag auf Warseer herumgeht, um diesen oder jenen Gerüchtegeber zu diskreditieren. Das ist ähnlich unglaubwürdig wie eben die Behauptung mancher Gerüchtedealer selbst, direkten Zugang zu diesen oder jenen Designer zu haben oder sogar an Planungssitzungen teilzunehmen.