Vorstellung: Robogear (Video)

In diesem Video möchte ich euch kurz das System „Robogear“ vorstellen, es wird mehr auf die Miniaturen eingegangen als auf das Regelwerk-ein Review zu diesem wird aber in naher Zukunft folgen. Danke für’s zusehen und viel Spaß!

Roman

Danamor/Roman ist seit 2010 W6-Tabletop Chefredakteur, füttert die Seite täglich mit neuen News. Seit 2007 im Hobby, sammelt unzählige Miniaturen und Regelwerke die wohl nie ihren Weg auf's Schlachtfeld finden werden.

Das könnte Dich auch interessieren...

3 Antworten

  1. FrankNo Gravatar sagt:

    Zu dem Robogear-Video ist anzumerken, dass die Hexagon- und Platformer-Geländebausätze unterschiedlich sind. Die Verbindungen sind nicht kompatibel.

    bei moduni gehen die Sachen – wie es scheint – allmählich aus. Es gibt von einigen Kits keine günstigen Doppelpacks mehr; Varan und T-Rex sind auch einzeln nicht mehr zu haben. Als Bestandteil der kleinen Box scheint T-Rex noch erhältlich zu sein.

    In meiner Lieferung waren einige wenige der Farbtöpchen ausgetrocknet, die meisten waren aber ok. (Kein Wunder, wurde das Material ja vor fünf und mehr Jahren produziert. Heller/Airfix hat die Produktlinie wohl schon einige Zeit nicht mehr im Katalog. Wenn man sich etwas im Web umsieht, kann man u.U. noch Ergänzungen/Variationen der Gelände-/Gebäudebausätze (Chemical Plant, Biotoxin Plant, Power Plant) finden, allerdings meist zu „Mondpreisen“. In Russland scheint der urspr. Hersteller Tehnolog übrigens noch neue Modelle auf den Markt zu bringen. Wer Kontakte dorthin hat … )

    • DanamorNo Gravatar sagt:

      Oh, dass mit den Geländebausätzen ist mir noch garnicht aufgefallen. Danke für den Hinweis!

      Ich finde es schade das Robogear hier(Deutschland, Österreich) nicht so gut ankommt, sind doch ein paar nette Modelle dabei. Das Problem mit den Farben habe ich auch, die meisten sind schon ziemlich zäh bzw. schon eingetrocknet. Ich würde da dann allerdings sowieso auf Vallejo/Citadel Farben zurückgreifen.

  2. FrankNo Gravatar sagt:

    Was man aus dem Material herausholen kann, z.B. dies:

    T-Rex

    Nicht von mir, aber m.E. sehr gut 🙂

    Sehr erfolgreich war Robogear anscheinend in Mitteleuropa nicht. Es wurde wohl eher als Spielzeug betrachtet, denn als Tabletop. Die „Federkanonen“ dürften das Ihrige dazu beigetragen haben. Acht- bis Zehnjährige könnte das ansprechen, etwas ältere finden es wahrscheinlich eher albern. (Noch ein paar Jahre später findet man es dann vielleicht wieder „kultig“.) 😉