Rezension: Zombies!!! 8-Todesurteil

Der achte Teil des Zombies!!! -Brettspiel führt uns in ein Gefängnis…wobei, eigentlich versucht man genau aus diesem zu flüchten. Wenn da nicht die anderen Insassen wären die EUCH wollen oder besser gesagt euer GEHIRN!

Zombies!!! 8-Todesurteil kann man sowohl als eigenständiges Spiel spielen wie auch in Kombination mit dem Basisspiel. Wenn man sich dafür entscheidet es alleine zu spielen benötigt man noch die Lebens-und Munitionsmarker sowie die Menschen-und Zombiefiguren des Basisspiels und schon kann es losgehen.

Was ist in der Box?

  • 16 Kartenteile
  • 32 Ereigniskarten
  • Anleitung

Wie sehen die Regeln aus bzw. was hat sich geändert (für jene die schon mehrere Teile besitzen)?

  • Variante nur Zombies!!! 8

Da es keinen Hubschrauberlandeplatz gibt läuft es hier ein wenig anders ab. Man beginnt das Spiel auf dem „Geschlossene Abteilung“-Teil. An den Grundregeln (Bewegen, Zombies bekämpfen etc.) hat sich nichts geändert.

Zu Beginn nimmt man sich die 4 Kartenteile „Gefängnistor“, „Geschlossene Abteilung“ und 2x Kreuzung. Die anderen Karten werden durchgemischt wobei das „Gefängnistor“ und die „Geschlossene Abteilung“ auf den gegenüberliegenden Seiten liegen müssen. Je nach dem wie lange das Spiel dauern soll bzw. wie schwer es für die Spieler werden soll kann man zwischen diese beiden Kartenteile beliebige viele andere Kartenteile legen. Zombies, Lebenspunkte-und Munitionsmarker werden genauso gehandhabt wie auch schon in den vorangegangenen Erweiterungen.

Das besondere an „Todesurteil“ ist das man das Spiel in einer Zwangsjacke beginnt, heißt man kann solange man in dieser steckt keine Zombies töten. Man hat zu Beginn die Möglichkeit sich seiner Jacke zu entledigen, sollte einem das nicht gelingen so kann man Zombies nur *ausweichen*, sie aber nicht vernichten. Ziel ist es so sich bis zum Gefängnistor durchzukämpfen und anschließend mit der Ereigniskarte „Du kommst aus dem Gefängis frei“ das weite zu suchen.

  • Variante Zombies!!! 8+Basisspiel

In Kombination mit dem Basisspiel oder jeder anderen Erweiterung läuft es so ab das es nach dem Gefängnisausbruch noch weiter geht. Sobald einer der Spieler es schafft sich aus der Anstalt zu befreien werden weitere Kartenteile(exkl. Rathausplatz) aufgelegt wie man es aus dem Basisspiel gewohnt ist. Die Siegesbedinungen ändern sich dadurch natürlich auch, den nun muss man es nicht nur aus dem Gefängnis schaffen, nein jetzt heißt es sich bis zum Hubschrauberlandeplatz zu retten oder 25 Zombies ins endgültige Jenseits zu befördern.

*Ausweichen: eine allgemeine Neuerung in diesem Spiel, die sich auch auf alle anderen Erweiterungen+das Basisspiel anwenden lässt sind die „Ausweichen“-Regeln. Gerade bei großen Spielen mit erhöhter Zombiedichte sicher ganz praktisch.

Mein Fazit: Schön das man auch diese Erweiterung wieder wahlweise seperat oder in Kombination mit dem Basisspiel/Erweiterungen spielen kann. Die Möglichkeit erstmals keine Zombies eliminieren zu müssen, sondern auch ausweichen zu können bringt wieder frischen Wind in die Sache. Die Kartenteile haben die gewohnte Qualität und auch die Ereigniskarten können mit tollen Artworks überzeugen. Auch in dieser Ergänzung der Brettspielreihe wird einem nicht langweilig.

Vielen Dank an Pegasus-Spiele für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Link: Pegasus Spiele

bei Amazon.de kaufen: Zombies!!! 8: Todesurteil

Roman

Danamor/Roman ist seit 2010 W6-Tabletop Chefredakteur, füttert die Seite täglich mit neuen News. Seit 2007 im Hobby, sammelt unzählige Miniaturen und Regelwerke die wohl nie ihren Weg auf's Schlachtfeld finden werden.

Das könnte Dich auch interessieren …