Warhammer Fantasy 8te Editions-Gerüchte, mein Senf dazu

Wie ihr sicher schon mitbekommen habt erscheint am 10. Juli die achte Edition von Warhammer Fantasy, laut den derzeitigen Gerüchten wird sich doch so einiges ändern. Was genau könnt ihr HIER noch einmal nachlesen, aber bitte nicht vergessen, noch sind es GERÜCHTE.
Ich möchte kurz auf die einzelnen Punkte eingehen und hier niederschreiben was so meine Meinung dazu ist bzw. was ich darüber denke.
Gleich zu Beginn, nnneeeiiinnn, jetzt war ich endlich soweit mir die Regeln der 7. Edition zu merken und nun alles für die Katz. Aber es hat auch was positives, den wenn man den Gerüchten glauben schenken darf dann kommt mir die neue Edition sehr entgegen.
  • Das Prozentesystem für die Armeezusammenstellung: finde ich toll, soll es ja schon in einer älteren Edition gegeben haben, das sollte dann wieder etwas ausgewogenere Listen fördern. Vor allem meinen Spielstil unterstützt es, da ich schon immer gern mehr Augenmerk auf die Kerneinheiten gelegt habe als auf Elite-und andere Einheiten.
  • Szenarios mit Missionszielen: auch das klingt interessant und bringt sicher einiges an Abwechslung ins Spiel, bisher habe ich eigentlich immer nur „offene Feldschlachten“ gespielt.
  • Bogenschützen können aus 2 Reihen schießen: endlich, darauf habe ich als Imperiumsspieler schon lange gewartet, jetzt muss ich nicht mehr hoffen einen Hügel in der Aufstellungszone zu haben.
  • Die Energiewürfel werden nicht mehr durch die Zauberer generiert, sondern mit 2W6 ermittelt: Naja, dass ist so ein Punkt der gefällt mir irgendwie überhaupt nicht. Da finde ich das bisherige System besser. Das kann ein Spiel doch sehr unausgewogen machen wenn einer Pech hat und dann nur 2 EW hat und der andere im besten Fall 12 EW. Aber gut man wird sehen, vielleicht übersehe ich auch einfach was.
  • weniger Rüstungswurfmodifikatoren: finde ich gut, das kann ruhig etwas vereinfacht werden.
  • Entweder Rüstungswurf od. Rettungswurf, aber nicht mehr beides: Hmmm, auch da weiß ich jetzt nicht ganz ob ich mich darüber freuen kann/soll od. nicht. Muss man sehen wie sich das auswirkt, ich hatte bisher selten Charaktermodelle mit einem Rettungswurf von daher würde ich mal sagen trifft mich nicht so hart. Man wird sehen.
  • bei Angriffen soll es keine  doppelte Bewegungsreichweite geben, sondern die Distanz wird mit einem W3 od. W6 (je nach Kategorie) erwürfelt: Ok, klingt auch nicht schlecht, macht halt Angriffe wieder etwas unberechenbarer, auch da wird man erst nach ein paar Testspielen sagen können ob Gut od. Schlecht.
  • Schwere Kavallerie soll nicht mehr marschieren dürfen: das gefällt mir nun sogar nicht, der Sinn der Kavallerie ist es ja schneller als die Infanterie zu sein. Eine Infanterieeinheit kann dann 8″ marschieren und ein Ordensritter auf Schlachtross kann sich dann „nur“ genauso weit bewegen?? Kann ich nicht ganz nachvollziehen.

So das war mal so eine kurze Zusammenfassung von mir und meinen ersten Eindrücken der 8ten Editions Gerüchte. Mich würde eure Meinung dazu interessieren, wie findet ihr diese Veränderungen, wenn sie den eintreten. Es liest hier sicher der ein od. andere Experte mit der sich besser als Ich auskennt und dazu vielleicht ein paar Sätze schreiben könnte.

Mein Fazit trotzdem, ich freue mich auf die neue Edition und bin schon gespannt wie sie sich spielt. Berichte von Testspielen werden dann sicher im Juli folgen.

Quelle der Gerüchte: Warseer & Brückenkopf

Roman

Danamor/Roman ist seit 2010 W6-Tabletop Chefredakteur, füttert die Seite täglich mit neuen News. Seit 2007 im Hobby, sammelt unzählige Miniaturen und Regelwerke die wohl nie ihren Weg auf's Schlachtfeld finden werden.

Das könnte Dich auch interessieren …